Suicide in Corona-Deutschland

Diese Zahlen werden sorgfältig beschwiegen. Das ist in jedem totalitären Staat so. Irgendwann im Laufe des Folgejahres oder auch noch später werden sie vielleicht veröffentlicht („Frag den Staat“ 1x, 2x).

In der BRD, die insgesamt noch kein totalitärer Staat ist, aber sich zunehmend totalitärer Verfahren bedient, um die Bürger uninformiert zu halten, ist es genauso. 

Es gibt einige (wenige) Versuche, an Zahlen heranzukommen, die wenigstens Hinweise auf die Größenordnung des Problems geben könnten. Etwas Aufmerksamkeit erreichten die vom parteilosen Berliner Abgeordneten Marcel Luthe erfragten Daten zu den Einsatzzahlen der Berliner Feuerwehr (November 2020).  Bereits im Mai 2020 hatte sich Michael Tsokos, der Chef der Rechtsmedizin der Charite, gemeldet und auf Grund seiner (natürlich begrenzten) praktischen Erfahrungen den Begriff „Corona-Suicid“ geprägt.

Nachfragen anderer Abgeordneter, Journalisten, Fachwissenschaftler?

Fehlanzeige!

Eine Mauer der Ignoranz und des Schweigens!

Auch von einem bekannten deutschen Suicidforscher, Prof. Dr. Dr. Armin Schmidtke, gibt es nichts zum Thema, nachdem er noch am 24.10.2019 den interessanten Vortrag: „Suizidprävention als Gegenstand der Medizinethik und politische Herausforderung“ gehalten hatte.

Jetzt hat Japan offizielle Daten des Jahres 2020 veröffentlicht. 

Seit zehn Jahren war die Selbstmordrate in Japan gesunken. Doch dieser Trend hat sich jetzt umgekehrt. Im Jahr 2020 stiegen die Suicide um 3,7%.

Dieser Prozentsatz würde in Deutschland 3000 bis 4000 zusätzlich durch die Corona-Politik ausgelöste Todesfälle ergeben.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, Demokratie, Gesundheit Alter Tod, Leben, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s