Fundstück – 7.11.2020 – Analitik

Zur US-Präsidentenwahl:

„Beide Seiten haben sich auf den Betrug vorbereitet. Der Betrug hat wie erwartet stattgefunden. Dagegen wird wie erwartet vorgegangen.“

und auch das:

„Die Welt kriegt Trump. 🙂 Aber wenn es Biden werden sollte, würde der Fall der USA noch tiefer und dramatischer und blutiger, als er es mit Trump wird.“

(Quelle)

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Fundstück – 7.11.2020 – Analitik

  1. fidelpoludo schreibt:

    „Schlimmer als Watergate“
    Ebendort in einem Kommentar der Link zu diesem Blog, auf dem Hadmut Danisch schreibt:

    „(…) dann könnte es sein, dass es Trump überhaupt nicht mehr interessiert, was bei der Wahl noch rauskommt, weil er schon die Beweise für Fälschung durch die Demokraten hätte, das nur noch nicht sagt. Man müsste ja warten, bis das alles gelaufen, fertig und dokumentiert ist. Außerdem würde das auch viel mehr Spaß machen, wenn sich Biden und die Demokraten erst mal zum Sieger ausrufen und die Medien sich dran austoben können.

    Harren wir also der Dinge, die da kommen werden.

    Ich hoffe, Ihr habt genug Knabberzeug auf Vorrat. Denn sollte das tatsächlich stimmen, könnte die Demokraten-Partei als solche erledigt sein, das wäre schlimmer als Watergate.“

    Gefällt mir

  2. fidelpoludo schreibt:

    „Voter-Harvesting“ etc.: Eine beeindruckende Indizienkette

    „dass in Wahlstationen, die in Gegenden mit vielen Wählern von Donald Trump gelegen sind, weniger Wahlautomaten bzw. Wahlkabinen zur Verfügung standen als in den vergangenen Jahren.“

    „dass in Wahllokalen absichtlich dafür gesorgt wird, dass Stimmzettel ungültig sind (wie z.B. in dem folgenden Video aus Arizona):“

    „damit gebrüstet haben, Wahlzettel mit Stimmen für Trump geschreddert zu haben bzw. die entsprechenden Wahlzettel verbrannt oder anderweitig entsorgt zu haben.“

    Michigan, Wisconsin und Pennsylvania teilen alle dasselbe Schicksal: Sie werden von einem Gouverneur der US-Democrats regiert. In allen drei Bundesstaaten wurde in der Wahlnacht die Zählung zu einem Zeitpunkt ausgesetzt, zu dem Donald J. Trump mit zum Teil erheblichem Abstand geführt hat.

    In allen drei Staaten haben sich nach Wiederaufnahme der Auszählung urplötzlich Geschenkpakete von Santa Claus eingefunden, die ausschließlich und nicht etwa überwiegend, nein ausschließlich Stimmen für Joe Biden enthalten haben.“

    „Die Stimmengeschenke in Paketen von knapp 5.000 oder gut 22.000 Stimmen fanden sich nicht nur in Wisconsin ein, sie wurden auch in Pennsylvania und in Michigan durch den Kamin geworfen. Manche der Pakete wurden auch bei Nacht und Nebel und zu einem Zeitpunkt angeliefert, zu dem es niemandem mehr erlaubt ist, etwas in ein Auszählungsbüro zu bringen.“

    Michigan: „Ein Eingabefehler habe vorgelegen, so die Erklärung, anstelle von 13800 seien 138.000 eingegeben worden. Eine Null zuviel an passender Stelle, wem würde ein solcher Fehler nicht unbemerkt unterlaufen, vor allem in einer solchen Situation. Und was heißt es, dass dieser kapitale Fehler erst durch Hinweise Dritter angeblich entdeckt wurde, für kleiner, nicht ganz so kapitale Fehler?“

    „Was bei den Fehlern auffällt: Sie alle, und es sind mittlerweile einige, gehen zu Lasten von Donald Trump und zu Gunsten von Joe Biden. Wenn „Fehler“ die Angewohnheit haben, immer in dieselbe Richtung zu gehen, immer denselben Effekt zu haben, dann drängt sich der Schluss auf, dass der Fehler nicht Zufall, sondern Absicht ist.“

    „dass die Öffentlichkeit wie hier in Detroit, Michigan, explizit daran gehindert wurde, die Auszählung der Wahlzettel zu überwachen“.

    „Project Veritas hat in diesem Video ein Gespräch mit einem Postarbeiter geführt, der
    von der verbreiteten Praxis berichtet, Briefwahlunterlagen, die verspätet eingesendet werden, die nach Schluss der Wahl eintreffen und deshalb ungültig sind, auf den Wahltag zurückzudatieren.“

    „die Wahlbeteiligung ist teilweise so exorbitant für US-Verhältnisse, dass man den Betrug drei Meter gegen den Wind wittern kann, so bestialisch stinkt es danach:“

    Von der Briefwahl profitiert Joe Biden. Mit dem Anteil der Briefwahlen steigt sein Stimmenanteil. Und je höher die Wahlbeteiligung, desto mehr Stimmen erhält Joe Biden. Das nun ist ein schlechter Witz angesichts von Biden-Rallies, die 20 müde Gestalten hinter dem Ofen hervorlocken im Gegensatz zu mehreren 10.000 Teilnehmern bei Trump-Rallys.“

    „Man muss weitgehend einen Idealzustand, paradiesische Zustände annehmen, wenn man auf eine derart hohe Wahlbeteiligung kommen will. Die Wahrscheinlichkeit für einen solchen Zustand ist nahe Null.“

    „Nachtrag:
    Im folgenden Video sehen Sie, wie ein Wähler, der den Betrug der US-Democrats nicht passieren lassen will, im Register der Wahlbehörde von Michigan nach Wählern sucht, die Wahlbriefe erhalten, wieder abgegeben haben und deren Stimme gezählt wurde. Das Besondere an den Wählern: Sie sind alle 1900 geboren und entsprechend TOT.“
    In Michigan wählen demnach auch Tote.

    „Systematischer Wahlbetrug in den USA – Indizien, Belege, Folgen“
    https://sciencefiles.org/2020/11/05/systematischer-wahlbetrug-in-den-usa-indizien-belege-folgen/

    Gefällt mir

  3. fidelpoludo schreibt:

    Donald Trump, der Chinese
    Dr. Steve Pieczenik ist Autor, Psychiater und ehemaliger Staatsbeamter. Geboren in Havanna, Kuba, zog er mit seiner Familie im Alter von nur sechs Jahren nach Harlem, New York und hat seine psychiatrischen Fähigkeiten in seiner Rolle als stellvertretender Staatssekretär den Präsidenten Nixon, Ford, Carter und Bush Sr. zur Verfügung gestellt. Jetzt trat er mit einem kurzen Video an die Öffentlichkeit:

    „Es handelt sich hier um eine Stich-Operation. (…) Was geschah ist, dass wir jeden Stimmzettel mit einem Wasserzeichen versehen haben, das QFS-Blockchain-Einschreibungs-Code genannt wird. Und deshalb wissen wir ganz genau, wo jeder Stimmzettel ist, wohin er gegangenj ist und wer ihn hat. (…) Wir haben das gesamte Kriegsspiel auf den Kopf gestellt – nach den Regeln von Sun Tsus „Kunst des Krieges“, die Trump brillant beherrscht. (…) Du ziehst dich zurück, läßt deinen Feind alle Fehler begehen, die er nur machen kann, manipulierst die Situation, überführst ihn in aller Öffentlichkeit und trittst dann wieder auf, um ihm den entscheidenden Schlag zu versetzen. Und genau das passiert gerade. (…) Trumps Genialität besteht darin, dass er fähig ist, sich zurück zu ziehen und den Gegner an der Nase herum zu führen, ohne dass dieser es bemerkt.“

    #StevePieczenik
    WATCH SHOCKING: PRESIDENT TRUMP SETS A STING OPERATION FOR THE DEMOCRAT PARTY!

    Gefällt mir

  4. fidelpoludo schreibt:

    Wenn das stimmt, ist „der Sturm“ nicht bloß „im Kommen“, sondern bereits „über uns“.

    Charlie Ward: „Donald Trump hat in den Wahlen einen kompletten Erdrutschsieg eingefahren.“

    Charlie Ward ist ein in England geborener, dort einer religiüsen Sekte entflohener Unternehmer, Banken- und Finanzberater, der die ganze Welt bereist hat, nun in den USA lebt und zu dem Schluß gekommem ist, dass „es nichts Schlimmeres auf der Welt gibt als das total korrupte englische System“.
    Er stimmt er mit StevePieczenik (s.o.) überein, wenn er sagt;

    “ (…) Ich kann zu 100% versichern, dass die Blockchain-Technologie für die gesamte Wahl eingesetzt wurde und dass Donald Trump mit einem kompletten Erdrutsch gewonnen hat. Die Zahlen sind jenseits des Vorgestellten. Es war eher eine Zeichenketten-Operation als eine Wahl. Das Quantum-Financial-System (QFS) wurde bei dieser Wahl angewendet. Weshalb wir das wahre Wahlergebnis kennen, das die Demokraten umzudrehen versucht haben. Für jene Leute, die das anzweifeln, können wir nun harte Beweise vorlegen. Während der nächsten drei Tage wird es eine Zahl von Verhaftungen und Anklagen geben. (…)“

    https://drcharlieward.com/trumps-qfs-blockchain-string-operation/

    James O’Keefe vom „Project Veritas“ ist indessen fleißig dabei, Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen aufzudecken.
    Die Empfehlung von Wikipedia lautet:

    „Project Veritas ist eine von James O’Keefe gegründete Enthüllungsplattform, die sich der Recherchemethoden des investigativen Journalismus bedient und eine konservative Agenda verfolgt; The Guardian und Intercept (eine „linke“ Plattform, von der sich zuletzt einer ihrer Mitbegründer, Glenn Greenwald, wegen Zensur zurückzog; MM) klassifizieren die Organisation als rechtsextrem. Dabei schleusen sich die Aktivisten von Project Veritas in das unmittelbare Umfeld des Reportage-Ziels ein und dokumentieren ihre Arbeit mit versteckter Kamera. Themenschwerpunkte sind Vorgänge aus Politik, Medien und des öffentlichen Lebens.[1][2][3] Ziel ist nach eigenen Aussagen, Korruption, Unehrlichkeit, Verschwendung, Betrug und Fehlverhalten in öffentlichen und privaten Organisationen zu untersuchen und aufzudecken – immer mit Fokus auf politisch liberale und/oder von Konservativen abgelehnte Organisationen. Steuerlich ist Project Veritas als gemeinnützig anerkannt.[4]
    Vor der Präsidentschaftswahl 2016 spendete die Donald J. Trump Foundation 20.000 US-Dollar an das Projekt.[5] Auch Peter Thiel unterstützt „Veritas“ finanziell.[6] Weitere Großspender sind Robert Mercer und die Koch-Brüder.[7]“

    https://www.projectveritas.com/
    Hier sind die oben genannten Twitter-Einträge auf Youtube anzusehen.
    RT auf deutsch über „Project Veritas“:
    Project Veritas: Google manipuliert Suchergebnisse

    Zu Greenwalds Gründen für seinen Rückzug von „The Intercept“:

    Gefällt mir

  5. Hallo schreibt:

    Blockchain, ich warte mal bis offiziell alles gezählt sein soll … es ist da eine Idee was und wie genau … aber lassen wir die Fälscher machen.

    Da schreiben ja einige pro Biden dass Blockchain bis ins Detail nicht möglich aber warten wir noch einige Tage was Trump uns an forensischen Möglichkeiten nennt.

    Gefällt mir

  6. fidelpoludo schreibt:

    Twitter: „(!!!) Diese Meinung ist umstritten“
    (womit Twitter gleichzeitig die höchst bedenkliche und strittige Aussage trifft, dass jede Meinung, der sie diesen Vorschub vorenthält, unumstritten sei.

    Bevor man auf Twitter (am 11.11.2020) auf ein Video des Statements von Jon Voigt – dem bekannten US-Schauspieler und vierfachen Golden-Globe-Gewinner – losgelassen werden darf, wird der offenbar als ideologisch gefährdet eingeschätzte Zuschauer mit Belehrungen und „Informationen“, über die zu verfügen oder sich zu verschaffen ihm die Fähigkeit offensichtlich abgesprochen wird, darüber aufgeklärt und vorgewarnt, dass die enthaltenen Aussagen unmöglich der Realität entsprechen können:

    Wahlbetrug jeglicher Art ist in den USA überaus selten, bestätigen Wahlexperten
    Angesichts der anhaltenden Auszählung der Stimmzettel und der Tatsache, dass das Präsidentschaftsrennen für Joe Biden ausgeschrieben ist, sagen Experten und Beamte, dass es keinen Beweis für einen weit verbreiteten Wahlbetrug bei den US-Wahlen 2020 gibt. Der Wahlprozess ist sicher, und Wahlbetrug jeder Art ist laut The Associated Press und Reuters unglaublich selten. Beamte und Experten warnen, dass die meisten Einmischungen in US-Wahlen, ob von ausländischen oder einheimischen Akteuren, in Form von Fehlinformationskampagnen erfolgen, von denen viele darauf abzielen, Misstrauen in den US-Wahlprozess zu erzeugen.
    Was Sie wissen müssen
    – Wahlbetrug jeder Art ist in den USA unglaublich selten, so The Associated Press und Reuters
    US-Beamte sagen, dass die US-Wahlen 2020 sicherer sein werden als die US-Präsidentschaftswahlen 2016
    US-Beamte bestätigen, dass ausländische Regierungen versuchen, die Wahlen in den USA zu beeinflussen, dass aber die Einmischung ausländischer Regierungen meist auf Fehlinformationskampagnen beschränkt ist
    Experten sagen, US-Wahlen seien „belastbar“

    So eingestimmt und „kondomiert“ kann nur ein unbelehrbarer störrischer Esel an den Worten des bekannten Schauspielers (die immerhin über 2,7 Millionen Mal angeklickt wurden) so etwas wie Gefallen finden:

    Wir alle kennen die Wahrheit
    Meine amerikanischen Mitbürger,
    Ich stehe hier mit meinem Gefühl des Angewidertseins von dieser Lüge, dass Biden gewählt worden sei! Als ob wir alle die Wahrheit nicht kennen würden! Und wenn jemand zu betrügen versucht, wissen wir, dass er damit nicht durchkommen wird. Er wird dafür einen Preis zahlen müssen. Diejenigen, die jetzt vor Freude tanzen, werden auch zu dem Horror tanzen müssen, dem sie ausgesetzt sein werden. Denn ich weiß, dass die Versprechungen, die die Linke dem amerikanischen Volk gemacht hat, nie Realität sein werden.
    Liebe Freunde jeder Farbe, Rasse und Religion! Wir befinden uns im Augenblick in dem größten Kampf seit dem Bürgerkrieg! Im Kampf der Rechtschaffenen gegen Satan! Ja, Satan! Weil diese Linken böse und korrupt sind! Und sie wollen diese Nation zerstören! Das dürfen wir nicht zulassen! Wir müssen diese Korruption, die die Macht übernommen hat, bekämpfen und uns für das Gute einsetzen, das verloren zu haben scheint! Lasst uns in Gott vertrauen und für den Sieg von Trump kämpfen, weil wir alle wissen, dass diese Wählerstimmenzählung korrupt ist – so korrupt wie sie es sind! Deshalb sollten wir den Kopf nicht einziehen! Lasst uns diesen Kampf kämpfen, als ob es unser letzter Kampf auf Erden wäre! Wie Mohamed Ali sagte; „Es ist nichts entschieden bis zum letzten Hieb, den du hast!“ – Gott segne Euch!

    „We all know the truth“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s