Interessantes zur Preissteigerung bei Nahrungsmitteln

Wie Querschüsse gerade thematisierte (auf Basis destatis), sind die Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte um 22,5% gestiegen – IM FEBRUAR!

Diese Daten finde ich besonders aussagekräftig, denn es sind Daten VOR dem Ukrainekrieg!
Natürlich wird der Krieg weiter und verschärft preistreibend wirken aber die grundsätzliche Aussage ist, dass VOR dem Krieg bereits die Krise begonnen hat (und diesmal ist es keine der üblichen, zyklischen, nach denen bald wieder der „Aufschwung“ einsetzt).

Dieser Beitrag wurde unter Krise, Realkapitalismus abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Interessantes zur Preissteigerung bei Nahrungsmitteln

  1. Jo Bode schreibt:

    Die ersten richtig auffälligen Preissteigerungen habe ich gleich nach der Bundestagswahl im letzten September wahrgenommen. Anständige Unternehmen wissen schließlich, was sich gehört…..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s