Melbourne hat den längsten Lockdown der Welt!

Melbourne steht auf !

Demo und Hymne ab Minute 3:30.

In der Hymne heißt es:

Dan, nun ist es an der Zeit, dass sie sich auf die Flucht begeben.“
„Gehen sie zur nächsten chinesischen Botschaft oder zu einem Konsulat.“
„Vielleicht nehmen sie die Chinesen auf, weil sie für die gearbeitet haben“.
„Er knechtete die Bevölkerung so, dass alle von rechts bis links, alle Rassen,
Farben und politischen Überzeugungen sich gegen ihn erhoben haben.“

Alle sind heute in Melbourne dabei. Melbourne hatte den längsten Lockdown
der Welt und jetzt wird die Stadt von ihren Einwohnern zurückerobert“.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, Demokratie, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Krise, Machtmedien, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Melbourne hat den längsten Lockdown der Welt!

  1. fidelpoludo schreibt:

    „We are one – but we are many!“

    „Nürnberg 2.0 wird kommen!“
    „Was ihr Polizisten und Politiker uns angetan habt, werden wir nie vergessen. Aber wir versprechen euch einen fairen Prozeß.“

    Gefällt mir

  2. fidelpoludo schreibt:

    Australien als der apokalyptische Vorreiter dessen, was uns allen droht, wenn wir nicht rechtzeitig reagieren:

    Hier wird damit experimentiert, wieweit die NWO-Agenda sich vorwagen kann in der Zuspitzung der problematischen Lage, die man einerseits selbst inszeniert hat und wie man sich andererseits selbst als Problemlöser aufspielen kann, indem man je nach der Reaktion der Bevölkerung kleinere Zugeständnisse macht und gewisse kleinere Fehler eingesteht. Fünf Schritte vor, einen zurück! Ziel, Richtung und Tendenz bleiben dabei ungebrochen im Visier.

    „Australien, wie wir es einst kannten, existiert nicht mehr. Die Australier sind nicht mehr „frei“. Die Australier werden gegeneinander ausgespielt, erpresst, unter Druck gesetzt und diskriminiert.
    Es ist ein Land geworden, in dem man sich nicht mehr frei bewegen und seine Meinung sagen kann. Proteste sind verboten, Polizisten müssen umstrittene Maßnahmen durchsetzen, wenn sie ihren Job behalten wollen, Polizisten schießen Demonstranten in den Rücken, wenn sie weglaufen, Ärzte und Krankenschwestern, die sich zu Wort melden, verlieren ihre Zulassung, Menschen verlieren ihren Job, weil sie nicht den experimentellen Impfstoff wollen, und immer mehr Kinder versuchen, sich das Leben zu nehmen.
    Wir sind eine gebrochene Nation
    Die Menschen müssen sich ausweisen, wenn sie einkaufen gehen, sie müssen um Erlaubnis bitten, wenn sie in einen anderen Staat reisen wollen, kritische Abgeordnete werden zensiert und verunglimpft, schwangere Frauen werden wegen eines Beitrags in den sozialen Medien verhaftet, Aktivisten, die sich für die Demokratie einsetzen, landen im Gefängnis, Menschenrechte gibt es nicht mehr.“

    https://uncutnews.ch/australier-bitten-die-welt-um-hilfe-dies-ist-eine-offizielle-sos-nachricht/

    Gefällt mir

  3. fidelpoludo schreibt:

    Bedenkens- und beachtenswert, allerdings auch der genaueren Recherche wert, die Hinweise des „Aussiecossak“ – abgesehen von der kaum verdeckten Sympathie für eine russische Ethnie und ihre politischen Ideale – die Aufforderung an „Dan“, sich zu seinen chinesischen Sympathisanten in der chinesischen Botschaft „zu verpissen“. Unklar bleibt eine genauere Bestimmung des russischen Freundschafts- wie des chinesischen Feindbildes. Ist in beiden Fällen jeweils das russische wie das chinesische Regime gemeint oder nur jeweilige miteinander zerstrittene Fraktionen? Auch Kanadas politischen Eliten wird schon seit langen eine starke Verbindung zu – vor allem militärischen Kräften aus China – nachgesagt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s