Schlagwort-Archive: J. R. Becher

geliebte deutsche Sprache

Ich  bekenne, dass mir unsere deutsche Sprache wirklich am Herzen liegt. Auf der Rückseite meines völlig zerlesenen Reclam-Bändchens von Hölderlin-Gedichten aus dem Jahr 1964, herausgegeben von Günter Mieth, drückt der Dichter Johannes R. Becher seine Bewunderung Hölderlins so aus: „Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Kunst, Leben, Literatur, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Ostermarsch – hab‘ ich ein wirres, leeres Ritual absolviert? – Nee!!

Im Lügenradio berichten sie von den „alljährlichen Ostermärschen“. Deutschlandweit würden „an Ostern wieder Menschen gegen Krieg, Rüstungsexporte und Atomwaffen“ auf die Strasse gehen. In der Stadt X seien es 150, in der Stadt Y gar 300, in Berlin 1000, vielleicht sogar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Kunst, Literatur, Machtmedien, Musik, Realkapitalismus, Realsozialismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

deutsch

Als Jemand, der seit ich weiß nicht wie lange eine sozialistische oder kommunistische Gesinnung hat, müsste ich, nach verbreitetem Sprachgebrauch, ein „vaterlandsloser Geselle“ sein. Und mindestens bei deutschen Volksliedern die Krätze bekommen. Ich aber hatte nie ein Problem mit dem Nationalen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bewußtheit, Demokratie, Faschismus alt neu, Kirche, Krieg, Krise, Leben, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Realsozialismus, Revolution, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen