Klartext

Ich begrüße alle Menschen, die die Losung „Die Waffen nieder! Kooperation statt NATO-Konfrontation, Abrüstung statt Sozialabbau“ und/oder die Losung „Raus aus der NATO – NATO  raus!“ vertreten oder /und fordern „Kriegspropaganda, Sanktionen und Unterstützung der Terrormilizen in Syrien beenden!“ Auch rechtskonservative Wählerinnen und Wähler heiße ich unter diesen Losungen bei der Demo „Die Waffen nieder…“ am 8.10. in Berlin  WILLKOMMEN!

Mein Willkommen gilt Niemandem, der eine geschichtsrevisionistische  oder direkt revanchistische Position vertritt.

Positionen, die behaupten, dass es gegenüber Russland bezüglich Kaliningrad „de facto eine offene Territorialfrage“ gebe, dass diese mittels „des Selbstbestimmungsrechtes der ehemaligen Bürger von Königsberg einschließlich ihrer Nachfahren“, gelöst werden müsste und auch die Position, dass der Nürnberger Gerichtshof Unrecht gesetzt habe, lehne ich entschieden ab. Für diese Positionen sehe ich auf unserer Friedensdemo KEINEN PLATZ!

Diese Forderungen stiften Unfrieden und können die böse Saat künftiger Kriege sein.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Klartext

  1. Pingback: Deutscher Freidenker-Verband e.V. – Landesverband Berlin » Klartext

  2. Theresa Bruckmann schreibt:

    Eugen Drewermann faktenreich und emotional am 03.10.2016 in Essen
    Das geht unter die Haut:

  3. Theresa Bruckmann schreibt:

    Dieses Video sollte es sein:

  4. Theresa Bruckmann schreibt:

    Habe, nach dem ich meine Fehlleistung bemerkte, jetzt das Video dieser Verwechslung angesehen. Erst war mir das peinlich, schließlich denk‘ ich: Gut so – Der Mensch dachte, und ein Zufall lenkte!
    Und weil Aufklärung eine gute Sache ist,
    will ich den LINK zu Ulrike Herrmann (attac 2014, in Düsseldorf) einbringen:

    Wer in Hamburg zuhause ist,
    kann Prof. Dr. Rainer Mausfeld am 04.11. erleben
    (und wir anderen hoffentlich danach per Video):

    4. November 2016 in Hamburg
    Vortrag: Die Angst der Machteliten vor dem Volk

    Demokratiemanagement durch Soft-Power-Techniken

    Beginn: 04.11.2016 20:00

    Vortrag mit Prof. Dr. Rainer Mausfeld, Universität Kiel

    Ort: Großer Saal, Rudolf Steiner Haus
    Mittelweg 12, 20148 Hamburg

    Kostenbeteiligung: 10,00 Euro
    (Studis, Hartz4 u.s.w.: 5,00 Euro)
    Anmeldung unter: mausfeld-2016-hh(at)gmx.de

    Veranstaltungsflyer als PDF herunterladen
    Veranstaltet durch die IPPNW-Regionalgruppe Hamburg

    Dann noch
    ganz aktuell:
    KenFM im Gespräch mit Willy Wimmer:

    und Bernd Duschner in einer ca. 20 Minuten langen Aktualisierung
    noch einmal zu den Syrien-Sanktionen
    https://kenfm.de/kenfm-am-telefon-bernd-duschner-syrisches-krankenhaus/

    Wolfgang Bittner berichtet von einer Vortragsreise in Russland:
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=35363

    und Daniele Ganser findet immer wieder klare Worte:
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=35408

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s