Zerstreut 3.10.22

Deutschland ist ein interessantes Phänomen. Seit gefühlt unendlicher Zeit gibt es ein deutsches Volk oder eine deutsche Nation. Aber fast noch nie hat es einen deutschen Nationalstaat gegeben. Und wenn’s ihn wirklich mal gab, wurde in kürzester Zeit aus der Missgeburt eine Monstrosität.

Hintergrund dieses Phänomens könnte sein, dass die Deutschen ein nihilistisches Verhältnis zur Souveränität haben.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Demokratie, Faschismus alt neu, kein Witz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zerstreut 3.10.22

  1. Johannes S. schreibt:

    Im obigen Blogbeitrag wird die Aussage getroffen, dass aus dem deutschen Nationalstaat in kürzester Zeit eine Monstrosität wird und Hintergrund dieses Phänomens es sein könnte, dass die Deutschen ein nihilistisches Verhältnis zur Souveränität haben. Dies kann ich gegenwärtig nicht nachvollziehen, zumal gerade die Nationenbildung ein Akt der Souveränität ist. Die Nation, die Wiedervereinigung, die ökonomische Potenz Deutschlands hat dazu geführt, dass Deutschland auch diesmal aktuell die Größe und Macht in den Kopf gestiegen ist und eine kopf- und hirnlose Politik zerstörerisch den Niedergang bewusst und unbewusst betreibt.Jedes Volk hat seine Geschichte und ein kollektives Bewusstsein und ein kollektives Unterbewusstsein. Da es schwierig ist zu diesem Unbewussten Zugang zu erreichen, kann dieses kollektive Unbewusste umso folgenreicher, destruktiver wirken. Deutschland hat in zwei Weltkriegen Russland bekriegt und führt ein drittes Mal teilweise verdeckt, teilweise offen gegen Russland Krieg. Diesmal willenlos mit der angeblichen Schutz-und Befehlsmacht der USA. Dies innerhalb von etwas über 100 Jahren.Für diese schamlose Politik gibt es eine Fülle von Erklärungen und Rationalisierungen. Von Bedeutung ist auch aus welcher Bewusstseinslage dieses selbstzerstörerische Verhalten zu erklären ist.Ein deutsch-jüdischer Emigrant vertrat die Auffassung, dass soweit dies überhaupt verallgemeinert werden kann, das Verhalten der Deutschen sehr unbewusst ist.Für diese These spricht, die dreimalige Aggression gegen Russland.Wie ist es möglich kollektiv wie ein Stier gegen das rote Tuch zu stürmen und sich der Gefahr der Vernichtung preiszugeben? Diese Unbewusstheit führt auch zu einer Spaltung des Bewusstsein, des Verhaltens, der Politik. Dafür spricht die gegenwärtige verhängnisvolle innenpolitische Situation: Die politische Kaste, die Medien geben vor, Deutschland wäre ein Musterland der Demokratie, der Sozialstaatlichkeit, der Meinungsfreiheit und die Mehrheit glaubt nach wie vor daran.Im völligen Widerspruch dazu wurde durch die Plandemie, die Gewaltenteilung, die Rechtsstaatlichkeit weitgehend beschädigt bzw. beseitigt.
    Dies konnte nur durch eine perfide systematische Täuschung, Manipulation und Lügen erreicht werden.Entspricht es dem allgemeinen deutschen Volkscharakter mehr als in anderen Gemeinschaften sich täuschen zu lassen, selber zu täuschen und von einer konformistischen, gleichgeschalteten Presse systematisch hintergangen zu werden? Menschen, die dieser Täuschung nicht erliegen, bewusster, wacher sind, die Demokratie verteidigen, werden gnadenlos ausgegrenzt, als Feinde der Demokratie an den Pranger gestellt, verfolgt, emigrieren. Auch eine fatale Wiederholung der Verfolgung Andersdenkender unter Bismarck, im Dritten Reich und auch der Bundesrepublik nach dem Krieg. Diese Propaganda der Täuschung des Dritten Reiches wurde insbesondere in den USA weiterentwickelt und dient dem Versuch eine totalitäre Weltherrschaft zu errichten.Die deutsche Heldengestalt Herrmann der Cherusker, bei den Römern aufgewachsen, hat in der Schlacht im Teutoburger Wald das römische Heer durch ein Täuschungsmanöver in den Wald gelockt und geschlagen.Ein Gründungsmythos für die späte Nationenbildung Deutschlands? Aber es gibt auch befreiende geschichtliche Ereignisse, die Bauernkriege, die Paulskirche, den Widerstand im Dritten Reich und den missglückten Versuch mit der DDR eine friedliche, gerechte Gesellschaft zu errichten. Die Widersprüche, Lügen und die gegen die Menschen gerichtete Politik wird zunehmend der Bevölkerung bewusst und es bleibt zu hoffen, dass zusammen mit den Querdenkern und Spaziergängern friedlich das Grundgesetz verteidigt und die Gesellschaft neu gestaltet wird.

    Gefällt mir

  2. Johannes S. schreibt:

    Rede von Paul Brandenburg am “Tag der Deutschen Einheit” zum Montagsspaziergang in Görlitz (3.10.22)
    https://apolut.net/rede-von-paul-brandenburg-am-tag-der-deutschen-einheit-zum-montagsspaziergang-in-görlitz-3-10-22/
    Paul Brandenburg ist Arzt und Publizist, hat einen brutalen Einsatz der Polizei erlitten und diese große Rede ist ermutigend und motivierend Widerstand zu leisten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s