Fundstück – 8.5.2021 – Shi Zheng-li oder „Bat Lady“ – Update 13.5.2021

In diesem Artikel von Nicholas Wade wird sie 21mal erwähnt.

Ich greife drei Stellen heraus:

In nichttechnischer Sprache bedeutet dies, dass Shi sich zum Ziel gesetzt hat, neuartige Coronaviren mit der höchstmöglichen Infektiosität für menschliche Zellen zu entwickeln.“ Und: Es kann noch nicht festgestellt werden, dass Shi in ihrem Labor SARS2 generiert hat oder nicht, weil ihre Unterlagen versiegelt wurden, aber es scheint, dass sie auf dem richtigen Weg war, dies zu tun.“ Und schließlich: „In erster Linie sind chinesische Virologen dafür verantwortlich, dass sie Funktionsgewinn-Experimente unter Sicherheitsbedingungen auf BSL2-Ebene durchgeführt haben, die viel zu lasch waren, um ein Virus mit unerwarteter Infektiosität wie SARS2 zu enthalten. Wenn das Virus tatsächlich aus ihrem Labor entkommen ist, verdienen sie die Kritik der Welt für einen vorhersehbaren Unfall, bei dem bereits drei Millionen Menschen ums Leben gekommen sind. Es stimmt, Shi wurde von französischen Virologen ausgebildet, arbeitete eng mit amerikanischen Virologen zusammen und befolgte internationale Regeln für die Eindämmung von Coronaviren. Aber sie hätte die Risiken, die sie einging, selbst einschätzen können und sollen. Sie und ihre Kollegen tragen die Verantwortung für ihr Handeln.“

Baric

Shi

Daszak

Update 13.5.21:

Zwei Bilder, entnommen dem Artikel: „Lab-Made? SARS-CoV-2 Genealogy Through the Lens of Gain-of-Function Research“ von Juri Deigin. Vergl. meinen Kommentar unten.

„Wuhan-Clan“ 2015:

„Wuhan-Clan“ 2018:

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Krise, Leben, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Fundstück – 8.5.2021 – Shi Zheng-li oder „Bat Lady“ – Update 13.5.2021

  1. Jo Bode schreibt:

    „…. es scheint, dass sie auf dem richtigen Weg war, dies zu tun….. Wenn das Virus tatsächlich aus ihrem Labor entkommen ist, verdienen sie die Kritik der Welt….“

    und darauf bzw. daraus folgert der Autor, ohne die Zweifel des „scheint“ und ohne die Bedingung des „wenn“ weiter zu beachten:

    „…sie hätte die Risiken, die sie einging, selbst einschätzen können und sollen. Sie und ihre Kollegen tragen die Verantwortung für ihr Handeln.“… – ja, wenn, und es scheint nur….

    Das ist alles andere als seriös, auch wenn es prinzipiell richtig ist, die Verantwortung für eigenes Handeln zu tragen – nur: für welches, „wenn“ es nur so „scheint“?

    Gefällt mir

  2. Dian schreibt:

    Weil Länder bereits unter weitaus nichtigeren Vorwänden platt gemacht wurden, halte ich es für außerordentlich wichtig, die Verursachung, eigentlich den Anlass des immerhin weltweiten Corona-Kriegs dem sich dramatisch zuspitzenden Grundwiderspruch des Kapitalismus und nicht Laboren und ihren vermeintlichen Ratten oder auch Rättinen anzulasten.

    Gefällt mir

    • kranich05 schreibt:

      Hallo Dian,
      was Dein Kommentar sagen will, ist mir etwas dunkel. Was soll bedeuten „dramatisch zuspitzenden Grundwiderspruch des Kapitalismus“? Meinst du etwa die Konfrontation zwischen USA und China/Russland?
      Wen meinst Du mit dem Verweis auf die platt gemachten Länder? Meinst Du, China/Russland stehen davor, platt gemacht zu werden?
      Was soll ein „nichtiger Vorwand“ sein (den man nicht weiter zu betrachten brauche)? Das Wuhan-Quellgebiet?
      Sollen uns Labore nicht interessieren?
      Von China wissen wir, dass sie 300, 500 oder 800 Millionen (je nach Zählweise) aus der Hungerarmut befreit haben. Wissen wir damit genug?

      Gefällt mir

      • Dian schreibt:

        “ … und mir scheint (!) (mein Bauch sagt mir), dass der seriös ist.“, kann wohl viel weniger – erfolgreich – gegoogelt werden als der „Grundwiderspruch des Kapitalismus“. Unter https://www.marxists.org/deutsch/archiv/index.htm finden sich viele der Klassiker der Marxisten, auf die Google – wenn überhaupt – erst sehr weit hinten verweist. Genauer mag ich nicht verlinken, weil die Klassiker, alle, sind auch in diesen Zeiten immer wieder lesenswert.

        Auf „die platt gemachten Länder“ verweise ich auch nur indirekt: Welcher Aggressor hat jemals den wirklichen Grund für seinen Krieg gegen Widersacher benannt oder auch nur zugegeben? (Hilfe zur Beantwortung findet sich in (von) Clausewitz‘ geflügelten Worten.)

        Zugegeben, „nichtiger Vorwand“ ist ein Pleonasmus, eine rhetorische Übertreibung und hier in Wirklichkeit nur eine Verkleidung der Lüge, mit der bisher noch alle(!) Kriege angefangen haben.

        „Meinst Du, China/Russland stehen davor, platt gemacht zu werden?“ – Ich möchte im Gegenteil jedem Bellizismus vorbeugen, Einhalt gebieten. Das Verweisen auf „Laborratten“ im übertragenen Sinne der einen – wie der anderen – Seite kann zur Kriegsrhetorik missbraucht werden oder wird bereits dazu stilisiert. Das macht mir mehr als Bauchschmerzen.

        Deine Fragen gegen Ende, „Wuhan-Gebiet“ etc. verstehe ich nicht, kann sie somit auch nicht beantworten.

        Gefällt mir

  3. fidelpoludo schreibt:

    „Eine Reise mit Jeff J. Brown durch Chinas Geschichte, politische Ökonomie und Kultur“
    Nach den Erfahrungen eines Weltreisenden (88 Länder) hat China es angeblich geschafft, den „Grundwiderspruch des Kapitalismus“ mit den Mitteln der eigenen Kultur „dramatisch“ zu entschärfen. Es ist – wenn ich es richtig verstehe – so etwas entstanden wie ein „kapitalistischer Sozialismus“ (oder umgekehrt?). Jeff J, Brown, der lange Jahre in China gelebt hat, kommt am Ende seiner euphorischen Erzählungen zu einer interessanten zusammenfassenden Erklärung:

    „Der Kapitalismus kann ohne Elend und Armut nicht überleben. Der Sozialismus wiederum kann mit Elend und Armut nicht überleben.“

    Vom Saker gibt es ein riesenlanges Interview mit Jeff J. Brown (leider wohl nur auf Englisch aus dem Jahre 2015)

    Gefällt mir

  4. kranich05 schreibt:

    Zur Frage des Ursprungs des Wuhan-Virus – natürlich oder aus’m Labor – hatte ja vom 14. Januar bis 10. Februar 2021 ein gemeinsames internationales Untersuchungsteam aus 17 chinesischen Experten, 10 internationalen Experten aus anderen Ländern sowie anderen Personen und Hilfspersonal eine Untersuchung durchgeführt.
    Diese WHO-Untersuchung (wegen chinesischer Weigerung mehr als 1 Jahr nachdem offiziell alles begann!) brachte, milde gesagt, wenig Klarheit.
    Nun hat auch ein israelischer Autor (aus dem Geheimdienstmilieu) sich dazu kritisch geäußert. Hier:
    https://besacenter.org/the-china-led-who-report-on-coronavirus-is-deeply-suspect/
    Er gibt auch einen Überblick über kritische Stellungnahmen anderer Wissenschaftler; witzigerweise ohne einen einzigen Link!
    Da er deren Studien aber einigermaßen korrekt benennt, kann man sie ergoogeln, z. B. diese:
    Sirotkin und Sirotkin – https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/bies.202000091
    und diese
    Segreto und Deigin, 2020 – https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1002/bies.202000240
    auch hier – https://science.apa.at/power-search/7694447660294310648

    Juri Deigin wird von Nicholas Wade explizit (als brillant) erwähnt. Wenn ich oben sagte, dass ich eine weitere Quelle auswerten wolle, so ist Deigin gemeint. Es geht um diesen Aufsatz vom 22. April 2020:
    https://yurideigin.medium.com/lab-made-cov2-genealogy-through-the-lens-of-gain-of-function-research-f96dd7413748

    Übrigens, in Anbetracht der mehr als freundschaftlichen engen Koop-Beziehungen von BRD-Forschern zum Vireninstitut in Wuhan, auf die ich hier hinweise:

    Der Anfang der Plandemie chinesisch/deutsch (III) – Update zu (I) am 11.5.2021


    fällt mir sehr auf, dass sich die deutschen Herrschaften zu alldem sehr sehr ruhig verhalten.

    Gefällt mir

  5. Pingback: Vier dumme Fragen | opablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s