Ob sich Merkel dadurch sicherer fühlt? Oder Gauck?

Ich (und etliche andere Bürger) jedenfalls nicht.

Ganz so ernst freilich, scheinen es diese großen Krieger doch nicht zu meinen, sonst hätten sie sich wohl von ihrer Tarnfarbe wüstengelb verabschiedet.

Dieser Beitrag wurde unter Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ob sich Merkel dadurch sicherer fühlt? Oder Gauck?

  1. Pingback: Deutscher Freidenker-Verband e.V. – Landesverband Berlin » Durch Deutschland gen Osten!

  2. Theresa Bruckmann schreibt:

    Wenn ich in mich hineinhorche und mich ehrlich frage, warum ich jetzt trotz alledem sehr gut schlafe, dann ist die Antwort: Ganz gewiss nicht, weil ich in einen unserer Regierenden in Berlin und Brüssel so viel Vertrauen hätte. Nein es ist, weil Russland von Personen mit Format imd mit einer Ethik, Vertrags- und Prinzipientreue, geführt wird, die mir bekannt vorkommen: aus dem Religionsunterricht, aus Ethik-Vorlesungen und -seminren. Kant natürlich, aber auch aus der Erkenntnistheorie. Was ist, was sind Kriterien für wahr/richtig
    und falsch. Manchmal denke ich auch an John Rawls „eine Theorie der Gerechtigkeit“ mit seinen Fairness-Regeln. Hoffentlich bleibt das so.
    Auch wenn ich mir ein Al-Assad-Video ansehe, komme ich nicht umhin zu denken:
    Ich vertraue ihm.
    Hoffentlich bleibt auch das so.
    Wenn es also in der Politik noch Personen von Format gibt, so dass Anstand und Sitte auch dort irgendwo überleben und mit uns allen zusammenwirken – die wir noch empfänglich sind für Anstands- und Fairness-Fragen – dann müsste ein friedliches Miteinander in der Welt doch
    möglich sein. .

  3. Theresa Bruckmann schreibt:

    Wir sind also dabei zur „Transitzone“ zu mutieren und woran wir uns noch gewöhnen sollen:

    http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59516

    Interessant auch dieses zum Thema. Und so nebenbei erfahre ich erstmals dass Frankreich und Deutschland vor 7 Jahren eine „strategische Partnerschaft“ mit Russland wollten:

    https://kenfm.de/analyse-vorkehrungen-gegen-den-machtverlust-was-plant-die-us-kriegspartei-im-baltikum/

    Und hier habe ich etwas aus dem Jahr 2007 gefunden. Wir wurden ja nicht zu unserer Meinung zu einer EU-Verfassung gefragt. Ob es dennoch bei uns eine ähnlich spannende Diskussion
    gegeben hat? Wenigstens erfahre ich hier etwas über die Meinungsdifferenzen damals zwischen den verschiedenen europäischen Staaten:

    http://www.voltairenet.org/article145189.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s