Wenn lahme „öffentliche Erklärungen“ einen erfrischenden Kommentar auslösen, …

dann denkt Oppa – Kummer gewohnt – kaum noch an Linke oder Freidenker. Doch tatsächlich existiert solch höflich regimekritische Erklärung. Man wirbt um Unterstützer, und der verdienstvolle Werner Rügemer zählt zu den Autoren.

Auch bei der „Freien Linken“ hat man die „Erklärung“ veröffentlicht. Dort findet sich jetzt ein längerer, gut lesbarer Kommentar von Prof. Dr. Mechthild Seithe, der keinen Bogen macht um wunde Punkte.

Mechthild Seithe hat auch anderweitig im WWW Lesens- und Sehenswertes anzubieten, z. B. hier oder hier.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Gesundheit Alter Tod, Krise, Kunst, Literatur, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wenn lahme „öffentliche Erklärungen“ einen erfrischenden Kommentar auslösen, …

  1. Dian schreibt:

    Der hier oben verlinkte Kommentar von Prof. Dr. Mechthild Seithe beschreibt sehr schön das linke Dilemma, womit ich auch „Die Linke“ einschließe, aber mehr alle vermeintlich progressiven Kräfte meine, letztlich sogar mediale Leuchttürme, Aufklärer, Oppositionelle, Regierungskritiker. Wirklicher Journalismus war für Tiziano Terzani immer links, aufklärerisch. Und zu sagen, was ist, ist die erste revolutionäre Tat.

    Für mich macht sich im alternativen „Blätterwald“ Müdigkeit, wenigstens schwindender Mut breit. Dabei dürfte die mediale Verdummung durch die MSM gerade jetzt an ihre Grenzen stoßen. Die Lügen sind zu offenbar, der Angsttonus etwas niedriger. Die Zeit arbeitet – momentan – gegen das GGG.

    Es hat aber auch schon die nächste Bombe in Stellung gebracht, die Lunte ist gelegt. Etwa ab dem 9.7. rechne ich mit einer Art Implosion des Internets, „Cyber Polygon 2021“ ( https://kenfm.de/cyber-polygon-2021-von-ernst-wolff/ ). Infolge nur noch „kommerzielles“ Internet, das Aus für alternative Informationen? Meine Fantasie reicht so weit nicht, reichte aber – ehemals – auch nicht für Covid-19. In diese Richtung wiese dann auch die „Beschlagnahmung“ iranischer Medien Press TV und Al-Alam aktuell ( http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2021/06/usa-beschlagnahmen-iranische.html )

    Der russische Bär wird zwar medial, diplomatisch und ökonomisch gehetzt, zum Abschuss fehlt es aber – noch – an Sicherheit, zudem auch an Notwendigkeit. Nicht nur Moskau wird gespritzt ( https://www.heise.de/tp/features/Russland-Impfkampagne-mit-Zwang-und-Sonderrechten-6115020.html ). Spritzt der Iran?

    Der Bär hat China im Rücken, China vertraut weiter auf russische Kampftechnik. An diesen Festungsmauern kann „spielen“ wer will. Diese Burg ist erst sturmreif, wenn die innere Zersetzung greift. Momentan ist aber das chinesische Social-Credit-System gerade Vorbild für den Westen. Auch diese Option, die innere Zersetzung scheint – momentan – noch Zukunftsmusik.

    China „muss“ wohl auch gar nicht spritzen. Kann China sich aber ein „eigenes“, gemeint autarkes Internet leisten?! China wird „Cyber Polygon 2021“ mitmachen? Mehr Fragen als Antworten!? – Ich bedaure.

    Sicher scheint mir einzig die – baldige – Anhebung des Angsttonus. Und wer kann seinen Mut dagegen setzen außer – die Arbeiter?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s