Dreierlei!

Erstens die vielleicht historische Rede Putins bei der Zeremonie des Beitritts von vier bisher ukrainischen Gebieten zur russischen Föderation.

Zweitens drastische Worte des tschetschenischen Führers Ramsan Kadirow über Vetternwirtschaft in der russischen Armee (aus Anlass des Rückzugs aus Krasny Liman).

Drittens ein wichtiger Artikel von Michael Hudson „Der Euro ohne die deutsche Industrie“.

*

**

Kadirow schrieb:

„Ich habe immer gesagt: Es gibt nichts Besseres als die ausgesprochene Wahrheit, wenn auch bitter, beleidigend, aber die Wahrheit. Nur so kommt man voran. Deshalb kann ich über das, was in Krasny Liman passiert ist, nicht schweigen.

Der Generaloberst setzte mobilisierte Kämpfer der LPR und anderer Einheiten an allen Grenzen der Liman-Richtung ein, versorgte sie jedoch nicht mit der erforderlichen Kommunikation, Interaktion und Munitionsversorgung. Vor zwei Wochen hat mir mein lieber BRUDER Apty Alaudinov, mein lieber BRUDER Apty Alaudinov persönlich berichtet, dass unsere Kämpfer ein leichtes Ziel werden könnten. Im Gegenzug habe ich Valery Gerasimov, Chef des Generalstabs der Streitkräfte der Russischen Föderation, über die Gefahr informiert. Aber der General versicherte mir, er habe keine Zweifel an Lapins Führungstalent und glaube nicht, dass ein Rückzug in Krasny Liman und Umgebung möglich sei.

Eine Woche später verlegt Lapin sein Hauptquartier nach Starobelsk, hundert Kilometer von seinen Untergebenen entfernt, während er selbst in Lugansk sitzt. Wie können Sie Einheiten schnell verwalten, wenn Sie 150 km von ihnen entfernt sind? Aufgrund des Mangels an elementarer militärischer Logistik haben wir heute mehrere Siedlungen und ein großes Stück Territorium hinterlassen.

Es ist keine Schande, dass Lapin mittelmäßig ist. Und die Tatsache, dass er von den Führern im Generalstab an der Spitze gedeckt wird. Wenn es nach mir ginge, hätte ich Lapin in den Rang eines Gefreiten degradiert, ihm seine Auszeichnungen aberkannt und ihn mit einem Maschinengewehr in der Hand an die Front geschickt, um meine Schande mit Blut wegzuwaschen.

Vetternwirtschaft in der Armee wird nicht zum Guten führen. In der Armee ist es notwendig, charakterstarke, mutige, prinzipientreue Menschen zu ernennen, die sich um ihre Kämpfer sorgen, die sich für ihren Soldaten die Zähne ausbeißen, die wissen, dass ein Untergebener nicht ohne Hilfe und Unterstützung gelassen werden kann. Für Vetternwirtschaft ist in der Armee kein Platz, schon gar nicht in schwierigen Zeiten.

Wir hatten nicht genug Rosinen? Schon damals sagte ich: Schießen Sie auf die militärische Konzentration des Feindes in dem von den Nazis eroberten Izyum, zumal unsere damalige Artillerie eine solche Gelegenheit hatte. Sie hätten die wichtigsten Satanisten und Faschisten sofort beseitigt. Wir müssen NWO im wahrsten Sinne des Wortes durchführen und nicht flirten. Nutze jede Gelegenheit und jede Waffe, um UNSER Territorium zu verteidigen. Donezk wird immer noch beschossen. Die Bewohner der zusammengeschlossenen 4 Gebiete wollen geschützt werden.

Man beachte den Schlussabsatz Kadirows:

„Ich weiß nicht, was das RF-Verteidigungsministerium dem Oberbefehlshaber berichtet, aber meiner persönlichen Meinung nach sollten drastischere Maßnahmen ergriffen werden, bis hin zur Verhängung des Kriegsrechts in den Grenzgebieten und dem Einsatz von Tief – Atomwaffen liefern. Es ist nicht notwendig, jede Entscheidung mit Blick auf die westamerikanische Gemeinschaft zu treffen – sie hat dies bereits gesagt und viel gegen uns getan.
Gestern gab es eine Parade in Izyum, heute eine Fahne in Liman, und was morgen?
Alles wäre gut, wenn es nicht so schlimm wäre.“

Zu Kadirows Erklärung wird bei KONT lebhaft diskutiert.

***

Den Artikel von Hudson präsentiere ich nicht im Wortlaut, sondern verlinke nur auf die Seite von Martyanow, wo ich ihn gefunden habe.

Mit der hier vorgenommenen Beschränkung auf „Dreierlei“ behaupte ich nicht, dass es nicht weitere absolut bedeutsame Ereignisse und Entwicklungen gibt. IM GEGENTEIL!

Dieser Beitrag wurde unter Krieg abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dreierlei!

  1. kranich05 schreibt:

    Thomas Röper hat Putins rede komplett übersetzt.
    https://www.anti-spiegel.ru/2022/putins-rede-zur-vereinigung-russlands-mit-den-ehemals-ukrainischen-gebieten/
    Es lohnt sich, manche Details genau nachzulesen.

    Gefällt mir

  2. Jo Bode schreibt:

    Der US-Aussenminister Blinken bestätigt am.30.9.2022 ausdrücklich, was der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages in seinem Gutachten v. 16.3.2022 als Merkmal für die Kriegsteilnahme herausgearbeitet hat:

    „… and there’s training that’s happening right now outside of Ukraine to make sure that, as we provide these systems to them, they are able to effectively use them…“

    (https://www.state.gov/secretary-antony-j-blinken-and-canadian-foreign-minister-melanie-joly-at-a-joint-press-availability/)

    Alle Staaten, in denen Ukrainer für den Kriegseinsatz in der Ukraine trainiert bzw. ausgebildet werden, befinden sich also im Kriegszustand mit Russland.
    Wir brauchen also keinen Lauterbach mehr, der uns verkündet, wir „befinden uns im Krieg mit Putin“…

    Gefällt mir

  3. Jo Bode schreibt:

    Wer mal in die Verlegenheit kommen sollte, nach deutschen Politikern suchen zu müssen, sollte sich an die Feststellungen zahlreicher Beobachter halten. Fündig wird man nämlich in der Tasche von US/NATO:

    „… obvious fact that German politicians were fully in the US/NATO pocket…“,

    so nachzulesen bei Hudson (siehe in Opa´s o.a. Beitrag).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s