Archiv der Kategorie: Literatur

„Elektronische Stellwerke töten“ – Kurzgeschichte von Frank Maranius

Die folgende Geschichte von Frank Maranius ist ein Kapitel aus seinem Kriminalroman „Unsere lieben Omas“, erschienen 2019. Elektronische Stellwerke töten Das Drama begann vor etwa 10 Jahren, als es hieß, die Strecke wird saniert. Allen Kollegen, es waren drei Stammpersonale … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Leben, Literatur, Mensch, Realkapitalismus, Realsozialismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

„Autonomes Fahren“ – Kurzgeschichte von Frank Maranius

Frank Maranius, Jahrgang 1953, wurde in Berlin geboren, Linienstraße. Das ist der Boden, der Zille und Döblin, Fallada und Tucholsky getragen hat.  Maranius ist Eisenbahner mit Leib und Seele. Jahrzehntelang war er Lokführer. Gehörte er zu den „Schreibenden Arbeitern“ der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ökologisch, Kunst, Leben, Literatur, Mensch, Realkapitalismus, Realsozialismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Zwei Gedichte von Richard Leising

ABENDLIED Was geht da vor mir hin Gen Abend lang und länger Es ist mein schwarzer Sinn Der wache Doppelgänger Der geht da vor mir her So leicht als ich bin schwer Mein böser Bruder Sänger Noch stummer als ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bloggen, Kunst, Leben, Literatur, Realsozialismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Erinnyen

Greta nach dem Wogengraus ruft das Weltenende aus. Angie flucht an bittrem Ort „Sünde, Sünde, fort und fort!“ Ende ja und Ende keins. Das ist Hexeneinmaleins.

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Literatur | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Fast hätte ich es vergessen: Auch unser Olympier war schon mit FfF zugange

Baccalaureus Mein alter Herr! Wir sind am alten Orte; Bedenkt jedoch erneuter Zeiten Lauf Und sparet doppelsinnige Worte; Wir passen nun ganz anders auf. Ihr hänseltet den guten treuen Jungen; Das ist Euch ohne Kunst gelungen, Was heutzutage niemand wagt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bloggen, Kunst, Leben, Literatur, Mensch | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Im Web spaziert: https://umtriebe.wordpress.com/

„was von den dingen bleibt, im fieber, in diesem irdischen wahn, in dem schon der gedanke an „natur“ peinigend, zur selbstpeinigung gerät, und obsolet jedes gedicht „darüber“ – ich schreibe über nichts, mein geist schwebt über den birnen, die in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bloggen, Kunst, Literatur | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Jetzt rede du!

Du warest mir ein täglich Wanderziel, Viellieber Wald, in dumpfen Jugendtagen, Ich hatte dir geträumten Glücks so viel Anzuvertraun, so wahren Schmerz zu klagen. Und wieder such ich dich, du dunkler Hort, Und deines Wipfelmeers gewaltig Rauschen – Jetzt rede … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Leben, Literatur, Mensch, Musik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen