Wodarg spricht

Das Video wurde gelöscht.

Jedoch ist auf der Webseite von Wolfgang Wodarg ist ein Link zu finden, der zu dem gelöschten Video führen soll. https://www.wodarg.com/ Mir ist es nicht gelungen, auf diesem Wege das Video zu starten.

Jedoch ist auf derselben Webseite, soweit ich sehe, der komplette Text seines Videostatements abgedruckt.  

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Krieg, Krise, Leben, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wodarg spricht

  1. Reinrhard Lenz schreibt:

    Bei Herrn Wodarg lohnt sich das Zuhören natürlich immer. Das von Staat und Kapital verordnete Pandemienarrativ, ist dermaßen widersprüchlich, dass ich mich immer wieder frage, warum dies so wenigen auffällt.

    Ein Wort in eigner Sache;

    Ungeimpftes Pandemie-Leugner-Ehepaar, ( Landkreis Oberhavel ) sucht Jemanden der uns qualifiziert die Haare schneiden kann. Finanziel ist dies kein Problem, zusätzlicher Aufwand und Gefahrenzuulage können ausgehandelt werde. Zumal wir keine Lust haben wegen Haare schneiden extra nach Niedersachsen zum Friseur zu fahren.

    Gefällt mir

    • kranich05 schreibt:

      Ich, ungeimpfter Pandemie- (aber nicht Plandemie-) Leugner, suche nicht, da meine Frau mir seit Jahren die Haare schneidet. Sie aber sucht auch.

      Gefällt mir

      • Dian C. schreibt:

        Wenn ihr ’nen passenden Topf habt, bringe ich meine eigene Schere mit!
        Spass beiseite: Männer finden wenigstens in Berlin immer noch „Dunkelhaarige“, die einen zudem für ’nen schmalen Taler schnell & gut schneiden. Deren Frauensalons sind von der Straße aus meist nicht einsehbar, weshalb ich davon ausgehe, dass da auch was geht.

        Gefällt mir

  2. Reinhard Lenz schreibt:

    Deiner Frau kann ich nicht helfen, aber vielleicht kann Sie mir die Haare schneiden. Habe trotz meiner 62 Lenze einen kräftigen Haarwuchs, der dringend gekürzt gehört. Ich bin Oranienburger, Wo finde ich euch. Sicherlich Montag abend am Schlossparaber dort können mir schließlich nicht die Haare geschnitten werden. Falls Deine Frau sich bereit erklärt, schreibe mir unter…………. Rein-Lenz@web.de …Ansosnten kann Deine frau natürlich ein Entgelt für Ihre Mühe von mir erwarten.

    Beste Grüße

    Gefällt mir

    • kranich05 schreibt:

      Hallo Reinhard,
      meine Frau hat erklärt, dass sie diese Dienstleistung ausschließlich für mich erbringt.
      Am Montag bei der Demo können wir uns trotzdem treffen. Ich werde mir voraussichtlich ein Schild mit der Aufschrift „Freie Impfentscheidung für freie Bürger“ umhängen. (Nachdem ich das schöne: „Geimpfte haben einen milderen Diktaturverlauf“ wegen zu viel Intellektualität verworfen habe.)
      Aber man sollte wirklich eine Dienstleistungsbörse in Gang bringen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s