simpel deutsch Jean Paul

Jedes Pferd merkt eher, daß Hot rechts bedeutet als ich.

Jean Paul, „Gedanken 2“, 1802

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Literatur, Mensch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu simpel deutsch Jean Paul

  1. Johannes S. schreibt:

    und nun noch ein Gedicht::Der Autor Frank W. Haubold hat seine Gedanken zu 30 Jahren deutscher Einheit sehr frei nach Erich Kästners Gedicht “Kennst Du das Land, wo die Kanonen blühn?”  aufgeschrieben.
     
    Kennst Du das Land, in dem die Lügen blühn?
    Kennst Du das Land, in dem die Lügen blühn?
    Du kennst es nicht? Du wirst es kennenlernen!
    Dort sitzen Wortsoldaten, schwarz, rot, grün
    in Zeitungsredaktionen wie Kasernen.
    Dort wachsen weder Blumen noch Gedanken 
    und Wahrheit ist dort nur ein leeres Wort.
    Die Staatsdoktrin gerät dort nie ins Wanken.
    Wer widerspricht, den jagt man ganz schnell fort!
    Dort spuckt man auf die Gräber unsrer Ahnen,
    denn wer die Heimat liebt, gilt schon als Schuft.
    Und hört nicht auf, die Bürger zu ermahnen
    mit Phrasen, Scheinmoral und heißer Luft.
    Die Kinder kommen dort mit krummem Rücken 
    und wunden Knien auf die kalte Welt.
    Dort wird man früh genötigt, sich zu bücken.
    und nur geduldet, wer die Schnauze hält.
    Kennst Du das Land? Es könnte glücklich sein. 
    Es könnte glücklich sein und glücklich machen?
    Dort gibt es Äcker, Kohle, Stahl und Stein
    und Fleiß und Kraft und andre schöne Sachen.
    Selbst Geist und Güte gibt’s dort dann und wann! 
    Und wahres Heldentum. Doch nicht bei vielen.
    Wer aufrecht geht, kommt bald nicht mehr voran
    im Heer der Kriecher, die im Staub sich sielen.
    Dort reift die Freiheit nicht. Dort bleibt sie grün. 
    Und wer sie liebt, sollte sich bald entfernen.
    Kennst Du das Land, in dem die Lügen blühn?
    Du kennst es nicht? Du wirst es kennenlernen!
     
    Frank W. Haubold wurde 1955 in Frankenberg (Sachsen) geboren. Nach Abitur und Wehrdienst studierte er Informatik und Biophysik in Dresden und Berlin. Seit 1989 schreibt er Romane, Erzählungen und Kurzgeschichten unterschiedlicher Genres (Science-Fiction, Fantasy, Horror, Gegenwart)

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s