Fundstück – 27.9.2021 – Abgeordnete spenden erheblichen Teil ihrer Bezüge an Bedürftige

„KPÖ-Mandatare spenden Teil des Gehalts“

„Ein Politiker, der jedes Monat rund 5.000 Euro auf sein Konto bekommt, verliert leicht den Blick für die Sorgen der Bevölkerung, meinten die KPÖ-Mandatare Elke Kahr, Claudia Klimt-Weithaler und Werner Murgg bei einer Pressekonferenz am Montag. Sie erklärten, warum sie nur einen Teil ihres Gehaltes – jeweils rund 2.000 Euro – für sich selbst behalten und den Rest in einen Sozialfonds spenden.“ Jetzt haben sie einen Wahlsieg erreicht. weiterlesen.

Dann gibt’s auch schonmal solche Schlagzeile:

Dunkelroter Erdrutsch an der Mur: Kommunisten auf Platz 1 in Grazweiterlesen.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Leben, Mensch, Realkapitalismus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s