Fundstück – 19.7.2020 – Idlib, Syrien, Autobahn M4

Ein Bericht von MoA informiert über eine dschihadistische Attacke auf eine russisch-türkische Patrouille auf der Autobahn A4 und Hintergründe. (Dort ist auch eine aktuelle Übersichtskarte.)

Es geht immer noch um die Autobahn A4. Mit der Befreiung und endgültigen Sicherung dieser wichtigen Verkehrsverbindung käme der Süden Idlibs wieder unter die Kontrolle der syrischen Regierung und die Terroristenzone würde erheblich an strategischen Wert verlieren. Russen und Syrer lassen sich zwar Zeit aber diese Befreiung wird kommen.

Ich setze diese kurze Info ins Blog, weil in den letzten Tagen die Blödmaschinen im Zusammenhang mit den Bestrebungen Berlins auf Hochtouren liefen, die Terroristenzone weiter „humanitär“ zu versorgen. Natürlich wurde das dem (wie immer) ahnungslosen Konsumenten als „humanitäre Hilfe für syrische Frauen und Kinder“ verkauft.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s