Frei nach Tucholsky*

*

Nichts verächtlicher, als wenn „Wenderevolutionäre“ „Wenderevolutionäre“ „Wenderevolutionäre“ nennen (Link).

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Frei nach Tucholsky*

  1. fidelpoludo schreibt:

    Mit dieser Art kostenloser Wahlwerbung hat in „God’s Own Country“ jemand trotz mehrere Millionen umfassenden Wahlbetrugs eine Präsidentschaftswahl gewonnen.

    Liken

  2. fidelpoludo schreibt:

    „Jetzt ist die Demokratie nicht nur moralisch entkernt, sie ist selber eine Gefahr. (…) Die Demokratie ist praktisch nicht mehr vorhanden.“

    (Michael Sandel, zitiert von Holger Strohms „Die Stasi Demokratie BRDDR“:

    Liken

  3. fidelpoludo schreibt:

    „#Der Sturm“ oder „Das erwartet Unerwartete“
    Aus diesem – jedenfalls für mich – hoch interessanten Text, dem eigentlich die Überschrift „#Der Sturm“ besser zu Gesicht gestanden hätte, der hier aber wohl aus wohl begründeter Furcht vor Zensur den verdeckt verharmlosenden Titel „So bereiten Sie sich auf eine globale Korruptionsbekämpfung vor“ trägt, möchte ich die Zwischenüberschriften mit mir jeweils zentral erscheinenden Zitaten hier wiedergeben. Obwohl mir einige sprachliche Unbeholfenheiten durchaus auffielen – die, wie sich am Ende erfahren läßt, einem automatischen Übersetzungsprogramm sich verdanken -, gehe ich mit dem Vorsatz vor, diese als solche zu belassen, sofern sie denn nicht ganz unverständlich erscheinen. Abweichungen von diesem Vorsatz werde ich in Klammern gesetzt hinzufügen.
    Der Autor macht unter dem Titel „Wie bereite ich mich auf eine globale Korruptionsbekämpfung vor?“ die folgenden einleitende Bemerkungen:

    „In den letzten Wochen sind meine Gedanken auf die Ereignisse dieses Herbstes ausgerichtet gewesen, die unsere Welt erschüttern werden. Wir haben gesehen, dass alles Notwendige für ein Ereignis der Massenjustiz in den USA in Anschlag gebracht wurden – so etwas hat es noch nie gegeben.
    Ich möchte einige Gedanken darüber mitzuteilen, wie Sie sich auf das „erwartet Unerwartete“ vorbereiten können.

    Es wird zu großen Veränderungen kommen
    Es ist keine neuartige Erkenntnis, darauf hinzuweisen, dass große geopolitische Veränderungen (der letzten 50 Jahre) ein fortlaufender Prozess sind. (…)
    Hier in den späten 2010er Jahren ist es fraglich, ob wir zusammen mit vielen unterstützenden Institutionen und Doktrinen den Niedergang und das Ende des Globalismus erleben werden. Während der Gegentrend von den Medien als Nationalismus bezeichnet wird, wird er besser als Antiautoritarismus zu bezeichnen sein. Die Forderung ist, die Macht eher vom Volk ausgehen zu lassen. als von einem nicht rechenschaftspflichtigen politischen Establishment. (…)

    Korruption: die weltweit größte Industrie
    Wir haben in letzter Zeit eine Reihe von Korruptionsskandalen erlebt, darunter:
    Pedogate – Epstein Island und (…)
    #TheStorm (…) wird einige kompromittierte Institutionen hinwegfegen und viele zuvor als „unberührbar“ betrachtete Menschen ins Gefängnis stecken. Dies ist ein Paradigmenwechsel in Regierung und Wirtschaft, der das seit Jahrzehnten fehlende Vertrauen und die Ehre wiederherstellt.

    Das Ende des amerikanischen „Deep State“
    (…) Drei bemerkenswerte und gut dokumentierte Ereignisse aus den vierziger und siebziger Jahren zeichnen das kontextbezogene Bild:
    — Die Operation Paperclip (…) Die Operation Northwoods (…) Die Operation Mockingbird (…)
    Eine verfassungswidrige private Zentralbank – die Federal Reserve – konnte so viel Geld wie zur Bestechung derer drucken, auf die sie es abgesehen hatte, wenn sie es für angebracht hielt. Damit wurden die Aktivitäten der vernetzten korrupten Banken, Medienunternehmen und militärisch-industriellen Konzerne finanziert. Gemeinsam haben diese Akteure des „Deep State“ im Laufe der Zeit die Justiz-, Rechts- und politischen Systeme der USA kompromittiert und die Verfassung untergraben.

    Trumps de facto Militärregierung
    (…) Trump ist weit mehr als ein Aushängeschild und sich nur auf ihn zu konzentrieren, bedeutet, das große Ganze aus dem Auge zu verlieren. Er ist der sichtbarste Teil eines jahrzehntelangen patriotischen Plans, das Land von den Bankster-Kriminellen zurückzuerobern und es seinen Leuten zurückzugeben. (…)
    Das „Q“-Programm von Open Source Intelligence zur Umgehung der kompromittierten Massenmedien ist ein weiterer Beweis dafür, dass es sich um eine De-facto-Militärregierung mit einem zivilen Lack handelt. Die Rechts- und Justizsysteme werden aufgeräumt und die „Pionieröffentlichkeit“ auf atemberaubende Enthüllungen vorbereitet, die die Grundlagen der Gesellschaft erschüttern werden.

    #TheStorm beginnt gerade!
    (…) Es hat bereits eine Rekordflut von Anklagen, Verhaftungen und Verurteilungen wegen Menschenhandels gegeben. In Guantanamo Bay wurden umfangreiche Bauarbeiten durchgeführt, und für die dortigen Militärgerichte wurde ein neuer hoher Richter ernannt. (…)
    Was Ende 2019 und Anfang 2020 passieren wird, ist, dass mehrere miteinander verbundene Skandale in schneller Folge auftreten werden. (…)
    Trump ist kein Politiker. #TheStorm ist keine Politik. Hier geht es darum, die Rahmenbedingungen für die Politik festzulegen. #TheStorm ist eine Wiederherstellung der amerikanischen Republik unter der Kontrolle ihrer Bürger und der verfassungsmäßigen Rechtsstaatlichkeit. Die Verschwörungen gegen die Menschen sind sehr real und ihre Verfolgung ist jetzt unvermeidlich.

    Wer sonst? Was sonst? Wo sonst?
    Diese Ereignisse werden einen Schock für die meisten Bürger darstellen, die von einer Verschwörung der Medien zum Schweigen gebracht wurden. Sie werden verängstigt und verwirrt sein, da sie nicht wissen, wem sie vertrauen sollen, wie schlimm die Situation war oder ob sie ausreichend eingedämmt ist. (…)
    Wir können mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass #TheStorm folgende schwerwiegende Auswirkungen haben wird. Betroffen werden sein:
    Politische Stiftungen, die zum Waschen von Bestechungsgeldern und Auszahlungen verwendet werden (…) — Wohltätigkeitsorganisationen, die nichts dergleichen sind (…) — Nichtregierungsorganisationen, die verdeckten Zwecke verfolgen (…) — Multinationale Unternehmen, die Sklavenarbeit betreiben (…) — Akteure der Finanzbranche (…) — die Medienindustrie (…) — Telekommunikation und IT, die in der Hauptsache Spionage betreiben. (…) — Energieunternehmen, da ein Großteil der Korruption mit der Öl- und Gasförderung und dem Rohstoffhandel verbunden ist (…)
    #TheStorm wird drei Betrügereien mit einem Umfang von jeweils Billionen US-Dollar aufdecken, die den Ruf der Medien, der Wissenschaft, der Regierung und der religiösen Einrichtungen unentwegt schädigen:
    War-for-Profit (…) — CO2-Steuer (es gibt keinen „Klimanotfall“) — Betrügerische Auslandshilfe.

    Tja – und was folgt daraus?
    Es handelt sich hier um eine „Apokalypse des Vertrauens“: Denjenigen, denen euer tiefstes Vertrauen zu schenken, euch beigebracht wurde, wird wiederholt nachgewiesen werden, dass sie es verraten haben. Gleichzeitig werdet ihr – in dem Moment, in dem ihre Lügen und Betrügereien bloßgestellt werden – entdecken, wer die wahren Vertrauenswürdigen sind. (…)
    Der „Sumpf“ muss vorher freigelegt werden – damit die Öffentlichkeit nach totaler Trockenlegung verlangt.
    Um mit dieser Situation umzugehen, sind hier einige erste Vorschläge, welche Maßnahmen Sie jetzt ergreifen können:
    — Holen Sie sich Ihre persönlichen Angelegenheiten in Ordnung (…)
    — Stellen Sie jetzt Ihren moralischen Kompass ein. (…)
    — Erweitern und verlagern Sie Ihre Informationsquellen. (…)
    — Bauen Sie Ihr menschliches Netzwerk auf und aus. (…)
    — Gehen Sie sorgsam mit Ihrer Risikoposition um. (…)
    — Schätzen Sie die möglichen Gelegenheiten richtig ein. (…)

    Beim Durchgang durch den Text, habe ich mich entschlossen, das mit den Klammern weg zu lassen und habe stillschweigend manche irreführende Übersetzung einfach ersetzt. Jeder kann sich durch den Vergleich von Übersetzung (hier)
    https://nebadonia.wordpress.com/2019/08/22/so-bereiten-sie-sich-auf-eine-globale-korruptionsbekaempfung-vor/#more-75658
    und Original davon überzeugen, wieviel Unrecht ich beiden angetan haben mag (Original hier).
    https://operationdisclosure1.blogspot.com/2019/08/how-to-prepare-for-global-corruption.html

    Die hier gezeigte Einstellung ist weiter verbreitet als wir uns hier in Europa meist vorstellen können. Von unseren Mainstream-Medien wird sie entweder verschwiegen oder in die faschistische Ecke gestellt. Urteilt selbst! Zu mehr als einem ersten Einstieg dürfte dieser Hinweis jedoch kaum ausreichen.
    (Ob mir der Vogel des Ibykus die Länge verzeiht? Ich harre meines Schicksals und erwarte seinen hitchcockartigen Überfall stündlich…)

    Liken

    • kranich05 schreibt:

      Der Vogel ist erstens interessiert und zweitens momentan ziemlich abgelenkt, denn ab morgen geht’s für drei Wochen in den Urlaub – nach Thüringen.
      Es wird aber grundsätzlich kein Urlaub vom Bloggen sein.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s