„junge Welt“ und „taz“ im Schulterschluss!

Ziel des Projekts: Die Zerstörung des „Friedenswinter 2014/15“.

Speerspitze: Der Aktivist und Funktionär aus der traditionellen Friedensbewegung Monty Schädel.

Meine Hochachtung gilt Männern, wie Reiner Braun und Eugen Drewermann.

Bald dazu mehr.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu „junge Welt“ und „taz“ im Schulterschluss!

  1. HaBEbuechnerei schreibt:

    Die Erde auf Werner Pirkers Grab ist noch nicht ganz trocken, da biegen ohne eine Einhaltung einer Schamfrist die verbliebenen Linksblinker nach rechts ab. Ich weiß nicht ob man‘s in der jungen Welt als Linker und wie lang aushält und ob man jetzt doch besser abbestellt . Eine TAZ und eine FR reichen doch völlig.

    • kranich05 schreibt:

      HaBE,
      ich bin momentan (privat) zu abgelenkt, um alles lesend zu verfolgen, was zu verfolgen ist und um dann überlegt zu entscheiden. Aber die Kündigung meines jW-Abonnements ist absehbar.

  2. Wolfgang schreibt:

    Wer bitte ist nun wieder Die Deutsche Friedensgesellschaft?

  3. Wolfgang schreibt:

    Ich hatte mich natürlich schon informiert, bzw. wusste schon Opa und das ist ja das Dilemma: viele Köche verderben den Brei heist es. Und wenn dann,wer auch immer, meint den grösseren Löffel zu haben…

  4. Pingback: Wenn Linke diskutieren | opablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s