Peskow, Medwedjew, Scholz und ein Wladimir Rogow

Peskow: Strafhandlungen der Ukrainer, „die in keinen Rahmen passen“

Nach einlaufenden Informationen finden dort viele Strafhandlungen statt, die in keinen Rahmen passen. Menschen werden gefoltert. Menschen werden misshandelt. Das ist natürlich empörend.“

Medwedjew: „Prolog zum dritten Weltkrieg“

Dmitri Medwedew, kommentierte die von Kiew geforderten Sicherheitsgarantien. Sie seien „im Wesentlichen ein Prolog zum dritten Weltkrieg“, so der Politiker.Medwedew: „Westliche Häuptlinge unterschiedlichen Kalibers, an die dieser hysterische Appell gerichtet ist, müssen endlich eine einfache Sache verstehen. Es geht direkt um den hybriden Krieg zwischen der NATO und Russland. Wenn diese Dummköpfe das ungezügelte Pumpen von Kiew fortsetzen. Regime mit den gefährlichsten Waffentypen, dann „oder später wird sich die Militärkampagne auf eine andere Ebene bewegen. Sie wird die sichtbaren Grenzen und die potenzielle Vorhersehbarkeit der Aktionen der Konfliktparteien verlieren. Sie wird ihrem eigenen militärischen Szenario folgen, einschließlich neue Teilnehmer daran. Das war schon immer so.“

„Und dann werden die westlichen Länder nicht in ihren sauberen Häusern und Wohnungen sitzen und darüber lachen können. Alles wird um sie herum aufflammen. Ihr Volk wird die Trauer in vollem Umfang erfassen. Ihre Erde wird es buchstäblich tun, brennen und der Beton wird schmelzen. Wir werden auch hart werden. Es wird sehr, sehr schlecht für alle sein. Denn es heißt: „Von diesen drei Plagen, von dem Feuer, Rauch und Schwefel, die aus ihren Mündern kamen, eine dritte ein Teil des Volkes starb“, – schrieb Medwedew und bezog sich wahrscheinlich auf die Gefahr eines Atomkrieges zwischen Russland und der NATO.

Ich fürchte, dass die Dinge aus dem Ruder laufen.

Scholz telefoniert erstmals wieder mit Putin.

Vladimir Rogov ist ein Vertreter der Regionalverwaltung Saporoschje. Er sagt:

Es „gab … seit Beginn der Spezialoperation in dieser Richtung noch nie eine so große Anzahl von Armee-, Waffen- und Militanten von Selenskyj… Heute war der ganze Tag der Verlegung ukrainischer Truppen. Die Menge an Ausrüstung, die verlegt wird, ist ebenfalls beeindruckend.“

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Krieg, Realkapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s