Die Erklärung des russischen Präsidenten Putin vom 24.2.2022

Mir steht kein vollständiger Text dieser Erklärung zur Verfügung und auch keine deutsche Fassung. Ich dokumentiere in maschineller Übersetzung die Teile der Rede, die russianrt heute veröffentlicht hat. Die Zeitangaben sind Moskauer Zeit. Wörtliche Zitate kursiv.

  • 07:11
  • Am Morgen des 24. Februar gab Wladimir Putin bekannt, dass er als Reaktion auf einen Aufruf der Führer der DVR und der LVR beschlossen habe, eine spezielle Militäroperation durchzuführen.„Ihr Ziel ist es, Menschen zu schützen, die acht Jahre lang Opfer von Missbrauch und Völkermord durch das Kiewer Regime geworden sind, und dafür werden wir uns bemühen, die Ukraine zu entmilitarisieren und zu entnazifizieren sowie diejenigen vor Gericht zu stellen, die zahlreiche blutige Verbrechen gegen Zivilisten begangen haben. einschließlich der Bürger der Russischen Föderation “, sagte er in einer Fernsehansprache.
  • 07:15
  • Wladimir Putin wandte sich auch an das ukrainische Militär:„Liebe Kameraden, Ihre Väter, Großväter und Urgroßväter haben nicht gegen die Nazis gekämpft und unser gemeinsames Vaterland verteidigt, sodass die heutigen Neonazis die Macht in der Ukraine ergriffen haben. Sie haben dem ukrainischen Volk Treue geschworen und nicht der volksfeindlichen Junta, die die Ukraine plündert und eben diese Leute verspottet. Alle Soldaten der ukrainischen Armee, die diese Anforderung erfüllen, können das Kampfgebiet frei verlassen und zu ihren Familien zurückkehren. Noch einmal betone ich nachdrücklich: Jegliche Verantwortung für mögliches Blutvergießen wird ausschließlich auf dem Gewissen des Regimes liegen, das auf dem Territorium der Ukraine herrscht.
  • Der russische Präsident wandte sich auch an diejenigen, die von außen eingreifen wollen: „Russlands Antwort wird sofort erfolgen und Sie zu Konsequenzen führen, die Sie in Ihrer Geschichte noch nicht erlebt haben.“
  • 07:22
  • Das Staatsoberhaupt fügte hinzu, dass die heutigen Ereignisse nicht mit dem Wunsch verbunden seien, die Interessen der Ukraine und des ukrainischen Volkes zu verletzen.„Sie sind mit dem Schutz Russlands selbst vor denen verbunden, die die Ukraine als Geisel genommen haben und versuchen, sie gegen unser Land und sein Volk einzusetzen. Ich wiederhole, unsere Aktionen sind Selbstverteidigung gegen die Bedrohungen, die uns drohen, und vor einer noch größeren Katastrophe als dem, was heute passiert“, betonte er.
  • 07:23
  • Wladimir Putin betonte, dass Russland seit 30 Jahren „beharrlich und geduldig“ versuche, mit den führenden Nato-Staaten eine Einigung über die Grundsätze gleicher und unteilbarer Sicherheit in Europa zu erzielen.„Als Reaktion auf unsere Vorschläge waren wir ständig entweder zynischen Täuschungen und Lügen oder Druck- und Erpressungsversuchen ausgesetzt, während die Nordatlantische Allianz inzwischen trotz aller unserer Proteste und Bedenken stetig expandiert. Die Militärmaschine bewegt sich und nähert sich, ich wiederhole, unseren Grenzen“, erklärte er.
  • Das Staatsoberhaupt merkte an, dass ein solches ungehobeltes Verhalten des Westens darauf zurückzuführen sei, dass die UdSSR Ende der 1980er Jahre geschwächt und zusammengebrochen sei: „Wir mussten nur für eine Weile das Selbstvertrauen verlieren, und das war’s: das Kräfteverhältnis die Welt war verärgert.“„Dies hat dazu geführt, dass die bisherigen Verträge und Vereinbarungen nicht mehr gelten. Überreden und Bitten helfen nicht. Alles, was dem Hegemon, den Machthabern nicht passt, wird für archaisch, obsolet, unnötig erklärt. Und umgekehrt: Alles, was ihnen förderlich erscheint, wird als letzte Wahrheit dargestellt, um jeden Preis, rüpelhaft, mit allen Mitteln durchgesetzt. Diejenigen, die anderer Meinung sind, werden über dem Knie gebrochen“, erklärte der russische Präsident.
  • 07:31
  • „Das ist etwas, das uns besondere Sorge und Sorge bereitet. Über diese grundlegenden Bedrohungen, die Jahr für Jahr, Schritt für Schritt, grob und ohne Umschweife von verantwortungslosen Politikern im Westen gegenüber unserem Land geschaffen werden. Ich meine die Erweiterung des NATO-Blocks nach Osten, um seine militärische Infrastruktur näher an die russischen Grenzen zu bringen“, sagte Putin. Er bemerkte auch, dass der gesamte sogenannte westliche Block, der von den Vereinigten Staaten nach ihrem eigenen Bild und Gleichnis gebildet wurde, ein Reich der Lügen ist.
  • 07:39
  • „Ich betone noch einmal nachdrücklich: Jegliche Verantwortung für mögliches Blutvergießen wird ausschließlich auf dem Gewissen des Regimes liegen, das auf dem Territorium der Ukraine herrscht“, sagte Wladimir Putin.
Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Krieg, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Die Erklärung des russischen Präsidenten Putin vom 24.2.2022

  1. Jens schreibt:

    „Mir steht kein vollständiger Text dieser Erklärung zur Verfügung und auch keine deutsche Fassung.“

    Vielleicht mal in die Junge Welt gucken – da steht die ganze Rede in doitscher Sprache.

    Gefällt mir

  2. Argusauge schreibt:

    Schaut lieber bei Röper im Antispiegel:
    https://www.anti-spiegel.ru/
    So braucht ihr keine verkürzte Versionen in „Qualtätsmedien“

    Gefällt mir

    • kranich05 schreibt:

      Wie Du siehst, ist der Anti-Spiegel auf Platz 1 meiner (alphabetisch geordneten) Blogroll.
      Trotzdem ist keiner, auch Thomas Röper nicht, die Begrenzung meiner Informationsquellen und Reflexionsbemühungen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s