Treibt George Fu Gao (VR China) zusammen mit US-Partnern die nächste Sau durch’s Dorf?

„Neue Art der Schweinegrippe in China entdeckt – Sorge bei den Forschern“

(Quelle)

Schon gelesen? Karin Mölling: „Viren-Supermacht des Lebens“

Karin Mölling auch auf Youtube, z. B. hier:

 

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Gesundheit Alter Tod, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Treibt George Fu Gao (VR China) zusammen mit US-Partnern die nächste Sau durch’s Dorf?

  1. Hartmut Barth-Engelbart schreibt:

    Kann das sein.dass nur web.de die sau durchs Dorf treibt?

    Liken

  2. Johannes S. schreibt:

    Nicht nur George Fu Gao sondern der fragwürdge Fauci treibt die Sau durch die USA
    https://web.de/magazine/news/coronavirus/experte-fauci-warnt-usa-drohen-100000-neuinfektionen-tag-34840548
    Abwarten, ob die nur web.de verbreitet.

    Liken

  3. Ossie schreibt:

    Bei Ped im Kommentar gelesen, das es alte Studie war und die Zahlen überhaupt nix schwerwiegendes aussagen. Aber wie es auch sei, die Spannung bei den Schlafschafen muss gehalten werden.

    Liken

  4. Johannes S. schreibt:

    EINE WICHTIGE iNFO ZU CORONA:
    P.S.: Ich vermisse Kommentare, insbesondere von Dian und fidelpoludo!
    In Passau war eine Kundgebung mit ca. 500 Teilnehmern und einer Videoübertragung mit dem sehr beeindruckenden Dr. Bhakdi, der das Buch herausgegeben hat „Corona-Fehlalarm?“.
    NATURSTOFF MEDIZIN
    https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/sars-cov-2-die-mehrheit-der-menschen-ist-bereits-resistent/
    Die Mehrheit der Menschen ist bereits resistent gegen SARS-CoV-2. Wenn Sie zu dieser 81-prozentigen Gruppe gehören, besteht eine gute Chance, dass ein COVID-19-Antikörpertest keine genauen Ergebnisse liefert. Werden bestimmte zeitliche Vorgaben für den Test nicht eingehalten, ist es durchaus möglich, dass Ihr Blut negativ auf Antikörper getestet wird, obwohl Sie bereits gegen das Virus resistent sind.
    1. SARS-CoV-2-spezifische Antikörper werden nur in den schwersten Fällen – etwa einem von fünf – gefunden. Das deutet darauf hin, dass COVID-19 tatsächlich fünfmal häufiger vorkommt als vermutet. Es bedeutet aber auch, dass es fünfmal weniger tödlich sein könnte als vorhergesagt.
    2. Obwohl Menschen, die infizierten Personen ausgesetzt waren, SARS-CoV-2-spezifische Immunglobulin-A-(IgA)-Antikörper in ihrer Schleimhaut hatten, gab es keine virusspezifischen Antikörper in ihrem Blut.
    3. Die Stärke der antiviralen Immunreaktionen, einschließlich der Aktivierung und Vermehrung von T-Zellen, verlangsamt sich mit zunehmendem Alter. Dies erklärt vermutlich, warum ältere Menschen weitaus anfälliger für schwere COVID-19-Erkrankungen und Tod sind.
    4. Ihr humorales Immunsystem kann anspringen, wenn eine Kreuzreaktivität mit einem anderen, sehr ähnlichen Erreger vorliegt. Im Fall von COVID-19 gibt es Hinweise darauf, dass die Exposition gegenüber anderen Coronaviren, die Erkältungen verursachen, eine Immunität gegen SARS-CoV-2 verleihen kann.
    5. Zwischen 40 und 60 Prozent der Menschen, die SARS-CoV-2 nicht ausgesetzt waren, weisen dennoch auf der Ebene der T-Zellen Resistenz gegen das Virus auf.

    Liken

    • Dian schreibt:

      Hallo Johannes,
      ich danke Dir nicht nur für Deine Nachfrage, sondern ganz besonders für Dein engagiertes Posten. Ich schätze Deine Bemühung um Aufklärung sehr hoch, und ich lese hier weiterhin sehr oft und insbesondere Deine Kommentare.

      Ich weile im Urlaub, den ich sehr nötig habe. Bei meinen Wanderungen durch die Berge habe ich viel Zeit für Zerstreuung und Erbauung, aber auch für eine Selbstreflexion, soweit ich dazu fähig bin, bzw. so weit wie mir es meine bessere Hälfte ermöglicht.

      Seit Corona-„Ausbruch“ las ich besonders gern auf Rubikon. Dortige Beiträge waren mir oft Balsam für meine – wenn nicht geschundene – so doch wenigstens mitgenommene Seele. Dortige Artikel, oft schon Abhandlungen, waren mir sehr sachlich, meist im unaufgeregten Ton, fundiert und vor allem oft aus einem sehr interessanten Blickwinkel heraus: kein Grund zur Beunruhigung, der Kapitalismus ist eh am Ende.

      Nicht nur, dass sich „das Ende“ sehr lang hinziehen und zudem viele mit ins Elend, wenn nicht gar in den Tod stürzen kann, so scheint es mir keinesfalls determiniert, dass dieses Ende auch ein neuer Anfang für die Menschheit, nicht einmal wirklich für unsere Mutter Erde sein muss. Wir Menschen haben die Möglichkeiten geschaffen, alles irdische Leben auszulöschen, vielleicht nicht für immer, aber zumindest für erdgeschichtliche Zeiträume.

      Rubikon wird nun hoffentlich wieder die Arbeit aufnehmen – können. Ich hoffe sehr, dass deren schöpferischer „Streik“ Erfolge in der Besinnung zeitigt. So gesehen möchte ich lieber länger geduldig warten auf deren Erleuchtungen.

      Ich neige aber mehr zu der Überzeugung, dass das Rad nicht nur nicht neu erfunden werden muss, sondern eigentlich gar nicht anders als rund sein kann. Corona könnte vielleicht ein weiterer und vielleicht der bisher tiefgreifendste Versuch sein, dieses Rad so weit zu beschädigen, dass es sich nicht mehr weiter drehen kann?! Teile und herrsche hat anscheinend irdische Dimensionen angenommen.

      Die 99 oder vielleicht sogar 99,9% der Menschen, die auf Mehrheiten zur Durchsetzung ihrer elemantaren Menschenrechte angewiesen sind, scheinen mir heillos durcheinander und alles andere als einig zu sein. Wie viel Aufklärung gegen die Propaganda von oben wird noch nötig sein, damit sich emanzipatorische Mehrheiten bilden, die den Kampf aufnehmen können?

      Die Antwort zu suchen ist nicht nur müßig, sondern abwegig. Wir haben gar keine andere Chance als … so weiter zu machen wie bisher?! Ich wünsche sehnlichst, etwas Wichtiges noch immer zu übersehen.

      Toi, toi, toi wünscht allen Aufklärern
      Dian

      Liken

      • Dian schreibt:

        Der Corona-Terror der BRD-Regierung nach innen bestimmt unser Leben viel zu viel und lenkt uns von der genauso aggressiven Außenpolitik von BRD, EU & NATO im Bündnis bedauerlicher Weise ab.
        „Aber es geht eben auch um Kriege, die man selbst anzettelt, um Kriege, an denen man sich beteiligen möchte, um Kriegshandlungen im Ausland, für die es viele Gründe gibt, nur keinen Verteidigungsfall. Und da man das UN-Völkerrecht kennt und mitunterzeichnet hat, weiß man, dass Angriffskriege völkerrechtswidrig sind und als Kriegsverbrechen verfolgt werden können.“, schreibt und unterlegt sehr ausführlich Wolf Wetzel auf telepolis:
        https://www.heise.de/tp/features/KSK-der-bewaffnete-Arm-von-wem-fuer-was-4836278.html
        Und Ped alias Peter Frey nimmt sich ein konkretes Beispiel deutscher Außenpolitik vor: „Welcher Bürger in Deutschland weiß schon, dass Deutschland Antreiber der EU-geführten Sanktionen gegen Syrien ist?“
        https://peds-ansichten.de/2020/07/eu-sanktionen-syrien-doppelmoral/
        Um – deutsche – Soldaten macht Corona einen Bogen 😉

        Liken

  5. Johannes S. schreibt:

    Der neueste Beitrag aus dem Rubikon-Blog in dem belegbar mit Angabe von zugänglichen Quellen nachgewiesen wird, dass weltweit die Menschen geimpft werden sollen. Dies stimmt überein mit der öffentlichen Aussage von dem sich anmaßenden Bill Gates ohne jegliches Mandat, dass 7 Milliarden Menschen geimpft werden sollen.
    Liebe Dian, wie Du lesen kannst, bewerte auch ich die Beiträge von Rubikon sehr hoch ein. Vermisse jedoch eine Kommentar-Funktion, die der Opablog nahezu als Alleinstellungs- und Qualitätsmerkmal hat.Nach langer Zeit habe ich eine Mail von Aufstehen Bayern erhalten ohne sich zu der Irreführung durch Corona und dem Verfassungsbruch zu äußern. Einfach beschämend.

    R u b i k o n Die Realität der Verschwörung
    Die Behauptung, es gäbe eine globale Impfagenda, wird von Politik und Medien als Verschwörungstheorie abgetan — dabei ist sie wahr.
    von Simone Hörrlein
    Mit dem pauschal diffamierenden Gebrauch des Wortes „Verschwörungstheorie“ haben alle, die den politischen Status Quo verteidigen wollen, einen PR-Hit gelandet. Man braucht den Begriff nur gegen einen Gegner ins Feld führen — schon gilt er als gebrandmarkt, und für alle anderen erübrigt sich eine sachliche Auseinandersetzungen mit besagten Theorien. Es geht im Kern um eine nicht-öffentliche politische Agenda, über die alle Nicht-Eingeweihten zunächst nur spekulieren und zu der sie Indizien zusammentragen können. Man braucht nicht weit in der Geschichte zurückgehen, um ein Beispiel für eine solche Agenda zu finden. Die Forderung „Impfung für alle“ ist Realität. Das Mediengeklingel, mit dem dieser Plan in den Köpfen der Menschen verankert und mit dem „zögerliche“ Zeitgenossen bekehrt werden sollen, ist es auch. EU-Dokumente zeigen, was wirklich dahinter steckt.
    Weiterer Text mit belegbaren Quellen bitte link öffnen: https://www.rubikon.news/artikel/die-realitat-der-verschworung

    Liken

  6. Johannes S. schreibt:

    Die ins Totalitäre gehende Entwicklung schreitet massiv voran und es wird die Taktik angewandt in kleinen Schritten dem Ziel näher zu kommen. Corona ist der Vorwand, der Katalysator.Es gab außer HIV bislang keine weltweite ernsthafte Pandemie. Allein schon deswegen sind diese technokratischen Überwachungsmaßnahmen nicht verhältnismäßig und stellen eine ernsthafte Bedrohung der Freiheit, der Demokratie.
    https://www.rubikon.news/artikel/der-techno-faschismus
    R u b i k o n – B l o g
    Mittwoch, 08. Juli 2020, 17:00
    Der Techno-Faschismus
    Ein geplanter Gesundheitspass soll dem Staat Kontrollmöglichkeiten von bisher unvorstellbaren Ausmaßen eröffnen.
    von Rubikons Weltredaktion
    Während ein Großteil der Bevölkerung in Virusangst und Schockstarre gefangen bleibt und die wahren Vorgänge hinter einer Nebelwand aus Falschbehauptungen verschwinden, festigen die Zentren der Macht ihre Herrschaft. Sie realisieren einen Techno-Faschismus bislang unvorstellbaren Ausmaßes, um die Welt nach dem Corona-Reset in eine 4. industrielle Revolution zu führen. Im Folgenden bezieht sich Raul Diego auf die Einführung eines digitalen Gesundheitspasses, der alle Orwellschen Vorstellungen in den Schatten stellt und Privatkonzernen endlose Profitmöglichkeiten eröffnet. Korrupte Regierungen stehen bei diesem weltumspannenden Projekt Pate.
    Für weiterlesen bitte den link öffnen: https://www.rubikon.news/artikel/der-techno-faschismus

    Liken

    • kranich05 schreibt:

      Lieber Johannes,
      ich danke Dir für Deine vielen inhaltsreichen Kommentare mit den vielen Hinweisen.
      Was Du im vorigen Kommentar angesprochen hast – die fehlende Kommentarfunktion vieler linker bzw. aufklärerischer Webseiten – bewegt mich seit Langem.
      Und es geht mir nicht nur um die Kommentarmöglichkeit (übrigens ist opablog nicht der Einzige der das zuläßt), sondern um eine wirklich breite, reichhaltige Diskussion.
      Dazu müsste ein ordentliches Forum eingerichtet und gepflegt werden (z. B. nach dem Muster „Gelbes Forum“). Keine Aufgabe, die man beiläufig erledigen kann, jedoch auch nichts so Gewaltiges, dass man das nicht hinkriegen könnte.
      Wo ich in letzter Zeit aktiv war – bei den Freidenkern, bei Aufstehen – habe ich entsprechende Vorschläge gemacht, nicht nur einmal. Ich stieß immer auf taube Ohren.
      Inzwischen muss ich annehmen, dass da ein systematischer Grund vorhanden ist. Vielleicht ist es eine tiefsitzende Arroganz der Linken, die von sich glauben, Bescheid zu wissen, und es sei nur ihre Aufgabe, den Unwissenden beizubringen, wie sie zu ticken haben.

      Liken

      • Jo Bode schreibt:

        Ein systematischer Grund könnte darin liegen, dass der Linken (besser: vielen oder manchen Linken…) ein ziemlich verbindendes Interesse an dem fehlt, was bei den Häuptlingen der Gegenseite (und den Wünschen ihrer zahllosen Lakaien) augenscheinlich vorhanden ist: Kapital bzw. das, was in seinem Zusammenhang generiert wird, und zwar nicht von den Kapital-Eignern.

        Liken

  7. Johannes S. schreibt:

    https://kenfm.de/corona-warum-china-an-einen-biowaffenangriff-
    Corona: Warum China an einen Biowaffenangriff glaubt | Von Jochen Mitschka
    Was uns unsere Medien nicht verraten.
    Bereits vor mehreren Wochen wurde deutlich, dass die chinesische Regierung davon auszugehen scheint, dass die Corona-Pandemie eine durch die USA verursachte Seuche im Rahmen eines gegen China gerichteten Wirtschaftskriegs ist. Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums nutzte für China höchst ungewöhnlich aggressive Worte, mit denen er den USA in der Corona-Krise auf die Vorwürfe aus der US-Regierung antwortete. Er twitterte am 12. März:
    „Die CDC [gemeint ist das US-Zentrum für die Kontrolle und Vorbeugung von Seuchen] wurde auf der Stelle erwischt. Wann begann [die Erkrankung von] Patient Null in den USA? Wie viele Menschen sind infiziert? Wie lauten die Namen der Krankenhäuser? Es könnte die US-Armee sein, die die Epidemie nach Wuhan gebracht hat. Seien Sie transparent! Veröffentlichen Sie Ihre Daten! Die USA schulden uns eine Erklärung!“ (19) Verlinkt war das Video über eine Anhörung in den USA, in der klar wurde, dass ursprünglich als Grippetote diagnostizierte Patienten, tatsächlich auch auf COVID-19 positiv getestet wurden, offensichtlich bevor das Virus in China zu einem Problem wurde.
    Zur Fortsetzung bitte obigen link öffnen

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s