Wie halten es Linke/Sozialisten mit der Demokratie?

Ein paar Eindrücke. Sie könnten paradox erscheinen.

I. Eigentlich halten sie gar nichts von „-kratie“.

Denn (wie uns Wiktionary aufklärt):

„Bedeutungen: [1] nachgestelltes Wortbildungselement in Fremdwörtern aus dem Griechischen mit der Bedeutung: HerrschaftMacht

Herkunft: von griechisch κράτος (kratos) → grc StärkeMachtHerrschaft[1]

Sinnverwandte Wörter: [1] -archie“

II. Aber sie sind Realisten. Sie begreifen, dass ihr Fernziel einer zutiefst humanistischen Welt nur durch die Revolutionierung der objektiven  Verhältnisse erreicht werden kann. Und die Verhältnisse, wie Brecht gesungen hat, „die sind nicht so“. Also bekennen sie sich zur Diktatur des Proletariats, der Befreier-Klasse. Das schließt die Anerkennung der Autorität politischer Führer ein. 

III. Die Geschichte hat sich so ereignet, dass die Oktoberrevolution, die sozialistische Revolution, in einem Land ohne ausgeprägte bürgerlich-demokratische Tradition stattgefunden hat. In das Massenbewusstsein des zutiefst demokratischen Wesens dieser Revolution war die Unterschätzung, ja teilweise Missachtung, bürgerlich-demokratischer Freiheiten/Errungenschaften eingeprägt. 

IV. Dieser konkret-historisch bedingten Fehleinschätzung unterlag NICHT W. I. Lenin, der überragende Führer der Oktoberrevolution. Die Diktatur, die Einzelleitung, die Autorität der Zentrale organisierend (fast ununterbrochen unter den Bedingungen des aufgezwungenen Krieges), arbeitete er heraus, was die sozialistische Diktatur von der bürgerlichen, auch kleinbürgerlich-bäuerlichen Diktatur unterscheidet: 

„Die proletarische Diktatur unterscheidet sich von der bürgerlichen dadurch,… daß die erste — auch durch einzelne Personen — nicht bloß von
den Massen der Werktätigen und Ausgebeuteten, sondern auch von Organisationen verwirklicht wird, die so aufgebaut sind, daß sie eben diese
Massen zu geschichtlichem Schöpfertum wecken und emporheben (die
sowjetischen Organisationen gehören zu dieser Art Organisationen).“  (Quelle, dort S. 259. Die Hervorhebung ist von mir – Opa.)

V. Die reale Entwicklung der Sowjetmacht nach Lenin ist die schrittweise Ersetzung dieses „geschichtlichen Schöpfertums der Massen“ durch ein bürokratisches, in seinem Wesen kleinbürgerliches, Kommandosystem, das als „Stalinismus“ in die Geschichte einging. 

VI. Der Untergang des sowjetischen Realsozialismus 1989-1991 hat den Linken/Sozialisten die bittere kostbare Lehre erteilt, ihr Verständnis des „geschichtlichen Schöpfertums der Massen“ wieder auf die Höhe Lenins zu heben – und darüber hinaus, denn die Bedingungen des Massendemokratismus und der Massenselbstverwaltung (!) haben sich in den letzten hundert Jahren (solange liegt Lenin zurück) tiefgreifend weiterentwickelt. 

VII. Die Linken im Westen (die deutschen Freidenker zähle ich grundsätzlich dazu) und ebenso die Kommunisten im Osten (die KP Chinas zähle ich dazu), verweigern sich konsequent dieser geschichtlichen Lehre. Sie preisen, was sie als die „historischen Leistungen des Vaters der Völker“ bezeichnen. Denn, so meinen diese Linken: Völker brauchen die Erziehung durch strenge, gerechte Führer. Das ist in der Konsequenz das Gegenteil von Marxismus-Leninismus. 

VIII. Das prinzipielle Unvermögen oder die Nichtbereitschaft der Linken/Sozialisten zur radikalen Demokratie/Selbstverwaltung wirkt gegen den Fortschritt zu einer wahrhaft humanistischen Gesellschaft und fördert die täglich erfolgreicheren Anstrengungen* der Machthaber und Ausbeuter, die Menschheitskrise durch ein System der totalen Überwachung und Ausbeutung zu „bewältigen“. 

—————————– * Diese werden derzeit parallel oder gemeinsam von WEF, Putin und China in der Form eines „Great Reset“ konfiguriert.  

Nachtrag: Neue Daten zur Entwicklung der Pest=des Superreichtums:

Entwicklung des Milliardärreichtums währen der Corona-Pandemie

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Krise, Leben, Lenin, Machtmedien, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus, Realsozialismus, Revolution, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s