Schlagwort-Archive: wilhelm Müller

„Und er läßt es gehen, alles wie es will…“

Am Ende seiner 1873 erschienenen Erzählung „Meister Autor oder die Geschichten vom versunkenen Garten“ läßt Wilhelm Raabe, noch heute bekannt durch seine „Chronik der Sperlingsgasse“, den Titelhelden sagen: „Alles ist in der Welt vorhanden… aber nichts an der richtigen Stelle. Da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Demokratie, Krieg, Kunst, Literatur, Musik, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen