Eine Antwort, eine Frage

Eine Antwort gibt Gabor Steingart in seinem Morgenbriefing (kann man abonnieren, muss man aber nicht):

„Fazit: Die Ära Trump endet wie sie begangen hat: Laut und disruptiv. Aber sie endet.“

Ich bin mir da nicht so sicher (Ganz nebenbei: „Sturm auf …“ kennen wir doch.) und finde interessanter die Frage: Was beginnt jetzt?

Dazu hat Pjakin eine Meinung und – prononcierter – der Saker (mit wesentlichen Kommentaren).

Dankenswerterweise bringt der Saker ein Zitat von Orwell, das uns klar macht. Es ist nicht von fernen Ereignissen oder Regionen die Rede, sondern von uns selbst:

„Wenn es Hoffnung gab, muss sie in den Proleten liegen, denn nur dort, in diesen schwärmenden, nicht beachteten Massen, 85 Prozent der Bevölkerung Ozeaniens, konnte jemals die Kraft erzeugt werden, die Partei zu zerstören. Die Partei konnte nicht von innen gestürzt werden. Seine Feinde hatten, wenn sie irgendwelche Feinde hatten, keine Möglichkeit, zusammenzukommen oder sich zu identifizieren. Selbst wenn die legendäre Bruderschaft existierte, wie es möglicherweise sein könnte, war es unvorstellbar, dass sich ihre Mitglieder jemals in größerer Anzahl als zu zweit oder zu dritt versammeln konnten. Rebellion bedeutete einen Blick in die Augen, eine Beugung der Stimme; höchstens ein gelegentlich geflüstertes Wort. Aber die Proles hätten keine Notwendigkeit, sich zu verschwören, wenn sie sich nur irgendwie ihrer eigenen Stärke bewusst werden könnten. Sie müssen sich nur erheben und sich schütteln wie ein Pferd, das Fliegen abschüttelt. Wenn sie wollten, könnten sie die Party morgen früh in Stücke sprengen. Sicherlich muss es ihnen früher oder später einfallen, dies zu tun.“  

In China übrigens macht man wieder „Kriegszustand“, um Peking herum.

Neue Normalität?

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Krise, Leben, Machtmedien, Mensch, Realkapitalismus, Realsozialismus, Revolution, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s