Steinmeier mit Faschist Tjagnibok in der BRD-Botschaft in Kiew

Poland's Foreign Minister Sikorski and his German counterpart Steinmeier stand with with Ukrainian opposition leaders Klitschko, Tyahnybok and Yatsenyuk during their meeting in Kiev

von links nach rechts: Klitschko, Fabius (franz Außenminister), Steinmeier, Faschist Oleg Tjagnibok, Jazeniuk (Timoschenko-Partei).

German-Foreign-Policy spricht von einer Zäsur.

Seit 20.2.2014 öffentlich:

Das offene Bündnis der deutschen Machthaber mit dem ukrainischen Faschismus/Rechtsextremismus.

………………………………………………

Weitere Details zum ukrainischen Rechtsextremismus hier.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Steinmeier mit Faschist Tjagnibok in der BRD-Botschaft in Kiew

  1. Pingback: barth-engelbart.de

  2. Pingback: Ukrainische Zäsur? | opablog

  3. Pingback: Liegt das Saargebiet im Donez-Becken ?Ist Hitler = Putin ? | barth-engelbart.de

  4. Pingback: Louise Brölls Mann wurde in der Ukraine erschossen | barth-engelbart.de

  5. Pingback: Wg. Ukraine: Hilferuf an den SPDler Carlo Mierendorff | barth-engelbart.de

  6. Pingback: Neues vom Ukraine Putsch-Premier, seinen Geldschiebern & Kriegstreibern | barth-engelbart.de

  7. Pingback: Wichtige Ergänzung zum ExTagesschau-Redakteur Volker Bräutigam: Ukraine: Die große Fata Maidana | barth-engelbart.de

  8. Pingback: Der Faschist Tjagnibok & Regierungschef Arsenij Jazenjuk (mit Faschisten-Gruß) & Klitschko organisieren den Ausverkauf der Ukraine | barth-engelbart.de

  9. Barth-Engelbart schreibt:

    Ich bekenne, ich HaBE schon wieder bei Dir geklaut. Ist das Bild irgendwie mit copyright versehen ? Muss ich was blechen ?

    • kranich05 schreibt:

      Das Bild habe ich, wenn ich mich richtig erinnere, von der Seite des Auswärtigen Amtes kopiert. Ich unterstelle einfach, dass die ihre Bilder der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.;-)
      Zumindest at sich noch niemand bei mir gemeldet.

      • Joachim Bode schreibt:

        Das Foto gehört uns, weil wir es als Steuerzahler finanziert haben.

        • Lutz Lippke schreibt:

          Herr Bode,
          können Sie mir Ihre Neigungen mal erklären und das dann noch auf Steuerkosten? Wenn das mal kein Anfangsverdacht für ironiefreie Ermittlungen hiesiger StA wäre.
          Aber mal ganz ehrlich: Kleider machen wirklich Leute. Beim Fascho zeichnen sich die Gitterstäbe ja schon ab.
          Nackig will ich mir diese Jungs nicht vorstellen, aber im JVA-Anzug würde man sofort glauben, eine deutsch-osteuropäischen Autohehlerbande präsentiert zu bekommen. Dass diese Gestalten mit Panzer, Öl und menschheitsgefährdenden Realspielen handeln, das haut einen klitschkomäßig um.

          • Joachim Bode schreibt:

            Hier noch ehrlicher:

            Bevor mein Vater verwundet aus dem 2. Weltkrieg (Krim!) nach Hause kam, bedeutete ihm sein damaliger vorgesetzter Offizier (sinngemäß):

            „Halten Sie sich bereit! Demnächst wird es zusammen mit den Amerikanern gegen die Russen gehen, und dann gewinnen wir!“

            Zusammen mit seinen 3.Reich- und Kriegs-Erfahrungen war auch dies der Anlaß für ihn, seine Kids im Sinne von friedlichem Zusammenleben zu erziehen.

            Die befürchtete Realisierung des Spruchs seines Vorgesetzten scheint jetzt in eine entscheidende Phase zu treten.

            Die Steuerzahler haben einen Anspruch darauf, dass ihre Steuern nur für, nicht aber gegen sie verwendet werden. So sollte jeder Jurist seine Arbeit verstehen, die anderen Steuergeld-Empfänger aber ebenso. Daran hapert es jedoch in riesigem Ausmaß.

          • Joachim Bode schreibt:

            @Lutz Lippke:
            „…. Wenn das mal kein Anfangsverdacht für ironiefreie Ermittlungen hiesiger StA wäre….“

            Ich bin da ziemlich angstfrei. Die meisten Staatsanwälte, die ich kenne, haben sich vornehmlich an den Schwächeren vergriffen.

  10. Pingback: SPD-Politiker Günter Verheugen im DF zu EU – Ukraine – Russland / aus der Tageszeitung junge Welt | barth-engelbart.de

  11. Pingback: Die Bundesregierung deckt die ukrainischen “Swoboda”-Faschisten | opablog

  12. Pingback: Wurde Edathy zu gefährlich ? Hat auch der Ukraine Interventionsgegner Gauweiler Kinderpornos bestellt ? | barth-engelbart.de

  13. Pingback: Ungern: Noch einmal Steinmeier | opablog

  14. Pingback: Hetze gegen deutsche Antifaschisten | opablog

  15. Pingback: Der Fluch des Bündnisses mit den Faschisten | opablog

  16. Pingback: blognetnews » Der Fluch des Bündnisses mit den Faschisten

  17. Pingback: Was ist “hybride Kriegsführung”? | opablog

  18. Pingback: Am 2. Mai 2014, gestern vor 11 Monaten, | opablog

  19. Pingback: Sind Merkel und Schäuble Finanzfaschisten? | opablog

  20. Pingback: Deutscher Freidenker-Verband e.V. – Landesverband Berlin » Russophobie – eine ergänzende Bemerkung

  21. Renault schreibt:

    Das ist nicht Fabius

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s