„Für die Unz-Review geschrieben“

Ich weiss, dass die Erwähnung des Namens „Unz“ in der Überschrift den Einen oder die Andere provoziert. Das muss ich in Kauf nehmen.

Über „Ron Unz“ wurde in diesem Blog ausreichend diskutiert. Ich akzeptiere, dass es nötig ist, im Bedarfsfall Herrn Unz genau zu betrachten. Es liegt mir fern, ihn zu einer Leitfigur zu erheben. Darüber hinaus liegt er mir überhaupt fern. Diskussionen um seine Person, die im konkreten Rahmen seines Wirkens in einem weit entfernten Land ihre Berechtigung haben mögen, sind nicht mein Gegenstand. Und Wutausbrüche zur Charakterisierung seines Tuns oder Lassens sowieso nicht.

Ich nehme zur Kenntnis, dass der Saker regelmäßig für die Unz-Review schreibt. Darauf bezieht sich obige Bezeichnung. Seine jüngste Kolumne trägt den Titel: „In der Ukraine gibt es eine tickende Zeitbombe“

Das ist ein kenntnisreicher, illusionsloser, warnender Artikel.

In Zeiten des Ausnahmezustands aller westlichen Gesellschaften, in denen die Bundesregierung nach wie vor die giftigste, das Leben von Millionen bedrohende Gefahr nicht rigoros ausräumt – ich spreche von „Defender“ mit zehntausenden Soldaten – braucht es das Wissen über die Gewalt der ukrainischen Nazis und den Widerstand gegen die Kollaboration der Bundesregierung und des Bundespräsidenten mit diesen, anscheinend irgendwie „guten“ Faschisten.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s