Schlagwort-Archive: Elias Davidsson

Nachtrag zu „Gilad Atzmons ‚The Wandering Who‘, die Meinungsfreiheit und ich“

von Clara S. In einer Mail an mich schrieb Elias Davidson folgendes: „Als ich nach Deutschland in 2008 umzog, glaubte ich, dass die Deutschen vom Antisemitismus freigeworden sind. Tatsächlich haben die meisten ihre antisemitische Gesinnung sehr gut gezähmt, wie ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Elias Davidsson: „Der Brunnenvergifter Gilad Atzmon“

Ein Beitrag des Antizionisten und Antiimperialisten Elias Davidsson auf Rubikon „Leider sind wir gewöhnt, dass der Vorwurf des Antisemitismus genutzt wird, um die Friedensbewegung zu spalten und zu diskreditieren. Aber natürlich gibt es auch im Jahre 2017 noch ganz realen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Der gelbe Bus

Elias Davidsson teilt mit: „Das Buch erscheint im Januar, spätestens im Februar.“

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Faschismus alt neu, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Antworten zum „Tiefen Staat“ und offene Fragen

Auf der neuen, lesenswerten und noch wenig bekannten Webseite „Rubikon“ hat Ullrich F. J. Mies (geschätzter Gastautor von opablog) Elias Davidsson interviewt, der gleichfalls geschätzter opablog-Gastautor ist. Soviel Eigenlob muss sein 😉 Es ist keine Routinefloskel, wenn ich sage: „Dieses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Revolution, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Merkmal gesellschaftlicher Pathologie – zur Kommunikation Verpflichtete verweigern die Kommunikation

Wie angekündigt: Ein Briefwechsel zwischen einem Fachautor und einer Journalistin. Der Autor ist Elias Davidsson, Freidenker und Autor mehrerer Studien zu „9/11“, zum Terrorismusphänomen, zur pschologischen Kriegsführung. Die Journalistin ist Dagmar Dehmer vom „Tagesspiegel“. Der Briefwechsel mag, oberflächlich betrachtet, wenig spektakulär … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Realsozialismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

„Gesellschaftliche Pathologie“ – modisches Wort oder notwendiger Begriff? Wenn ein solcher Begriff gebraucht wird, wie könnte ein erster Definitionsversuch aussehen? Ist die gründliche Erforschung der (vorläufig definierten) gesellschaftlichen Pathologie notwendig? Kann ihre Überwindung gedacht werden? Gibt es Chancen, dass aus dem Denkbaren Wirklichkeit wird? Wie realistisch sind sie?

Ein Narr stellt mehr Fragen, als hundert Weise beantworten können. In Ansehung der Kommentare zu diesem Posting, und in Ansehung eines Briefwechsels von Elias Davidsson mit einer Journalistin (dessen Veröffentlichung bevorsteht), sowie in Vergegenwärtigung von Erfahrungen aus der Teilnahme am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Leben, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus, Revolution, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Das offizielle und offiziöse Narrativ der „Berliner Anschläge“ vom 19. Dezember 2016

von Elias Davidsson, 26. Mai 2017 (Hervorhebungen Fettdruck durch opablogger) Wer glaubt es gäbe ein endgültiges, von den Ermittlungsbehörden, festgestelltes Narrativ des Berliner Ereignisses, soll eines Besseren belehrt werden: Es gibt über den Terroranschlag in Berlin in der Tat zwei parallele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar