Jetztzeit (26) – zwei junge Frauen

Wie ich hörte, sollen zwei junge Frauen – unabhängig voneinander – etwas „ganz Schreckliches“ gesagt haben: Die eine sagte, sie fühle sich wie Sophie Scholl und die andere sagte, sie fühle sich wie Anne Frank.

Darüber sollen sich andere Leute aufgeregt haben. Diese fanden es wohl unmöglich, dass man so über Heilige spricht.

Ich merkwürdigerweise verstehe beide Seiten – die wunderbaren jungen Frauen, die bei ihren Gefühlen sind und sie aussprechen und die anderen, die wie Krebse ihren weichen Leib im Gehäuse schützen und schreckliche Angst davor haben, dass das Gehäuse bricht – und noch den Brecht verstehe ich, wenn er sagt: „Menschen, habt doch nun endlich mit euch selbst Erbarmen.“

Dieser Beitrag wurde unter Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s