Solidarität im politischen Kampf gegen Hartz IV-Sanktionen! Solidarität mit Ralph Boes! Die deutschen Freidenker an Merkel und Gabriel:

Klaus Hartmann informiert:

„Ich habe… heute früh den folgenden Text an die Bundeskanzlerin (nur über Kontaktformular auf ihrer Website) sowie an Minister Gabriel (Kontaktformular und Mail) geschickt:“

127. Sitzung des Bundestages, TOP 7

Sehr geehrter Herr Gabriel,

mit dem Thema „Hartz IV-Sanktionen“, das am  01.10.2015 auf der TO des Bundestages steht, hat sich auch eine Konferenz des Deutschen Freidenker-Verbandes am         12.09.2015 in Frankfurt am Main beschäftigt. Unmittelbarer Anlass war das Beispiel des Berliners Ralf Boes, dessen Schicksal durch seinen Hungerstreik aus der                 Anonymität trat: Gegen Herrn Boes wurden Sanktionen in Höhe von 200% des ihm zugestandenen Unterhaltssatzes verhängt!

    Wir haben folgende Resolution beschlossen:

  • Die HARTZ IV-Sanktionen gegen Herrn Ralph Boes sind unverzüglich aufzuheben!
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Job-Centern dürfen weder dazu verpflichtet noch ermächtigt werden, das gesetzlich festgelegte bzw. gerichtlich festgestellte Existenzminimum zu unterschreiten. Das gesamte Sanktionsregime zur Bestrafung und Sanktionierung von Hilfsbedürftigen ist abzuschaffen.
  • An die Stelle von HARTZ IV muss ein existenzsichernder Leistungsbezug treten, der ein Leben in Würde und ohne Angst sichert, und die Teilnahme am                 gesellschaftlichen Leben ermöglicht.
  • Durchsetzung des Menschenrechts auf Arbeit, auf sinnvolle und existenzsichernde Arbeit. Wo die Gewährleistung dieses Rechts auf wirtschaftliche                       Systemgrenzen stößt, ist das Wirtschaftssystem menschenrechtskonform zu verändern, nicht „der Mensch dem Markt anzupassen“.

    Bei der Umsetzung versichern wir Ihnen unsere uneingeschränkte Unterstützung.
   
    Mit freundlichen Grüßen    
    Klaus Hartmann
    Bundesvorsitzender des Deutschen Freidenker-Verbandes

Zusätzlich informiert Klaus Hartmann: „Eine Kopie geht an die Abgeordneten, die Mitglied des Freidenkerverbandes sind.“

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Krise, Leben, Machtmedien, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Solidarität im politischen Kampf gegen Hartz IV-Sanktionen! Solidarität mit Ralph Boes! Die deutschen Freidenker an Merkel und Gabriel:

  1. Pingback: Höhenflüge des Bürgerdialogs? – dank Freidenker und Ralph Boes | opablog

  2. Franz Sternbald schreibt:

    Wir sind die Basis einer Pyramide!
    Wir sorgen als Produzenten, Konsumenten, als Kunden und Patienten, als Klienten und als potentielle Delinquenten, für den sich beschleunigenden Strom der Waren, Finanzen und Daten, im Stoffwechsel eines ‚pyramidalen‘ Organismus. Nachdem wir das Ertragsnutzenkalkül eines besinnungslosen Fortschritts im Wachstum verinnerlicht haben, empfinden wir den Raub der Selbstbestimmung und Identität nicht mehr als Verlust. Auf die atomare Einheit der Existenz reduziert, reihen wir uns ein, in die weltweiten Ströme der dynamischen Massen. Dabei steht die Isolation im Nahfeld der Beziehungen, in einem krassen Gegensatz zur Identifikation mit einem globalen Bewußtsein. Über die Instrumentalisierung religiöser Bedürfnisse, werden die Menschen zur Opferung der eigenen Identität gerufen, und zum Dienst für einen allumfassenden Welt-Ethos vorbereitet
    Wer sich nicht von Verschwörungstheorien verwirren lassen will, dem hebt sich mit „Das pyramidale Prinzip 2.0“ von Franz Sternbald der Schleier, und gewährt dem Leser einen unverstellten Blick auf das Wesen des Willens zur Macht! Gleichzeitig ist es ein leidenschaftliches Plädoyer für einen aufgeklärten Glauben, der sich, nach Kierkegaard, auch dem fundamentalen Zweifel stellen muß, sowie die Rettung der Würde des Individuums, gegen die kollektive Vereinnahmung, und seiner Zurichtung für die Zwecke eines globalen Marktes. Hier wird der Versuch unternommen, das Bewußtsein von einem Erlösungsbedürfnis aus der ‚Selbstentzweiung’ des Willens in der Natur zu erklären, und die Selbstentfremdung des Menschen aus seiner ‚Seinsvergessenheit’. Dem überzeugten Christen verschafft die Beschäftigung mit der Analyse des Willens zur Macht von Schopenhauer, über Nietzsche bis Heidegger, ein freieres Auge. Deren Aktualität steht nicht im Widerspruch zu einer christlichen Deutung der Weltgeschichte, sondern liefert vielmehr deren Bestätigung. L.G. Sternbald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s