Eine böse, böse Utopie aus dem Heise-Forum. Oder keine Utopie?

User Chaim Miller schreibt:

„Der Vorteil von GoF* liegt doch auf der Hand …

Für mich liegt der militärische bzw. strategische Vorteil auf der Hand und deswegen ist davon auszugehen, dass es längst passende Biowaffen in den verborgenen Arsenalen aller Kontrahenten gibt.
Der kalte Krieg hat nie wirklich geendet, sondern weiterhin besteht ein „Gleichgewicht des Schreckens“, unabhängig von den eingesetzten Massenvernichtungsmitteln.
Wobei das Gleichgewicht war ja auch nie ein Gleichgewicht, sondern immer schon ein „Wettrüsten“ was heisst, ohne jeglich Moral oder Ethik wird das gemacht, was halt möglich ist. Bis dato sind die Arsenale der Nuklearwaffen übervoll und es wird fröhlich an der ultimativen, noch ein bisschen besseren Armageddonlösung geschraubt.
Es ist ziemlich naiv zu glauben, dass dies nicht für alle möglichen Typen von Menschenkillern gilt.
Lange waren Biowaffen etwas unergiebig und nicht wirklich praktisch, dies hat sich aber massiv geändert durch den Einsatz von Genanlyse und moderner Gentechnologie, durch das komplett sequenzierte menschliche Genom als auch gänzlich neuen Methoden wie CRISPR/Cas.
Und damit liegt der Zweck der GoF Forschung auf der Hand.
Wäre doch ein tolles Doomsday Device, wenn China den Captain Trips im Arsenal hätte, so rein als Drohgebärde, als ultimative Drohung, wenn unsere rote Linie überschritten wird, dann lassen wir das Virus von der Kette. Und wenn 99% der Menscheit sterben, sind von den Überlebenden immer noch 20% Chinesen.
Oder die US of A entwickeln das Supervirus, haben aber bereits den Impfstoff parat und kurz vor dem Pandemiestart werden noch schnell die eigenen militärischen Reserven und Eliten geimpft. Strategisch gut vorbereitet können dann ja noch die paar Überlebenden, die sich doch glatt wieder aufraffen jederzeit nachträglich massakriert werden.
Würde ja durchaus dem historischen Anspruch dieser „Supermacht“ entsprechen, und wenn mal die Verteilungskämpfe aufgrund von Klimakatastrophe, Ressourcenmangel oder Naturkatastrophe losgehen, also wenn es keiner mehr mitkriegt … warum nicht?
Oder warum nicht gleich den Supervirus so entwickeln, dass er nur die Menschen tötet, welcher asiatischer, afrikanischer oder sonstiger Abstammung sind?
Alles machbar, Herr Nachbar :-| und deswegen auch schon mal aus rein präventiven Gründen leider längst schon da.
PS: das Beispiel China oder US of A kann gegen jegliche andere staatliche, organisatorische oder strategische Macht mit genügend Ressourcen und bestehenden Interessen ausgetauscht werden.
PS: schon mal veröffentlicht :-P

—————————–

*GoF = Gain-of-Function.

Link zu dem Heise-Artikel. – „Gain-of-Function-Forschung ist umstritten, …“

Dieser Beitrag wurde unter ökologisch, Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Krieg, Krise, Leben, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus, Realsozialismus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s