Wo bleibt die vollständige Information über die Göttinger Testergebnisse?

„Coronaviren sind nicht das Problem-bleiben Sie besonnen!“

Wodarg sagt:

Die Angabe von „Fällen“, „Infizierten“ oder „Positiven“ ohne gleichzeitige Angaben zur untersuchten Population und die Gesamtzahl der dabei durchgeführten Tests müsste mit einer hohen Geldstrafe wegen Irreführung der öffentlichen Meinung geahndet werden.“

 

Ich setze hinzu:

Die Angabe von Gesamtzahlen der „Fälle“, „Infizierten“ oder „Positiven“, die zur Begründung oder Unterlassung zusätzlicher Einschränkungen dienen soll, bei gleichzeitigem Verschweigen der 7-Tage- Zahl der Neuinfektionen ist ebenfalls eine Irreführung der öffentlichen Meinung, eine Verunsicherung der Menschen und ein Schüren von Angst. Die verantwortlichen Politiker und Politikerinnen (wie z. B. Frau Petra Broistedt, SPD, Sozialdezernentin und Leiterin des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Göttingen), die erst hunderte Menschen zwangstesten lassen und dann die Ergebnisse (die vermutlich belanglos waren, siehe hier) der Öffentlichkeit vorenthalten, gehören bestraft.

Dieser Beitrag wurde unter bloggen, Demokratie, Gesundheit Alter Tod, Krise, Machtmedien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Wo bleibt die vollständige Information über die Göttinger Testergebnisse?

  1. Johannes S. schreibt:

    Info, gut und hilfreich wäre es, wenn dies tatsächlich zutreffend wäre und Dr. Wieler vom
    RKI (R eichs K ammer für I mpfungen) zurücktreten müsste, einschließlich dem Dr. Pfosten…

    DROSTEN und das RKI WIDERLEGT! Die WAHRHEIT über die PCR Tests! Sind die Maßnahmen noch haltbar?

    https://t.me/samueleckert/18

    Dr. Martin Haditsch – VIROLOGE ZERLEGT ALLE Corona-Lügen von Regierung, Drosten & RKI

    Liken

  2. Dian schreibt:

    Die „Göttinger Ereignisse“ sind doch nur möglich, weil Gesundheit nicht mehr Privatsache sein soll. Es „darf“ zwangsweise getestet werden, es „dürfen“ Testergebnisse – noch ohne Namen – veröffentlicht werden und die Zahlen können und werden so „aufbereitet“, dass „Stimmung“ erzeugt wird, hier gegen Menschen eines großen Wohnkomplexes.
    Natürlich will niemand für etwaige Pogromstimmungen verantwortlich sein, wird dem aber – zumindest jetzt – Einhalt geboten? Mir scheint, diese wird noch am „Köcheln“ gehalten, womit sich auch die Frage der bewussten Erzeugung stellt.
    Diese Art der Angsterzeugung ist nicht mehr subtil, sie ist vordergründig und verfolgt größere Ziele als die Ausgrenzung von Menschen. Sie ist faschistisch und deren Protagonisten sind Faschisten. Eine erste revolutionäre Tat ist es, die Faschisten mit Namen zu nennen, damit ihnen das Handwerk gelegt werden kann.
    Ich möchte bei dieser Gelegenheit daran erinnern, dass auch bei den deutschen Faschisten ab 1933, den Nazis, die ersten Ärzte waren, die Menschen auf Befehl systematisch und zu hunderten umbrachten und verscharrten. Selbst der von ihnen dafür benutzte Begriff des „unwerten Lebens“ könnte auf „Weißkittel“ zurückgehen, zumindest hatten diese die Euthanasie lange, lange vor der Machtergreifung ersonnen. Ihr Dünkel, ihre Überheblichkeit, Ihre Menschenverachtung ermöglichte ihnen die Gedanken, ihre Macht mittels Hitlers geheimer Weisung ermöglichte ihnen die Durchführung. Sie ermordeten Wehrlose und Kinder, allesamt nicht nur Schutzbefohlene, sondern ihnen als Ärzte zu deren Versorgung anvertraute Menschen, oft hinterhältig, fast immer grausam, meist eigenhändig. Sie wähnten sich wahrscheinlich Gott gleich, sie nannten ihn ihren Führer. Geistige Bildung kann derart menschenfeindlich sein, wenn die menschlichen Gefühle dabei so weit auf der Strecke bleiben, dass man mit einigem Recht von Tötungsmaschinen sprechen kann.
    Diese kommen wahrscheinlich in eine Art von Machtrausch, dass sie in diesem alles verdrängen, gefühllos ihr Werk versehen, blind auf ihr Ziel zusteuern. Wehe dem, der sich ihnen, ihrem Tun in den Weg stellte. Auch diese nannten sie „Untermenschen“ und behandelten sie so.
    Und heute tragen weder die Führer noch ihre Vasallen Braunhemden und Lederstiefel, und auch ihre Methoden haben sich verändert. Heute darf man den Virologen von Gottes Gnaden nicht einmal ins Wort fallen, schon sinnen sie nicht nur nach Rache, sondern exekutieren regelrechte Femengerichte in allen, den so genannten „Qualitätsmedien“, dass sich die Leser und Hörer nur wundern können, wie viele Richter gleicher Gesinnung es gibt. Urteilsbegründungen sind meist schwerer zu lesen, weshalb man sie schon gar nicht mehr fertigt. Auch sie, diese Richter, fühlen sich Gott gleich. In Wirklichkeit sind sie Speichellecker, Wasserträger, und wenn es einmal anders kommen wollte, obendrein völlig unwissend, verblendet, eigentlich schon Opfer.
    Ich werde mir auch für sie noch ein wenig Mitgefühl bewahren. Ich befürchte, je länger der Spuk dauern wird, desto weniger könnte übrig sein von meiner Empathie. Auch ich habe Angst, dann zur Tötungsmaschine zu werden. Noch habe ich Hoffnung, meine Angst eindämmen zu können, meine Empathie mir bis zu meinem letzten Gericht zu bewahren. Das wünsche ich allen Menschen.

    Liken

    • Dian schreibt:

      Hier wird mein vorangegangenes Anliegen weiter geführt:
      Wir benötigen die Trennung von Staat und Medizin (Autor: vermeintlich Manfred Petritsch alias „Freeman“, der wenigstens nunmehr kein Impressum mehr angibt; ich wüsste gern warum)
      http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2020/06/wir-benotigen-die-trennung-von-staat.html

      Liken

    • Dian schreibt:

      Ich empfehle aus der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeine folgende Sätze des Artikels „Maskenpflicht verhängt / Erneut Corona-Ausbruch in Göttingen: Anderer Gebäudekomplex betroffen – Tests für Bewohner angeordnet“ von heute 7Uhr:
      „In einem Häuserkomplex im Stadtzentrum von Göttingen haben sich nach aktuellem Stand zwei Personen mit Corona infiziert. Wie die Stadt am Samstag mitteilte, wurde die Corona-Infektion bei zwei miteinander befreundeten Frauen bei einer präventiven Routine-Kontrolle in einer Klinik entdeckt.“
      Die HETZJAGD der Faschisten von Minderheiten geht weiter! „Befreundete Frauen“ sind doch vielen ein Dorn im Auge. Nunmehr fast schon zu RECHT. Hier:
      https://www.hna.de/hessen/goettingen-ort703337/corona-goettingen-niedersachsen-ausbruch-infizierte-test-maskenpflicht-zr-13797293.html

      Liken

    • Dian schreibt:

      „Update vom Sonntag, 14.06.2020, 13.26 Uhr: Erneut ist es in einem Hochhaus in Göttingen zu einem Corona-Ausbruch gekommen. Nach Informationen der HNA* handelt es sich bei dem Hochhaus-Komplex, um das Gebäude an der Groner Landstraße 9.“
      Was HNA (noch) nicht schreibt, ist: Leute da müsst ihr hin, gucken, das geht ja gar nicht.
      „Nach Angaben der Stadt Göttingen kommt erstmals ein mobiles Testzentrum mit Bussen zum Einsatz, das der Krisenstab auf Basis der jüngsten Erkenntnisse entwickelt hat.“
      Wenn die Busse jetzt noch grau sind, sind es vielleicht gar die gleichen, die seinerzeit schon in Hademar, Boitzenburg, Brandenburg oder Pirna-Sonnenstein verwendet wurden.
      (gleiche Quelle wie Dian 11. Juni 2020 um 13:52 hier oben)

      Liken

      • Dian schreibt:

        Unmittelbar nach Eingabe dieses Beitrags erhielt ich eine ähnliche „Sex-Mail“ wie schon seit ein paar Tagen in ähnlicher Situation. Den Inhalt dieser Mail wie der anderen kann ich mit meiner Bezeichnung nur vermuten, weil ich sie umgehend lösche ohne mehr als deren Betreffzeile gelesen zu haben.

        Liken

    • Dian schreibt:

      Noch ein wichtiges Detail:
      „’Von der vor Ort tätigen Jugendhilfe-Einrichtung wissen wir, dass es viele Menschen im Komplex gibt, die rumänisch sprechen. Das hat uns auch die Hausverwaltung bestätigt, mit der wir im Austausch stehen‘, sagte Broistedt. Deshalb würden von der Stadtverwaltung Göttingen alle Schreiben zweisprachig verfasst.“
      Merke: Rumänen sind noch schlimmer als „befreundete Frauen“.
      Vermute: Eine Göttinger Faschistin heißt Petra Broistedt.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s