„Es muss aufhören, Menschen zu ängstigen, sie zu verunsichern, die Familien und die Gesellschaft zu spalten“

Offener Brief von Thüringer und Bayerischen Medizinern bezieht Stellung zu den staatlichen Maßnahmen in der Pandemie.

Hier das Schreiben im Wortlaut:

„Als Mitarbeitende im Gesundheitswesen unserer Region unterstützen wir die Forderung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach einer Aufhebung aller staatlich veranlassten Restriktionen der Corona-Pandemie und stimmen dem Vorschlag zu, die notwendigen Schutz- und Abwehrmaßnahmen in die Hände des Bürgers zu legen.

Wir treten ein für das Recht auf körperliche Unversehrtheit und wenden uns entschieden gegen die Diskriminierung von nicht gegen COVID-19 „geimpfte“ Menschen.

Wir laden dazu ein, freundlich, würdevoll, respektvoll und tolerant miteinander umzugehen. Die Abklärung am Beginn eines Gespräches, ob jemand geimpft, genesen oder getestet ist, empfinden wir als entwürdigend.

Es muss aufhören, Menschen zu ängstigen, sie zu verunsichern, die Familien und die Gesellschaft zu spalten. Zur Gesundheitsfürsorge gehören Prävention, Therapie und Nachsorge und nicht Ängstigung, Spaltung und Diskriminierung.“

Der Brief ist unterschrieben von diesen 39 mutigen Damen und 14 mutigen Herren:

Kerstin Abe, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie
Dr. Gabriele Adrian, Ärztin
Dr. Abolfazl Ajeli-Kargar, Orthopäde
Christine Barth, Apothekerin
Sabine Brunner-Hagazy, Ärztin für Allgemeinmedizin
Monika Bug, Fachwirtin für Gesundheit und Soziales, Physiotherapeutin
Dr. Christine Büchner, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
Dilek Büttner
, Logopädin
Andrea Erben, Medizinische Fachangestellte
Claudia Friedel, Ergotherapeutin
Elisabeth Gemeinder, Tierheilpraktikerin
Silvia Gemmer, Krankenschwester
Alexander Glas, Heilpraktiker
Dr. med. Uta Guder, Fachärztin für Innere Medizin
Brigitte Harloff, Dipl. Psychologin, Psychotherapeutin
Dr. Volker Heinbuch, Chefarzt Geriatrie
Marietta Holla, Ärztin
Marian Holly, Urologe
Karin Huhn, Dipl. Psychologin, Psychotherapeutin
Dr. Dietlind Hunold, Fachärztin für Kinder und Jugendmedizin
Dr. Matthias Hunold, Facharzt für Allgemeinmedizin/ Chirotherapeut
Simone Keller, Zahnmedizinische Fachhelferin
Anne Knerr, Physiotherapeutin
Thomas Kreisler, Hausarzt
Dr. Susanne Kunze, Apothekerin
Rena Langenstein, Logopädin
Dr. Sabine Laube, Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten/ Allergologie
Dr. Thomas Laube, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe/ Medikamentöse Tumortherapie
Hauke Lenz, Dipl. Psychologe, Psychoonkologie
Doreen Mai, Podologin
Sabine Nimz, Ärztin
Ulrich Nimz, Augenarzt
Katja Pechtold, Physiotherapeutin
Anja Peters, Heilerziehungspflegerin
Julija Prosch, Sektorale Heilpraktikerin/ Podologie
Nadine Roßbach, Physiotherapeutin
Bernd Sauer, Physiotherapeut
Eva Schäfer, Logopädin
Gabriela Schmidt, Zahnärztin
Rainer Schmidt, Zahnarzt
Antje Seiss, Heilpraktikerin
Charlotte Stanek, Ergotherapeutin
Gabi Stanek, Ergotherapeutin
Moritz Stanek, Ergotherapeut
Elke Stechbarth, Dipl. Psychologin, Psychotherapeutin
Elke Stubner, Ärztin
Carmen Taubmann, Heilpraktikerin für Psychotherapie
Christiane Turschner, Heilpraktikerin
Sabine Weimershaus, Diplom-Psychologin
Brita Zeuner, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Dipl. Phil. Uwe Zeuner, exam. Krankenpfleger
Dr. Jörg Zitzmann, Zahnarzt
Dr. Simone Zitzmann, Zahnärztin

Veröffentlich wurde der Brief als Anzeige (!) am 17. November 2021 (!). Erst gestern, am 25.11.2021, wurde er überregional bekannt. Damit ist er zugleich ein Dokument der medialen Gleichschaltung und Meinungsunterdrückung.

Zur Zeit hat der Brief 27 Kommentare. 24 davon drücken teils euphorische Zustimmung und Dankbarkeit aus.

Ein Kommentator bemängelt, dass die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner nicht zur Impfung aufgerufen hätten. Ihm antwortet ein Kommentar mit dem Hinweis auf Impfschäden; mit dieser „KLEINEN Liste aus dem Sport (Liste unvollständig, sollte klar sein):

Spielabbruch wegen Herzstillstand des Schiedsrichters in einer Partie des Lauber SV (Kreis Donauwörth)17-jähriger Fußballspieler der JSG Hoher Hagen muss in Hannoversch Münden während Partie reanimiert werden Spieler des ASV Baden (Niederösterreich) bricht auf dem Spielfeld zusammen und muss reanimiert werdenGifhorner Amateuerspieler Marvin Schumann muss nach Herzstillstand reanimiert werdenSchiedsrichter-Assistentin einer Kreisliga-Augsburg-Partie in Emersacker bricht mit Herzproblemen zusammenKreisliga-Spieler der SpVgg. Oelde II muss von seinem Gegenspieler wiederbelebt werden Spieler vom Birati Club Münster erleidet in einem Kreisliga Spiel gegen den FC Nordkirchen II Eriksen-Schicksal: Zusammenbruch mit Herzstillstand. Spiel wird abgebrochen17jähriger Fußballspieler Dylan Rich stribt in England während eines Spiels an HerzinfarktTorwarttrainer des SV Niederpöring erleidet nach Training Herzinfarkt. Lucas Surek (24) von BFC Chemie Leipzig an Myokarditis erkranktKingsley Coman (25) vom FC Bayern München nach Herzrhythmusstörungen am Herzen operiert 19-jähriger Fußballspieler des FC Nantes erleidet am 16.9.21 Herzstillstand im Training Trainer Dirk Splitsteser von der SG Traktor Divitz bricht am Spielfeldrand tot zusammen Rune Coghe (18) von Eendracht Hoglede (Belgien) erleidet Herzinfarkt während SpielBeim WM-Qualifikationsspiel der Frauen Deutschland-Serbien in Chemnitz muss eine englische Linienrichterin mit Herzproblemen vom Platz getragen werden 16-jähriger ungenannter Fußballspieler in Bergamo erleidet Herzstillstand (6.9.2021)Teamleiter Dietmar Gladow aus Thalheim (Bitterfeld) erleidet vor dem Spiel tödlichen Herzinfarkt 53jähriger Fußballtrainer Antonello Campus bricht in Sizilien beim Training mit seiner Jugendmannschaft tot zusammen Anil Usta vom VfB Schwelm (Ennepetal) bricht mit Herzproblemen auf dem Spielfeld zusammenDimitri Liénard vom FC Strasbourg bricht in einer Partie der Ligue 1 mit Herzproblemen zusammenDiego Ferchaud (16 Jahre) vom ASPTT Caen erleidet in einem U-18-Ligaspiel in Saint-Lô einen Herzstillstand. Ain/Frankreich: Frédéric Lartillot erliegt nach einem Freundschaftsspiel in der Umkleidekabine einem HerzinfarktBelgischer Fußballspieler Jente Van Genechten (25) erleidet in der Anfangsphase eines Pokalspiels einen Herzstillstand.Belgischer Hobby-Fußballer Jens De Smet (27) aus Maldegem erleidet während des Spiels Herzanfall und stirbt im Krankenhaus. 13-jähriger Fußballspieler des Vereins Janus Nova aus Saccolongo (Italien) bricht auf dem Spielfeld mit Herzstillstand zusammen Andrea Astolfi, sportlicher Leiter von Calcio Orsago (Italien) erleidet nach der Rückkehr vom Training einen fulminanten Herzinfarkt und verstirbt ohne Vorerkrankung mit 45 JahrenAbou Ali (22) bricht während eines Zweiligaspiels in Dänemark mit Herzstillstand zusammenBordeaux-Profi Samuel Kalu bricht während eines Ligue 1- Spiels mit Herzstillstand zusammenFabrice N’Sakala (31) von Besiktas Istanbul kollabiert ohne Einwirkung des Gegners auf dem Feld und muss ins Krankenhaus gebracht werden”

*****

Der Chefarzt des Krankenhauses Haldensleben spricht auf einer abendlichen Demo:

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Krise, Machtmedien, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu „Es muss aufhören, Menschen zu ängstigen, sie zu verunsichern, die Familien und die Gesellschaft zu spalten“

  1. Helga und Hermann Pulz schreibt:

    Die PCR- Tests sind ungeeignet eine Infektion anzuzeigen!!
    Auf den wissenschaftlich nicht relevanten Testergebnissen werden die politischen Entscheidungen
    getroffen, sprich
    Ausrufung der Pandemie
    Verabschiedung von Pandemie – Terror und Parlamententmachtungsgesetzen
    Impfzwang – direkt und direkt durch Drohungen, Verhetzung der Menschen gegen andere mittels Diskriminierungsgesetzen und -maßnahmen
    Vernichtung von Existenzen im privaten Bereich und im Mittelstand
    dazu: Die Impfstoffe sind gesundheitsschädlich und die Verträge mit den Herstellern schließen deren Verantwortung im vollem Umfang aus.
    Diese Regierung handelt bewusst und zielstrebig gegen das Volk unter Nutzung aller Machtmittel:
    dazu gehören: Polizei, Armee, Bürokratie und die gleichgeschalteten Regierungsmedien
    dazu: der bayerische Haupt- Pandemie – Terrorist Söder hat die Polizei bereits mit Panzerfahrzeugen, schweren Waffen und Handgranaten ausgerüstet
    Diese Regierung hat jegliche Legitimation zur Ausübung von Regierungshandlungen bewusst verspielt und gehört umgehend entmachtet! Nur so kann noch größere Schaden vom Volk abgewendet werden!
    Es gilt unser Grundgesetz, das Widerstand bei den Versuchen die Demokratie zu zerstören zur Pflicht der Bürger wird!
    Auf die Dauer kann eine Demokratie nur bestehen wenn
    die 1% Reichen- Schmarotzer ersatzlos enteignet werden
    das kriminelle aber durch die Gesetze der Schmarotzer-Eliten gedeckte spekulative Finanzsystem abgeschafft wird!
    Da das mit den jetzigen Regierung nicht möglich ist, muss diese entfernt werden und durch eine
    wahre Volksvertretung ersetzt werden!
    Das verlangt ein Volkswahlsystem, das sichert, dass  nur Vertreter der Interessen des Volkes bestimmen!

    Gefällt mir

  2. Dian schreibt:

    Mir gefällt der hohe Anteil an weiblichen Unterzeichnerinnen und ich assoziiere einen jüngeren Rubikonartikel, ein Plädoyer für das Matriarchat mMn.:
    https://www.rubikon.news/artikel/zuruck-in-die-steinzeit

    Gefällt mir

    • fidelpoludo schreibt:

      Vielen Dank für den Hinweis auf den Rubikon-Artikel! Viel höchst Bedenkenswertes ist in ihm zu finden.
      Besonders den Hinweis auf die riesige Geschichtsschreibungslücke finde ich überzeugend. Allerdings scheint mir gerade dieser Hinweis nicht überzeugend genug darstellen und belegen zu können, dass „98 Prozent unserer Geschichte friedlich“ verlaufen seien. Wahrscheinlich ganz richtig, dass die männlich geprägte „Wissenschaft sich vor allem mit den Kulturen, in denen die Frauen nichts zu sagen hatten“, beschäftigt hat, und dass die „5.000 Jahre Unterdrückung“, die sie zu ihrem Gegenstand macht, nicht gerade zufällig mit der Herrschaft des Patriarchats in Verbindung gebracht werden müssen.

      „Das ägyptische Udjat-Auge, das für Schutz, Kraft, Gesundheit, Leben und Glück stehende alles sehende Auge der Göttin Isis, wurde von der Priesterkaste usurpiert und zum „Auge des Horus“, des erobernden Gottes.“

      Wie nun wenn der Herrschaftsaspekt des „alles sehenden Auges“ der Priesterkaste (wie konnte sie sich als patriarchale Institution mitten im Matriarchat überhaupt gründen?) die machtgierigen Männer auf den Gedanken gebracht hat, die Herrschaft vermittelt über die Transformation in ein männliches Gottheitsbild selbst an sich zu reißen? Vielleicht war ja auch das weibliche Götterbild trotz der Wahrscheinlichkeit seiner eher gutartigen und weniger Gewalt fördernden Auswirkungen irgendwann auch nicht mehr so ganz ohne.

      „Durch die Zerstörung des Matriarchats wurde nicht nur die Mütterlichkeit kaputtgemacht. Wir stürzten in Leere und Depression, verloren unser natürliches Einfühlungsvermögen, wurden herzlos und hart.“
      „In aller Welt verursachten patriarchale Regierungen Elend, Not, Verzweiflung, Angst, Schrecken und Hoffnungslosigkeit durch Gewalt, Krieg, Unterdrückung, Ungerechtigkeit, Ausbeutung, Habgier, Korruption, Vorschriften und unmenschliche Gesetze.
      Die Hierarchien und Machtstrukturen des Patriarchats haben die Menschen verdummt, verroht, entrechtet, desensibilisiert, manipuliert, hirngewaschen.
      Die eigene Wahrnehmung wurde vergiftet und verseucht. Das ist die eigentliche Krankheit, unter der wir heute leiden.“

      Diese und ähnliche Passagen verweisen auf den immer wichtiger werdenden Begriff der Entfremdung, wie ihn nicht nur der frühe Marx entwickelt hat. Seine Analyse müßte um die hier vorgebrachten Dimensionen erweitert werden.

      Gefällt mir

      • Dian schreibt:

        Danke fidelpoludo für die freundliche Aufnahme.
        Die Emanzipation der Menschheit ist unweigerlich mit der Emanzipation der Frauen verbunden und umgekehrt, eins ist nicht vom anderen zu trennen. Und zumindest in der deutschen Arbeiterbewegung hatten sich progressive Frauen nicht nur gegen gesellschaftliche Normen sondern auch gegen männliche Vorurteile in den eigenen Reihen zu stemmen. Mutmaßlich war den Arbeiterführern die Sache mit der Notwendigkeit der gemeinsamen Emanzipation – theoretisch – bewusst, praktisch übten sie keine Vorbildfunktion aus, denn das bedeutete ja im Falle einen Schritt zurücktreten, der Mitstreiterin wegen den Widernissen und nicht etwa aus Nettigkeit den Vortritt zu lassen, ihren vermeintlich „weiblichen“ Argumenten besondere Beachtung zu schenken.
        Und heute? Geschlechterproporz in Parteigremien und auf Wahllisten sind nichts anderes als die Bemäntelung der immer noch patriarchalisch geprägten Grundhaltung.
        (Ganz beachtlich das Unverständnis Albrecht Storz‘ hier unten.)

        Gefällt mir

    • Albrecht Storz schreibt:

      „Dian“; Mir gefällt das nicht. Für was soll das gut sein? Die „Weiblichkeit“ rettet die Welt? Schauen Sie die ganze Blase bei den Grünen, Merkel, vanderLeichen, Lagarde, Elisabet II., … an.
      Mir gefällt jede Unterschrift – und wenn noch 30 Männer mehr unterschieben hätte, wäre das noch stärker. Natürlich auch bei nochmal 30 mehr Frauen. Nur würde das Ganze dann vielleicht schon etwas seltsam wirken.

      Gefällt mir

  3. Johannes S. schreibt:

    Wenn folgende Information wahr ist, kann es keine Zwangsimpfung geben.Es seit denn die vorläufig Notzulassung der Impfstoffe wird verlängert. Die wäre jedocj völlig unzulässig, da mittlerweilen bekannt ist, dass die Impfstoffe nicht wirken bzw. die Wirkung nachlässt. Gegen eine Verlängerung der Zulassung sprechen die horrenden Nebenwirkugen und die sehr hohe Zahl von Todesfällen .

    ….wenn es stimmt, wichtige Info! mit herzlichen Grüßen von Mo
    Bedingte Zulassungen sind ein Jahr lang gültig und können jährlich erneuert werden. Alle in der EU und damit in Deutschland zugelassenen COVID-19-Impfstoffe haben eine bedingte Zulassung erhalten (Stand: 23. April 2021). Die Zulassungen laufen im Dezember 2021 bzw. im Januar 2022 aus. Da kein Hersteller der bedingt zugelassenen Impfstoffe einen neuen Antrag gestellt hat, dürfen die Impfstoffe ab Dezember 2021/Januar 2022 nicht mehr verwendet werden – sie müssen vernichtet werden. Deshalb der massive Druck auf die bisher Ungeimpften und die ungerechtfertigte und gesetzwidrige Impfkampagne für die Kinder und Jugendlichen. Warum wohl haben die Hersteller keine weitere Zulassung für die im Einsatz befindlichen bedingt zugelassenen Impfstoffe beantragt? Weil sie wohl ob der unzähligen Nebenwirkungen und der hohen Todeszahlen keine weitere (bedingte) Zulassung bekommen werden!
    Auf dieser Webseite sind im oberen Bereich der Auflistung die COVID-19-Impfstoffe gelistet. Über diese direkten Links kommst du auf die EMA-Webseite. Hier ist nachzulesen für welchen Impfstoff wann die Zulassung erfolgte. Hier sind auch die von den Herstellern eingeräumten Nebenwirkungen nachzulesen. z.B. Moderna – bedingte Zulassung: 06.01.2021, BioNTech – bedingte Zulassung: 21.12.2020, AstraZeneca – bedingte Zulassung: 29.01.2021. Die Zwölfmonatsfrist würde bei BioNTech bedeuten, dass dieses Produkt ab dem 22.12.2021 nicht mehr eingesetzt/verwendet werden darf. Ich kann auf der EMA-Webseite nicht erkennen, dass es für diesen Impfstoff eine neue bedingte Zulassung gibt. Es wundert mich bei dieser Thematik besonders, dass von den sehr guten investigativen Journalisten dieses äußerst wichtige Thema nicht aufgegriffen wird. Das ist auch der Grund warum Spahn und Wieler „am Rad drehen“. Von den bedingt zugelassenen Impfstoffen darf nach Ablauf des Zulassungszeitraumes (12 Monate ab Zulassungsdatum) keiner mehr eingesetzt werden. Deshalb schnell noch hier eine Millionen Impfdosen verschenken und enormen Druck auf die eigene Bevölkerung ausüben. Denn alles was dann noch auf Lager ist, muss nach Ablauf der Zulassungsfristen vernichtet werden.
    https://ec.europa.eu/health/documents/community-register/html/index_en.htm
    Wenn Du das liest⬆️⬇️ versteht es auch der Letzte…..wenn derjenige es auch wirklich liest und es an sich ran lässt*Bitte rasch TEILEN, bevor dieser Beitrag wieder gelöscht ist!*
    Public Health – European Commission (https://ec.europa.eu/health/documents/community-register/html/index_en.htm)
    Public Health

    Gefällt mir

  4. Johannes S. schreibt:

    Habe über die Telegram-Gruppe der „dieBasis“ die Info erhalten, dass Anträge auf Verlängerung der Zulassung gestellt wurden.

    Gefällt mir

  5. Johannes S. schreibt:

    Im Video-Rubikon-Beitrag
    https://www.rubikon.news/artikel/inszenierter-notstand
    ist in Minute 47.51 eine sehr wichtige Information enthalten.
    Die angebliche Pandemie, die Querdenker und Impfgegner werden militärisch, mit militärischem know how , mit militärischen Begriffen und unter der Leitung eines Generals bekämpft. Dafür wurde von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer der Generalarzt Dr. Hans-Ulrich Holtherm zum Generalstabsarzt befördert und er ist seit dem 01. März 2020 Leiter der Abteilung 6 im Bundesministerium für Gesundheit für Gesundheitssicherheit, Gesundheitsschutz und Nachhaltigkeit zuständig.Dies ist eine Erklärung für das generalstabsmäßige Vorgehen bei den Notstandsmaßnahmen, wie in einem bedrohlichen Krieg und gegen die Menschen. Von Denkfabriken wurden, wie im Krieg für die massive Propaganda militärische Begriffe ausgedacht, u.a. dem Leiter des RKI Wieler vorgegeben, den Politikern und den Medien nachgeplappert und die Mehrheit der Menschen fühlen sich wie in einem Krieg und sind geradezu paralysiert.Beispiele der Propaganda. Wieler: „Man darf niemand eine Chance geben der Impfung zu entkommen“, ist die Ankündigung einer Menschenjagd ! Mit dem Segen Jesus ! „Aus allen Rohren schießen (Leiterin der Ethikkommision), 20.12. vor Weihnachten: Impfung ein Geschenk an Kinder. Wenn die Aussage getroffen wird „Tyranney“
    werden 20 Millionen der Ungeimpften,totalitär ausgeschlosen und bei einführung des Impfzwangs verantwortungslos verfolgt. Macron hat von einem Krieg gegen die Pandmie gesprochen, tatsächlich ist ein Krieg gegen die Menschen, gegen die Freiheit, gegen die Wahrheit mit massenpsychologischer Manipulation. Die Wahrheit wird siegen. Widerstand!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s