Beirut (Update 5.8.)

Der Gouverneur von Beirut sagt: „Das ist ein nationales Desaster. Wir wissen nicht, wie wir damit umgehen sollen.”

Den Vorgang dokumentieren zahlreiche Videos im Netz. Jeder und Jede sollte selbst genau hinschauen.

So sieht ein Angriff mit einer Mini-Nuke (Gibt es Atomwaffen ohne Radioaktivität?) oder einer vergleichbaren Waffe  aus.

Update 5.8.:

Beim Saker dieses sprechende Bild:

DAX übrigens, wie fast immer, im Plus.

 

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, Faschismus alt neu, Krieg, Realkapitalismus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Beirut (Update 5.8.)

  1. Pingback: Beirut (Update 5.8.) — opablog | volksbetrug.net

  2. fidelpoludo schreibt:

    Israel zerstört Ost-Beirut mit einer neuen Waffe
    von Thierry Meyssan
    Damaskus (Syrien)

    „Der erste israelische Ministerpräsident hat die Zerstörung eines Waffenlagers der Hisbollah in Beirut mit einer neuen Waffe angeordnet. Die bisher nicht bekannte Waffe verursachte erhebliche Schäden in der Stadt, in der mehr als 100 Menschen starben, 5 000 verletzt und zahlreiche Gebäude zerstört wurden. Dieses Mal wird es für Benjamin Netanjahu schwierig sein, es zu leugnen.“

    https://www.voltairenet.org/de

    Liken

      • Dian schreibt:

        Danke fidelpoludo für Zitat & Verlinkungen.
        Ich höre schon unsere Regierungsvertreter und -sprecher der Bundespressekonferenz auf die zu hoffende Frage von Florian Warweg, RT, antworten, dass ihnen dazu keinerlei Erkenntnisse vorliegen.
        Unter dem Blickwinkel, dass in Beirut eine durch Israels Armee gezündete neue Kernwaffe die Tötungen, Verstümmelungen und Zerstörung eines großen Stadtteils verursacht hat, bekommt die Berichterstattung durch die Tagesschau ein ganz eigenes Geschmäckle: „ARD übt Selbstkritik: Chefredaktion entschuldigt sich für Beirut-Berichterstattung“!
        Scheint so, als waren die hintergründigen Meinungsmacher tatsächlich zeitweise überfordert, fehlten ihnen die notwendigen Direktiven, „Einflüsterungen“.
        Wenn man dann noch den gerade aktuellen 75. Jahrestag der US-Atombombenabwürfe sich vergegenwärtigt, dann bekommt Corona erst den richtigen Spin!
        Die Wahl zwischen Sozialismus und Barbarei wird uns nicht per Stimmzettel abverlangt …

        Liken

  3. fidelpoludo schreibt:

    Hier ein weiterer lesenswerter Artikel, der „Beirutshima“ aus einer ähnlichen Perspektive analysiert. Bei UNZ-Review. Leider nur in Englisch:
    The US, Israel and Beirutshima
    https://www.unz.com/article/the-us-israel-and-beirutshima/
    Den Anfang will ich auf Deutsch beibringen:

    „Wo immer es im Nahen Osten Massenmord gibt, dort findet man den israelischen Fingerabdruck. Und so war es jedes Mal und immer wieder.

    Seit 1948 hat Israel immer wieder bewiesen, dass es alle seine regionalen Probleme mit gewaltsam-terroristischen Mitteln löst, die die politischen und geostrategischen Verhältnisse zu seinen Gunsten verändern. Immer und immer wieder gibt es eine bedeutende westliche Regierung, die von diesem israelischen Terrorismus profitiert und ihn unterstützt, und im Fall der jüngsten schrecklichen Explosion im Hafen von Beirut, der heute unter dem Namen „Beirutshima“ bekannt ist, sind es neben Tel Aviv vor allem die USA, die davon profitieren. (…)“

    Liken

  4. fidelpoludo schreibt:

    Hier das Bildmaterial, das außer Zweifel stellt, dass eine vorausgehende lokale Sprengung mit ihrer Rauchentwicklung zur Abdeckung dessen gedacht war, was fast unmittelbar danach sich einfinden sollte – wohl im Vertrauen darauf, dass hellwache Beobachter von 9/11 seither nichts dazu gelernt haben:

    „Israel hits Beirut with nuclear missile, Trump and Lebanese Govt. confirm (New infrared images from 2 cameras)
    Trump confirms this was a bombing, not an accident and is immediately scourged by pro-Israel press…starting with the Daily Beast“

    „Israel trifft Beirut mit Atomrakete, Trump und libanesische Regierung bestätigen (Neue Infrarotbilder von 2 Kameras)
    Trump bestätigt, dass es sich um ein Bombenattentat und nicht um einen Unfall handelte, und wird sofort von der pro-israelischen Presse gegeißelt…beginnend mit der „Daily Beast“

    https://www.veteranstoday.com/2020/08/07/breaking-israel-nukes-beirut/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s