RIESENDEMOS IN WINTERTHUR, MELBOURNE, PARIS! DEMO AUCH IN BERLIN!

Gegen die Coronadiktatur!

Aufstehen zum Widerstand!

MELBOURNE, BRISBANE

Wake up @ and fight.

PARIS

BERLIN

Veröffentlicht unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Lagarde und Schwab über Corona, Klimawandel und Biodiversität

Corona ist gestern und heute. Was ist morgen? (II)

Ich hatte ausgeführt, dass wir uns in einem historischen Umbruch von größter Tragweite befinden. Der ist wesentlich bestimmt von der Entwicklungsdynamik der Produktivkräfte, die in kapitalistischen Produktionsverhältnissen eingeschlossen sind. (Mit dieser Begrifflichkeit drücke ich zugleich meine Überzeugung aus, dass die Grundkategorien des historischen Materialismus geeignet sind, diese Prozesse zu erfassen.)

Ausgehend von dieser geschichtsphilosophischen Basis, ist genau zu analysieren, was mächtige Hohepriester des Kapitals über unsere Zukunft verkünden. Welche Linie skizzieren sie – Frau Lagarde, Chefin der EZB, vorher des IWF und Herr Schwab, Geschäftsführer des WEF. Sie, „die hochelegante Französin“,

2016 verurteilt aber straflos, weil sie einem Geschäftsfreund mit lockerer Hand eine „Entschädigung“ von 403 Mio Euro Steuergeld zuführte und er, der Möchtegern-Menschheitsguru, der gern mal als Priester posiert.

Beide äußersten sich am 1. September in einem Strategiegespräch zu den „größten Herausforderungen der Welt“:

Punkt 1 – Corona

Punkt 2 – Klimawandel und Biodiversität

Punkt 3 – Inklusion (Gleichstellung der Geschlechter)

Punkt 4 – vierte industrielle Revolution.

Geschenkt, dass sie sich wiederholt ihrer gegenseitigen Relevanz versicherten.

Zu Punkt 1 – Corona:

Corona nimmt im Gespräch eher begrenzten Raum ein. Lagarde ist des Selbstlobes voll, dass sie gegen die schreckliche Gefahr, den „massiven Schock“ für die Weltwirtschaft geklotzt und nicht gekleckert habe (natürlich ohne diese profane Ausdrucksweise zu verwenden). Festzuhalten ist, dass sie konsequent die Geschichte von der tödlichen Gesundheitsgefahr, dem Corona-Elend, das „über die Welt gekommen ist“ bekräftigt und fortsetzt. Gesundheit habe sich, zumindest kurzfristig, als viel wichtiger als Wirtschaft und Finanzen erwiesen.

Frau Lagarde beschwört weiter den apokalyptischen Reiter „Gesundheitsgefahr“.

Was habe sie und die politische Kaste gelernt? „Wir haben gelernt, dass wir nicht zögern können, wir haben gelernt, dass wir nicht langsam gehen können, wir haben gelernt, dass wir nicht nach innen schauen können.“ Und: „Nun, wir sind sicherlich alle groß geworden, um das zu bekämpfen, was passierte. Aus dem gleichen Grund haben wir sehr seltsame Maßnahmen ergriffen, wissen Sie – unsere Volkswirtschaften zu sperren und herunterzufahren, diese fast mittelalterlichen Arten, mit dieser Pandemie umzugehen.“

Also bleibende Erkenntnis: Massiv einsteigen! Tempo machen! Überrumpeln! Bisherige Werte sind „Innenschau“ und also untauglich. Selbst „mittelalterliche Methoden“ haben sich bewährt!

Die Hälfte von Lagardes Corona-Ausführungen betrifft das Impfen. „Wenn wir nicht die ganze Welt impfen, wie wir es sollten, wird COVID-19 zurückkommen, um uns zu verfolgen, und es wird zurückkommen, um uns zu verletzen.“ Geld habe es mehr als genug gegeben (6000 Milliarden Dollar) aber die Welt ist immer noch nicht geimpft (manche Länder nur 2%). Zur „neuen Normalität“ muss das Impfen gehören. Es braucht dauerhafte Einschränkungen des Reisens und des sozialen Umgangs und mehr Tempo auch in anderen Fragen, etwa denen des Klimawandels und der Biodiversität.

Die „Corona-Lektionen“, nicht zuletzt das Impfen, sollen Geltung in jeder Hinsicht und für alle Zukunft haben, denn das Virus kann jederzeit zurückkommen!

Zu Punkt 2 – Klimawandel und Biodiversität:

Von Schwab darauf angesprochen, bekennt sich Lagarde vehement dazu, dass „die Geldpolitik wirklich zu einem gesünderen Leben und einem gesunden Planeten beiträgt“ Es seien traditionelle Denker, „die der Meinung sind, dass sich Zentralbanken ganz aus diesem Geschäft heraushalten und sich ausschließlich auf Inflation und Preisstabilität konzentrieren sollten.“ Aber die EZB ist der Ansicht, „dass der Klimawandel eine wichtige Komponente für die Geldpolitik ist.“

Was hier entschieden aber zugleich vorsichtig formuliert wird und für alle Zentralbanken aber auch die Regierungen, die Parlamente und die gesamte Öffentlichkeit gelten soll, ist nicht weniger als ein neues ideologisches Paradigma, nämlich:

Die tödliche Bedrohung durch den Klimawandel, der alles unterzuordnen ist.

Schwab fragt ausdrücklich danach, ob diese Aufgaben, denn ohne Einbuße an Lebensqualität für die Menschen erfüllt werden können, worauf die Bankerin über die Billionen den denkwürdigen Satz spricht: „Und meine erste Antwort, Klaus, um standhaft zu bleiben, ist, dass wir Leben brauchen, um eine Lebensweise zu haben.“ Der Tod von Hunderttausenden (warum nicht Millionen?) müsse verhindert werden.

Was antwortet Christine L. Anderes als: Frag nicht nach Lebensqualität, wo es ums nackte Überleben geht! Schluss mit dem grassierenden Luxus der Massen! Und für die Ärmsten und Elendesten werden die „reichen Nationen“ (nicht die superreichen Kapitalisten!) Hilfsmilliarden umverteilen.

Die hier präsentierte Logik wird zur Strategie in dem Moment, in dem der Klimawandel zur unmittelbaren tödlichen Gefahr (noch gewaltiger als das Virus!) erhoben wird. Die UN-Klimaexperten und Guterres haben prompt die passenden Daten parat. In sechs Wochen beginnt die Weltklimakonferenz COP26 im schottischen Glasgow.

Im absoluten Einklang mit Schwabs/Lagardes Auslassungen erleben wir heute den Start einer Hysterisierung der Klimafrage, die alles, was wir seit Greta kennen, übertreffen wird.

Schwab und Lagarde benutzen fast immer die Wortverbindung „Klimawandel und Biodiversität“, ohne jedoch auf Biodiversität näher einzugehen. Anmerken möchte ich, dass die Begriffe „Biodiversität“, „Artenvielfalt“ und „Artenschutz“ Problematiken bezeichnen, die gern benutzt werden, um autoritäre Eingriffe in das („ungesunde“, „rücksichtslose“ usw.) Konsumverhalten der Menschen zu begründen, nach dem Muster: „Wer Fleisch ißt, ist ’ne Klimasau.“

Zu Punkt 3 – Inklusion (Gleichstellung der Geschlechter) und Punkt 4 – vierte industrielle Revolution im folgenden Teil.

Veröffentlicht unter ökologisch, Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Krieg, Krise, Leben, Machtmedien, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eisiges Schweigen im Bundestag!

Mario Mieruch, Ostler, hat einen beachtlichen politischen Lebenslauf (Wikipedia).

Veröffentlicht unter bloggen, Demokratie, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Fundstück – 17.9.2021 – „Pandemie der Ungeimpften“

Der subjektive Student

d

Das ist ein neuer Kanal, den ich empfehle, weil er dazu einlädt und anleitet, die verfügbaren Daten SELBST ZU PRÜFEN.

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, Gesundheit Alter Tod, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Schöne Lieder & Tänze 96 – „Sieben Elefanten“

Brecht, Dessau, May: „Der gute Mensch von Sezuan“: „Das Lied vom achten Elefanten“.

(Eigentlich wollte ich hier als Gruß – sozusagen von Opa zu Opa – das „Lied von der Moldau“ spielen. Doch das habe ich schon früher als Nummer 86 dieser Folge präsentiert. Nun statt dessen etwas aus dem „guten Menschen von Sezuan“. Paul Dessau wird ja viel zu selten gehört. Allein dieser grandiose „Lukullus“! Den durfte ich in der Staatsoper der DDR in Berlin erleben.)

Veröffentlicht unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Krieg, Kunst, Literatur, Materialismus, Mensch, Musik, Realkapitalismus, Realsozialismus, Revolution | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Dänen lügen nicht!

Danke an „Trüffelschwein“ fidelpoludo!

Hier mit Text:

https://odysee.com/@derheissebrei:a/Daenen_l%C3%BCgen_nicht:f

Veröffentlicht unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Gesundheit Alter Tod, Kunst, Leben, Machtmedien, Mensch, Musik, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Hirnrissiges „Kriegsziel“! – Null-Covid.

„China schließt Schulen und Veranstaltungen, da Delta die Coronavirus-Alarmstufe im Süden anhebt.“

Im Artikel wird berichtet: „Cluster von Fällen in Fujian, die sich von Putian nach Quanzhou und Xiamen ausbreiten, stellen die Küstenprovinz auf die Probe, wobei innerhalb von sechs Tagen 135 Infektionen gemeldet wurden. Sechzig Neuinfektionen wurden am Montag gemeldet – 25 aus Putian, 32 aus Xiamen und drei aus Quanzhou.

Aus Xiamen mit seinen 32 „Fällen“ wird berichtet:

„In der Nacht zum Montag wurden Bewohner von Teilen von Xiamen unter „geschlossene Kreisläufe“ gestellt – es wurde den Menschen das Verlassen ihrer Gegend verboten – und alle Unterhaltungsstätten wurden geschlossen.

Die Tests der 5,6 Millionen Einwohner von Xiamen begannen am Dienstag und die Behörden wollten innerhalb des Tages ein Fünftel der Einwohner testen, sagte Vizebürgermeister Liao Huasheng.

Feiern und Veranstaltungen für das Mittherbstfest in der nächsten Woche wurden abgesagt und alle großen Versammlungen verboten. Hochzeiten müssen verschoben und Beerdigungen „einfach“ abgehalten werden, während alle Schulen – vom Kindergarten bis zur Universität – angewiesen wurden, auf Online-Nachhilfe umzustellen, so die Stadtregierung.“

Um die in Quarantäne befindlichen Kinder – Ironie an – sorgt man sich besonders – Ironie aus: „Zu den Maßnahmen, um die Situation für die Kinder angenehmer zu machen, gehören zwei pro Zimmer, das Geben von Büchern und Bildern und die Unterbringung ihrer Eltern nebenan, damit sie durch die Wände sprechen können, sagte Wu.“

Dazu schrieb Stephanie T. einen Kommentar:

„So they are leaving children unsupervised with no parent caring for them, the only way of communicating is talking through a wall? Honestly what a heartless nation, HK is no better either! How long will this nonesense continue for?


DEUTSCH: Also lassen sie Kinder unbeaufsichtigt, ohne dass sich ein Elternteil um sie kümmert. Die einzige Möglichkeit der Kommunikation besteht darin, durch eine Wand zu sprechen? Ehrlich gesagt, was für eine herzlose Nation, HK ist auch nicht besser! Wie lange wird dieser Unsinn noch andauern?“

Wer zurückhaltend ist und seine Worte wägt, sagt vielleicht, dass der Kapitalismus in China besonders skurrile Züge annimmt. Ich würde es drastischer ausdrücken.

Veröffentlicht unter Bewußtheit, bloggen, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Krieg, Krise, Leben, Machtmedien, Mensch, Realkapitalismus | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Brandeisenverweigerer

Cartoon Mechthild Seithe, 2021, „Brandeisen“.

Cartoons und mehr von Mechthild Seithe hierhierhierhierhier und hierhier sowie hier.

Veröffentlicht unter kein Witz, Kunst, Widerstand | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

RAPBELLIONS – GOLDLÖWEN

!

Veröffentlicht unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Kunst, Leben, Mensch, Musik, Realkapitalismus, Revolution, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Jobs für Ungeimpfte?

Vielleicht über die Die Alternative Jobbörse!

Impffrei.work

Die Webseite ist wiederholt gehackt worden. Also etwas Geduld, wenn es beim ersten Aufrufen nicht klappt. Das Projekt ist auch über Telegram erreichbar:

https://t.me/impffreiwork

Veröffentlicht unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Gesundheit Alter Tod, Leben, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen