Gründliche differenzierte Informationen über die Lage in Syrien

von 

Karin Leukefeld

Und hier ein Interview Karin Leukefelds mit dem Gouverneur von Homs (Druckversion):

 

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Krieg, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Fundstück – 12.10.2019 – zu gierig

„Es ist fast überflüssig zu erwähnen, dass alles, was den Kurden im Nordosten Syriens Anfang 2018 noch angeboten wurde, jetzt obsolet ist. Sie waren gierig und haben der Matrix geglaubt, dass sie von der Matrix mehr bekommen würden als von Putin. Sie hätten als starke Kraft mit Anspruch auf weitreichende Autonomie in die syrischen Konstiutionsverhandlungen gehen können. Sie werden bald als geschlagene Hunde zu Assad kriechen und um seine Hilfe betteln müssen.“

(Quelle)

Veröffentlicht unter Blödmaschine, bloggen, Krieg, Realkapitalismus | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Was leistet der alte Akku?

Das Pedelec, ein Kalkhoff Aggatu, ist acht Jahre alt, der Akku ebenfalls.

Bildergebnis für Pedelec kalkhoff 2011

Die Akkureichweite ist mit bis zu 140 km angegeben, was wir nie auch nur annähernd erreicht haben. Als das Fahrrad neu war, haben wir es bei einer Fahrrad-Ferientour  im Haveland benutzt, bei der es ziemlich schwer beladen war. Die Akkureichweite betrug damals bei mittlerem Unterstützungsgrad gut 60 km.

Dann ist das Fahrrad jahrelang kaum benutzt worden. Es ist bis jetzt höchstens 2000 km gelaufen.

Gestern habe ich einmal eine Testfahrt über 52 km gemacht. Ohne Gepäck, zwei Drittel der Strecke bei mittlerer, ein Drittel bei geringer Unterstützungsstufe, ebenes Gelände. Zu meiner Überraschung gelang es mir nicht, den Akku völlig leer zu fahren. Ich finde, dass das ein ganz gutes Ergebnis ist.

Zugleich war es ein Test meines „Körper-Akkus“. Die Jugendzeiten mit Strecken von 150 km/Tag mit einem Fahrrad ohne Gangschaltung sind natürlich eine ferne Erinnerung.

Die gestrige Strecke bin ich mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 23 km/Std. gefahren. Danach war ich ordentlich ausgepowert, hatte aber ein gutes Gefühl dabei. Das ist offenbar jetzt, in meinem 80. Jahr, der Maßstab.

Veröffentlicht unter ökologisch, bloggen, Gesundheit Alter Tod, Leben | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Andreas Hauß zum Anschlag in Halle:

„Videoanalyse beweist: false flag in der Bananenrepublik

Ich beziehe mich auf das allenthalben zu sehende erste Video aus Halle und die dort  zu verortenden vier  Positionen A,B,C und D eines Arrangements, das ich mit einer überdimensionalen Banane auf einem Präsentierteller vergleiche.
Ein Standfoto-Ausschnitt hier: https://www.tagesschau.de/inland/halle-taeter-101.html   (das Nummernschild schon  brav weg retuschiert, aber hier noch sichtbar:
https://www.youtube.com/watch?v=756NSivZvdk

Stellen Sie sich den angstvollen Amaterur-Videografen am erhohten Stilende der  Bananen-Bildachse vor, der den Bösen Ballermann  von oben in der mitte des Bananenbildes filmt. Dieser B wiederum schießt, um sein Auto tanzend, auf ein imaginäres Ciel, pardon: Ziel C. Der Präsentierteller ist bis auf das Auto des B leer, so dass auch nicht der Tellerrand D sichtbar ist – und wer will auch schon über den Tellerrand schauen?
A, C und D dieser Bildachsen-Anordnung sind nicht sichtbar – wir sollen uns nach dem Drehbuch auf B konzentrieren, sind aber so keck und tun das nicht.

Fragen zu A:
– wer machte das Video?
– warum war es so schnell überall verfügbar? (Preisverhandlungen kosten  Zeit…)
– woher wusste A, dass sich vor seiner Haustür die Szene abspielen würde, passend in der Bildmitte, in der Ikonografie dem Auto von Charlie Hebdo vergleichbar?
– Angenommen, hier erfolgt die Standardantwort „Zufall“, die Kamera habe bereit gelegen, A sei eben durch die Schüsse  aufmerksam geworden – dann gilt doch die Frage:
– Wieviel Minuten Vorlauf gab es vor dieser Szene? Wichtig, um die Reaktion der Ortspolizei zeitlich einschützen zu können.

Fragen zu C:
– Was ist das anvisierte Ciel des Täters?
– Wenn das Ciel  die Synagoge, der Dönerladen oder sonstwas ist: warum fährt B nicht dort hin und gibt dort treffsichere Schüsse ab?
– Angenommen (aber absolut nichts deutet darauf hin!), C würde zurück schießen. Dann ist das Glas des Autos abe ein schlechter Schutz…

Fragen zu B:
– wieso also  hält unser Ballermann mitten auf der Straße, schön für A positioniert? Er selber macht sich zur Zielscheibe – für Fotos und Schüsse.
– Wieso ist die Innenstadt von Halle mitten am Tag so menschen- und Auto-leer?

Fragen zu D:
– und so steht die frage nach dem Geschehen am Rande D des Präsentiertellers.
– Sind dort Autos stehen geblieben?
-Haben dort Autos kehrt gemacht?
Oder steht dort die Polizei und leitet den verkehr um „Gehen Sie weiter, fahren Sie zurück, hier gibt es nichts zu sehen?“
– Wo also ist hier schon minutenlang in der City der großstadt halle die Polizei?
– Zumal  an den Tatorten E, F und G (Synagoge, Friedhof und Dönerbude) ebenfalls ein Eingreifen hätte möglich sein müssen.

Dass das ganze Szenario auch weitere Regiefehler umfasst (Polenböller im Dönerladen …), gibt es viele weitere Fragen zu fragen.  Außer man gibt sich mit dem amtlichen  Narrativ zufrieden, weil es schön ins Weltbild passt.

Im Übrigen sei angemerkt:  echte oder auch false flag-Terrorauftritte  verschrecken Synagogenbesucher und Döner-Kunden. Ich mache mich  wahrlich weder zum Anwalt der Mafia, KKK-Polizei, der Rechten , von Antisemiten oder anderem Gesindel.  Ich stehe für unser GG und saubere Strafverfolgung. Nicht aber im Märchenwald voller Bananenbäume.

Diesen Text, möglichst enttippfehlert, gerne weiter verschicken…“

(Quelle)

Andreas Hauß ist meinen Leserinnen und Lesern vielleicht kein Begriff mehr. Obwohl ich die Webseite („MAI“) dieses profunden (Terror-)Aufklärers seit vielen Jahren verfolgt habe. Seit Längerem erfolgt die systematische Analyse von Terroranschlägen aus demokratischer Sicht in dem Forum „geomatico„, in dem auch Hauß aktiv ist.

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , | 14 Kommentare

Lachen oder Weinen?

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, kein Witz, Leben, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Fundstück – 9.10.2019 – Diskreditierungsversuch

Viele werden den Videoschnipsel kennen, der „Greta ohne Drehbuch“ zeigt. Gesehen haben das Teil inzwischen ca eine halbe Million User. In Netz gestellt wurde es von der Plattform „Uncutnews“, also „ungeschnittene Neuigkeiten“. Ich war gleich misstrauisch, weil da ganze 1:30 angeboten wurden. Das deutete ja von vornherein auf eine, freundlich gesagt, sehr spezielle Auswahl hin.

„Mimikama“, eine Seite, die ich bisher nicht kannte, hat sich die Mühe eine Faktenchecks gemacht. Lest selbst. Die Kleine ist durchaus nicht so blöd, wie manche sie gern hätten.

Veröffentlicht unter ökologisch, Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

RFID

 

via: Das Gelbe Forum

Davon konnten die Nazis nur träumen.

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Faschismus alt neu, Krise, Leben, Machtmedien, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen