„Putins Papst“

Nein, das ist kein Witz. Wird in einem „meinungsbildenden Blatt“ geschrieben!
Auch das kein Witz: Die größte, skrupelloseste Dummbratze der deutschen Politik (die keinen geraden deutschen Satz ‚rauskriegt) wandte sich gegen „Fatigue“.
Naja, schon vor Monaten hatte sich ja einer für’s Frieren erwärmt, jetzt plustert sich der nächste für’s Hungern auf.
Und jemand wird von einem Teufel geritten zu formulieren; „Niemand hat die Absicht, …“.
Man möchte brüllen: „Ich schmeiß mich weg!“ Aber kneif Dich: Es ist Wirklichkeit.
Wirklichkeit nach Goebbels.

Dieser Beitrag wurde unter bloggen, Faschismus alt neu, kein Witz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Putins Papst“

  1. Jo Bode schreibt:

    Mir drängen sich 2 Möglichkeiten auf:
    Entweder sind unsere Politiker verrückt/wahnsinnig/unzurechnungsfähig,
    oder sie wollen mit dem derzeit sich abzeichnenden Frier- und Hunger-Übel ein noch übleres Übel verhindern, wobei mir dazu eigentlich nur noch der Atomkrieg einfällt.
    Wenn wir jenseits des Atlantiks beste Freunde haben, die uns mit den Sanktionen gegen Russland Hungern und Frieren verordnen, und gegen die selbst die angeblich übelsten Feinde freundlicher sind, wird sogar der atomare Untergang plausibel.
    Wir sollten nachsichtig mit unserer Regierung sein, die uns mit der Wahl von Hungern und Frieren vor einem Atomtod rettet. Letztere „Lösung“ wird nämlich in London und Washington bereits offen vorgeschlagen….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s