Fundstück – 12.7.21 – netter Tipp für Baerbock

Spätestens seit es in der neuesten „Enthüllung“ der MSM über Baerbock buchstäblich um die Kommasetzung in ihrem Buch ging, wurde mir klar, dass es um etwas Anderes geht.

Ich fragte mich, kritisiert man die Tante jetzt auf so alberne Art, damit sich bald ein Solidarisierungseffekt einstellt?

Die DWN haben dazu eine schöne kleine Betrachtung angestellt: „Geheimtipp an die Grünen: Baerbock muss verstehen, dass sie nicht Jens Spahn ist“ Sie schreiben:

„Annalena Baerbock muss zwei Dinge verstehen. Erstens ist sie nicht Jens Spahn. Das bedeutet, dass sie sich nicht alles erlauben darf. Zweitens muss sie sofort sagen, dass sie und die Grünen sich als Juniorpartner der CDU/CSU im Falle einer schwarz-grünen Koalition oder Jamaika-Koalition zufriedengeben würden. Danach werden die Sozialingenieure in Deutschland einen anderen Wind wehen lassen.“

Der kleine Artikel ist lesenswert. Falls er hinter der Bezahlschranke nicht Allen zugänglich ist, schicke ich ihn Interessenten per Mail.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Machtmedien, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fundstück – 12.7.21 – netter Tipp für Baerbock

  1. Hallo schreibt:

    Ich fürchte da könnte was dran sein und die Drahtzieher betreiben umgekehrte Psychologie.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s