„Kinder an die Macht“; Update 3.4.23: Der jüngste Exzess; noch ein Update – 11.4.23 – ein Kindchen aus Israel

„Toller Song!“
——————————————-
+ einige Neuigkeiten

*******

Dieses Transkind erschoss sechs Menschen:

Boris Roschin: „Das Gesicht des integrativen und toleranten Terrorismus“

*******

Psychiater Maaz über den Missbrauch der Greta Thunberg (anlässlich ihrer UN-Rede).

*******

Umjubelter öffentlicher Kindesmissbrauch heute:

*******

„Täterin (12) stach 75 Mal mit dem Messer auf Luise ein“.
Vor der tödlichen Messerattacke informierte sie sich im Internet über die Frage der Strafunmündigkeit.

*******

Bei alldem geht es immer um Regierungshandeln:
Wer sein Geschlecht ändern will, muss bisher unter anderem eine umfassende Beratung durchlaufen. Für die aktuelle Ampel-Koalition ist das bereits Schikane. Grüne und FDP wollen, dass Jugendliche ab 14 Jahren mit einem einfachen Gang zum Standesamt, ohne Angabe von Gründen, ihr Geschlecht amtlich ändern lassen können.“ Weiter hier.

*******

Die strategische „Weisheit“ der Machthaber besteht darin, gutmenschlich-verquaste Wünsche (wie sie nicht nur Grönemeyer meisterlich formulierte) aufzugreifen und sich zu Nutze zu machen. Dabei wird die Wissens- und Erfahrungsbeschränktheit und zugleich Begeisterungsfähigkeit von Kindern und Halbwüchsigen instrumentalisiert, und sie (die „letzte“ bzw. vorletzte Generation) werden öffentlich-politisch als Rammbock benutzt gegen all die Alten, Weißen und sonstigen Säue.

Mit solchen Inszenierungen, jeweils durch die medialen Durchlauferhitzer gejagt, werden vorerst beträchtliche Herrschaftserfolge erzielt.

Update 3.4.2023: Der jüngste Exzess:

Die niederländische TV-Show „Simply Naked“ konfrontiert Kinder angeblich zur Aufklärung mit Transgender-Nacktheit – hier.

Kinder – also per Definition Menschen, die sich noch keine Überzeugungen selbst erarbeiten konnten – werden zu der „Überzeugung“ gebracht, dass das Reale irreal und das Irreale/Unwirkliche/Künstliche (etwa die Nichtbrust der Frau) real ist.
Dasselbe will der „Technogott“ der KI generieren.

noch ein Update – 11.4.23 –
ein Kindchen aus Israel macht Politik

oder als Link:

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, Faschismus alt neu, Krise, Liebe Sex, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu „Kinder an die Macht“; Update 3.4.23: Der jüngste Exzess; noch ein Update – 11.4.23 – ein Kindchen aus Israel

  1. fidelpoludo schreibt:

    Hervorragende Rechercheergebnisse. So überzeugend wie erschreckend!

    Like

  2. fidelpoludo schreibt:

    Umter „Ähnliche Beiträge“ finde ich oben den mit der Frage „Ob der Begriff ‚Dekadenz‘ Zukunft hat?“ und reagiere in diesem Zusammenhang darauf mit: „Ja, hat er durchaus, vorausgesetzt man ergänzt ihn nicht nur um viele weitere zu beobachtende Phänomene, sondern mit den Attributen: geplant, gezielt, gesteuert, verbreitet und propagiert.
    Einige „rechte“, leider auch nicht wenige durchaus sonst ernst zu nehmende „Patrioten“ glauben im „Kulturellen Marxismus“ den Schuldigen gefunden zu haben und verweisen in dem Zusammenhang auf das „Tavistock Institut“ (was nicht so ganz fehlgegriffen ist) und auf die Kritische Theorie der Frankfurter Schule, was – jedenfalls seine „Väter“ betreffend – vollkommen daneben ist. Allerdings möchte ich für einige derer, die sich als ihre „Schüler“ verstehen, dafür weniger die Hand ins Feuer legen.

    Like

    • kranich05 schreibt:

      Um das Thema Dekadenz kramen sie gerade im Gelben Forum herum (Weiner und NST), ab hier:
      https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=633766
      Mit einem hübschen Textauszug von de Sade.
      Wohl zufällig, dass sie das alte Rom außen vor lassen.

      Wenn ich über Dekadenz nachdenken würde, ginge es um A) maßlose Fortschritte der Produktivkraft bei B) gleichzeitigem Minimum an Bewusstheit/Qualität des subjektiven Faktors.

      Like

  3. fidelpoludo schreibt:

    Etwas näher rücken wir dem Phänomen allerdings mit dem Begriff „Kulturelle Kriegsführung“.

    Like

  4. fidelpoludo schreibt:

    Einer der Programmpunkte dieses Kulturellen Krieges ist die „Entsittlichung der Gesellschaft“, wozu auch auch der Krieg gegen die Religionen, deren Infiltration und Werteumkehrung gehört. Auch dieser Halt soll den Menschen genommen werden.

    Like

  5. Theresa Bruckmann schreibt:

    Nach dieser Diskografie hat Grönemeyer den Hit am 31. März 1986 veröffentlicht.
    Was war das für eine Zeit damals?
    1983 gelang den Grünen der Einzug in den Bundestag. Das brachte neue Töne und Farben in das Hohe Haus.
    Was wir jetzt haben, unvorstellbar damals! Insofern habe ich das
    damals als ein Spaßlied verstanden!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Gr%C3%B6nemeyer/Diskografie

    Ganz anders Greta und was dann folgte. Das ist ja bitterer Ernst jetzt.

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s