Suchergebnisse für: simpel deutsch

simpel deutsch Simon Dach

Der Mensch hat nichts so eigen, So wohl steht ihm nichts an, Als dass er Treu erzeigen Und Freundschaft halten kann, Wann er mit seinesgleichen Soll treten in ein Band, Verspricht sich, nicht zu weichen, Mit Herzen, Mund und Hand. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Leben, Literatur, Mensch, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

simpel deutsch Ringelnatz

Ich war, durch fernes Rollen erwacht, Hinuntergeeilt. Das war eine Nacht! Wie ein Unwetter zog es auf. Ein polternder Hauf, Mit rohem Tritt eine dröhnende Masse, Unheimliche Schatten, wackelnde Lichter. Kanonenräder rasselten über die Gasse. Menschen – Rosse – Reiter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, Literatur, Mensch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

simpel deutsch Braun

… LEBEN UND TOD, wann wird der Dichter Geboren, NACH JAHREN DER NIEDERLAGE UND GROSSEM UNGLÜCK WENN DIE KNECHTE AUFATMEN UND DIE BILDER ERWACHEN VOR DEM UNGEHEUREN ANBLICK. Volker B. (1939 – ), „6. 5. 1996“, in: „Das Mittagsmahl“, Insel-Bücherei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Leben, Literatur, Mensch, Realsozialismus | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

simpel deutsch Benjamin

Die Pfeife Ein Spaziergang führte mich in Begleitung eines Ehepaares, dem ich befreundet war, in der Nähe des Hauses vorüber, das ich auf der Insel bewohnte. Ich bekam Lust, mir meine Pfeife anzuzünden. As ich sie beim gewohnten Griff nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Mensch | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

simpel deutsch Wagner

Die Stadt liegt klein Und grau in grauem Grunde.  In einer schwülen Abenddämmerstunde, wenn alles schwiege, auch die Hunde –  Dann könnt‘ es sein: Ein lautes Wort aus eines Menschen Munde –  Und ALLES stürzte ein. Friedrich Wilhelm W. (1892-1931), … Weiterlesen

Veröffentlicht unter bloggen, Kunst, Leben, Literatur, Mensch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

simpel deutsch Hacks

Der Dichter hat sich früh erhoben. Er will in einer kleinen Schrift Das Glück des Sozialismus loben, Das viele, doch kaum ihn, betrifft. Da sieht er unterm Morgengrauen Im Herbstfeld die Kartoffelfrauen. Sie rutschen fröstelnd auf dem Bauch. Er blickt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Leben, Literatur, Mensch, Realsozialismus | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

simpel deutsch Lessing

An eine würdige Privatperson         Gibt einst der Leichenstein von dem, was du gewesen, Dem Enkel, der dich schätzt, so viel er braucht, zu lesen, So sei die Summe dies: »Er lebte schlecht und recht, Ohn Amt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheit Alter Tod, Kunst, Literatur, Mensch | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

simpel deutsch Goethe

Gut verloren – etwas verloren! Mußt rasch dich besinnen Und neues gewinnen. Ehre verloren – viel verloren! Mußt Ruhm gewinnen, Da werden die Leute sich anders besinnen. Mut verloren – alles verloren! Da wär es besser: nicht geboren. Johann Wolfgang v. G. (1749 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewußtheit, Kunst, Literatur, Mensch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

simpel deutsch F. H.

“ … Es nehmet aber Und giebt Gedächtniß die See, Und die Lieb’ auch heftet fleißig die Augen, Was bleibet aber, stiften die Dichter.“ F. H. (1770-1843, seit 1807 im Turm überm Neckar), „Andenken“, 1803.

Veröffentlicht unter bloggen, Kunst, Leben, Literatur, Mensch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

simpel deutsch Lenau

„Ach, mehr und mehr im Abendhauch Verweht Erinn’rung; bald zerstiebt Mein Erdenlos, dann weiß ich auch Nicht mehr, wer mich geliebt.“ Nikolaus L. (1802-1850)

Veröffentlicht unter Gesundheit Alter Tod, Kunst, Leben, Literatur, Mensch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen