Prof. Pfosten

Lach‘, wenn’s zum Heulen nicht reicht!

Für Opa gilt leider:

Heul‘, wenn’s zum Lachen nicht reicht!

Deshalb von mir zu Prof. Testen:

Er wurde ja gerade in eine „heftige Kontroverse“ verwickelt, ob die Kinder auch oder die Kinder nicht, und er hatte in einer Stunde zu antworten und mehr dergleichen… Geschenkt.

Dabei ist wirklich manches interessant um Merkels persönlichen Starvirologen.

Zwar kennen sich Wodarg und der Star, damals noch kleiner Star, schon lange, doch um alte Geschichten geht es jetzt nicht. Heute ist Drostens PCR-Test in aller Munde. Dazu formuliert Wodarg (wieder einmal) recht deutlich: „Wenn wir den PCR-Test nicht hätten, würden wir die Zahl der in diesem Jahr Erkrankten und Verstorbenen als Auswirkungen einer mittelstarken saisonalen Grippewelle mit Bedauern zur Kenntnis nehmen und uns auf den Sommer freuen.“

Ich sage es laienhaft grobschlächtig: Ohne Drostens Test keine Corona-Epidemie in Deutschland. Vielleicht sogar: Keine Pandemie in der Welt?

Ich würde gern die Einzelheiten verstehen, die zu der schnellen Testentwicklung führten. Im Laufe des Dezember 2019 erkrankten 27 Menschen in Wuhan an Lungenentzündung (ohne Todesfälle), wie hier dargestellt ist. War das ein weltbewegendes Ereignis? Jedenfalls kriegte die Nationale Gesundheitsbehörde in Peking am 31.12.2019 von der Regionalbehörde Wuhan die entsprechende Information und meldete dies noch am selben Tag der WHO.

Hier mache ich erstmal eine ausgiebige STAUNE-PAUSE.

In der Pause fällt mir ein, dass Herr George Fu Gao Direktor des „Chinese Center for Disease Control and Prevention“ ist, einer „unabhängigen Agentur“ der „Nationalen Gesundheitskommission“. Derselbe George Fu hat am Event 201 teilgenommen, wie Voltairenet freundlicherweise aufgelistet hat. (Siehe auch hier.) Ich wüsste schon gern, was in dem Dienstauftrag stand, mit dem Herr Fu nach New York aufbrach. Und noch mehr würde mich interessieren, wem er – zurück in Peking – welchen Bericht erstattete. Oder hat er nur paar „unabhängige Anregungen“ gegeben?

Nach dem 31.12.2019 bewiesen die Chinesen (dieser Darstellung weiter folgend), dass sie fixe Kerlchen sind. Täglich berichteten sie der WHO, wenn wieder drei Leute mehr erkrankt waren. Am 11.1. 2020 stellten sie der WHO und der wissenschaftlichen Community weltweit die „Virusformel“ zur Verfügung, und paar Tage später warf der schnelle Charite-Professor mit Team den Corona-Test weltweit und kostenlos (!) (Patentverzicht?) auf den Markt.

Damit war jetzt alles eingerührt, um den Pandemietopf volle Pulle zum Kochen zu bringen. Oder?

Mir scheint kaum bestreitbar, dass ein paar chinesische Freunde (korrekt: langjährige Kooperationspartner) und Prof. Testen von Anfang an am Kochtopf standen. Vielleicht kann sogar die „böse Frau Merkel“ (Xavier Naidoo) das bestätigen. Schließlich hat sie im September 2019 Uni und Krankenhaus in Wuhan besucht.

Soweit ein wenig Quark (der fast unter den Tisch gefallen wäre) von opa zur „Corona-Verschwörung“. Gefälliger wäre wohl: Corona ist ein Mysterium, und wir werden es nie ergründen.

Rainer Rupp jedenfalls meint: „Kann sich jemand eine Konstellation vorstellen, wo sich in solch unterschiedlicher Staaten wie China und die USA, Kuba und Großbritannien, Russland und Deutschland, Saudi Arabien und Iran, Israel und Syrien, und so weiter und so fort, also in all diesen Staaten die politischen und wirtschaftlichen Eliten sich darin einig sind, mit einem fake Corona Virus die eigene Bevölkerung in Panik zu versetzen, um auf diese Weise ihre jeweilige politische Agenda besser durchsetzen zu können. Selbst mit noch so wilden Phantasmen kann ich mir keine Konstellation vorstellen, die ein solches Szenario hergeben würde.“

Ich, andererseits, kenne paar Leute, die sich nicht vorstellen können, dass die Führer von rund 180 kapitalistischen Staaten sich, koste es, was es wolle, für das gesundheitliche Wohlergehen ihrer Mitmenschen buchstäblich zerreißen.

Wer kann sich „eine Konstellation vorstellen“?

 

——————— zuletzt editiert: 2.6.2020, 8:45 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Krieg, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Prof. Pfosten

  1. Hartmut Barth-Engelbart schreibt:

    Lieber Opa,

    ich bin fleißig dabei eine solche Konstellation herauszufinden.

    Und das ist einer der Herausfinde-Versuche:

    http://www.barth-engelbart.de/?p=221994

    Wenn man ohne zu viel Schiss in der Büchs etwas einfühlsam auf die Leute zugeht und sich mitten unter ihnen bewegt, erfährt man doch sehr viel. Das alles will ich hier nicht auflisten, aber das von Gates in den Tagesthemen angekündigte „Aufräumen der Wirtschaft“ hat schon lang vor der CORONA-Krise begonnen. Das haben ir auf der Straße viele KollegINNen aus dem IT-Ber4eich, aus der Logistik (Bahn, Sped., Luft), aus den Metall- & Chemiebereichen mit drastischen Schilderungen mehr als bestätigt.“Den CORONA-Zirkus nehmen die doch nur als Deckung und als Mittel, uns still zu halten. Wie in Frankreich, wo sie die gelb-Westen versuchen totzuknebeln …“ … „Jetzt werden die Schulen durchrationalisiert und alles geht nach Bertelsmann-Units“, „ „Alles, was die Kommunen schon immer streichen wollten, wird jetzt ‘wegen CORONA‘ gekippt!“

    Liken

  2. Jo Bode schreibt:


    Da wird eine weitere Variante erwähnt, die bisher – soweit überschaubar – keine Rolle gespielt hat: Italien als Vorreiter der Virus-Plage, ferner eine regional erstaunlich unterschiedliche Entwicklung… All das macht noch nachdenklicher.

    Liken

  3. Karl Heinz schreibt:

    Kann ich mir eine konstellation vorstellen? Danke für die Frage, die ist wesentlich.

    Unter der Annahme (notwendige Bedingung), dass die Chinesische Regierung im Gegensatz zu George Fu Gao nicht wusste was auf China zukommt, d.h. kein Vorwissen hinsichtlich dieser Ereignisse hatte, wie sie dann in China eingetroffen sind, kann ich mir tatsächlich eine Konstellation vorstellen. George Fu Gao muss nicht als legitimer, vollumfänglich mit Vollmachten ausgestatteter Vertreter der Regierung betrachtet werden. Es kann nicht alles an diesen einzelnen Menschen hängen, aber das gesamte Ereignis kann trotz Vorwissen und Mitwirkung von einzelnen Chinesen abgelaufen sein, wie es eben abgelaufen ist. Wir haben keinen rationalen Grund, alle chinesischen Behörden und diplomatischen Vetreter als homogenen geschlossenen Block anzunehmen. Schon die Tatsache, dass das betreffende Labor in wuhan von französischen, australischen und US-amerikanischen „Partnern“ mit aufgebaut, finanziert und betrieben wurde, jahrelang an diesen besonderen Viren und ihre Übertragbarkeit an Menschen herumgebastelt wurde, zeigt, das hier eine Reihe von Szenarien denkbar sind.

    Kurz gesagt.
    1. Es können sehr wohl verschiedene SarsCov-Arten entwickelt und im Umlauf gebracht worden sein. Nicht nur in China, sondern -und das ist wahrscheinlicher- gleichzeitig an verschiedenn Punkten, global.
    2. Ethnisch (genotypische) spezifische Wirkungen sind denkbar. D.h. verschiedene Ethnien reagieren unterschiedlich.
    3. Biotechnologische Randbedingungen, Vorerkrankungen (z.B. Malaria), ungeeignete Therapieformen,… können die Sterblichkeitsrate und den Krankheitsverlauf in sehr ungünstiger Weise verändern.

    Weder die Chinesen, die meisten westlichen Regierungen und auch nicht Rusland, wussten über die konkrete Gefährlichkeit bescheid, sondern konnten erst durch den Verlauf der Ausbreitung und entsprechende genetische Tests eine Abschätzung der Gefährdungslage vornehmen. Aber natürlich hatten einschlägige US-Behörden sehr wohl vorwissen:
    https://www.strategic-culture.org/news/2020/04/21/what-did-us-intel-really-know-about-chinese-virus/

    Klicke, um auf LP03420_080520.pdf zuzugreifen

    Daher die strengen Maßnahmen auch in Russland. All das hätte aber eine eindeutig militärische Komponente und daher müssten die Folgen und weiteren Reaktionen unter militärischen Aspekten, wie Geheimhaltung etc., verbucht werden.

    Liken

    • kranich05 schreibt:

      – Die „Annahme (notwendige Bedingung)“, dass die chinesische Regierung nicht ahnte, was auf sie zukommt, halte ich für gewagt. Worauf gründet sie sich?
      – Zweifellos muss Georg Fu Gao nicht zwingend als „legitimer, vollumfänglich mit Vollmachten ausgestatteter Vertreter der Regierung“ betrachtet werden. Was spricht dafür, was dagegen? Welche Rolle spielt er?
      – Übrigens ist auch Frau Chan nicht zu vergessen, langjährige Generaldirektorin der WHO bis 2017.
      – „Wir haben keinen rationalen Grund, alle chinesischen Behörden und diplomatischen Vetreter als homogenen geschlossenen Block anzunehmen.“ Sehr einverstanden mit diesem Ansatz. Er gilt m. E. auch für die USA und für Russland.
      – „eine Reihe von Szenarien“ , ja!, welche z. B.?
      – „sehr wohl verschiedene SarsCov-Arten“, an verschiedenen Punkten. Welche gewichtigen Indizien gibt es für diese Denkmöglichkeit?
      – Vorwissen der CIA zu vermuten, halte ich für realistisch. Nichtsahnung aller anderen Geheimdienste zu vermuten, scheint mir zweifelhaft.

      Liken

      • Karl Heinz schreibt:

        Ich meine doch nur, dass die Teilnahme des George Fu hat am Event 201 nicht heißen muss, dass die chinesischen Behörden vor Dez. 2019 wussten, was passieren wird. Allerdings hat china ja schon Sars erlebt und eine Reihe von anderen „Ereignissen“, wie die Schweinepest, der mehr als 100 Millionen Schweine in China zum Opfer fielen, daher waren sie auf solche Sachen nun doch vorbereitet, denke ich. Vielleicht haben sie es genutz um eine Optimierung der „Krisenreaktionmechanismen“ vornehmen zu können, was ihnen augenscheinlich gelungen ist.

        Im übrigen, Opa, haben Sie Recht.

        Ich war ja nie beim Militär, kenne keinen der sich da auf Entscheider-ebene auskennt, ich lese dies und das, auch Bücher zum Thema. Hier und heute, mit dem Gesicht auf dem Boden der Realität geschlagen, nutzt das alles wenig. Wie kommen wir weiter?

        Merkwürdig ist die Reaktion der offiziellen russischen Politik. Keine Hinweise auf menschliche Urheberschaft des Virus in den russischen Medien? Warum dieses verstörte
        Verhalten von Putin, als er die Verordnungen vorlas? Einige Minister und der Ministerpräsident im Krankenhaus, Peskow (Präsidentensprecher) auf der Intensivstation, was hat das alles zu bedeuten?

        Liken

  4. Johannes S. schreibt:

    Wer kann sich „eine Konstellation vorstellen“? Darauf der Versuch einer Antwort.. In dem totalitären Überwachungsstaat China ist zwingend davon auszugehen, dass die Machthaber voll informiert waren und einen hoch raffinierten Plan erfolgreich ausgeführt haben. „ G e o r g e“ Fu ist zum Event 201 gefahren ist, um einzuschätzen, wie der Westen beim Ausbruch einer Pandemie reagieren würden. Die völlig übereilte unbegründete Alarmmeldung an die WHO lag im geostrategischen und auch im innenpolitischen Interesse Chinas . Der zweite Schritt war der WHO und der wissenschaftlichen Community weltweit die „Virusformel“ zur Verfügung zu stellen.“ Ein paar Tage später warf der schnelle Charite-Professor mit Team den Corona-Test weltweit und kostenlos (!) auf den Markt.“ Zwischen Dr. Drosten und chinesischen Wissenschaftler werden sicherlich Kontakte bestanden haben.Die Chinesen kennen die Mentalität, Schwächen, Korruptheit, Dummheiten und den Konformismus der westlichen Politiker und Wissenschaftler und nutzten dies indem sie die Virusformel des nicht extrem gefährlichen Virus, jedoch eine fatale psychologische, gesellschaftspolitische Mehrzweckwaffe dem Westen untergeschoben haben..Alles andere entwickelte sich von selbst, aus einer vorauszusehenden Eigendynamik. Aus der Meldung an die korrupte WHO wurde die weltweite Irreführung durch Corona, bei dem die westlichen Regierenden die Gefährlichkeit zumindest anfangs nicht einschätzten konnten und wie Angela Merkel nicht wissenschaftlich überprüfen wollte. Beim Besuch der Kanzlerin dürfte Angela Merkel sehr beeindruckt und auch erschrocken sein, welche potentiellen Gefahren auf die Menschheit zu kommen könnten. Die Merkzweckwaffe Corona wurde gezündet. Die Szenen in Wuhan waren Trockenübungen und leicht in einem autoritären Staat durchführbar, zumal Chinesen Masken ohnehin wegen der Luftverschmutzung ohnehin gewohnt sind. Die angebliche Epidemie war schnell besiegt und vorbei.Welche Ziele wurden von den Global-Playern im Westen verfolgt? Schon lange Zeit bewundert die politische Klasse den sagenhaften ökonomischen Aufschwung Chinas und gehen davon aus, dass dies durch einen diktatorischen Staat bedingt ist. Während der Westen mit Einschränkungen durch einen formale Demokratie, Rechtsstaat und Gewaltenteilung nicht mithalten kann. Der Niedergang des Kapitalismus erfordert eine grundsätzliche Neuausrichtung. Der neoliberalistische Raubtierkapitalismus hat ohnehin die Substanz der verbliebenen Demokratie ausgehöhlt. Angela Merkel sprach von einer marktkonformen Demokratie. Dies ist einer der deutlichen Hinweise, dass die Mächtigen auch im Westen das Erfolgsmodell China übernehmen und die Demokratie und die Hindernisse beseitigen wollen.China hat bewusst die Vorlage frei Haus und schnell geliefert und damit den Westen fundamental wirtschaftlich geschwächt und gesellschaftlich destabilisiert.Die Eliten haben dies bewusst in Kauf genommen, um die propagierte Neu Weltordnung einen entscheidenden Schritt voranzutreiben.Zwischen den Eliten, Kapitalisten Chinas und Amerikas und der EU dürfte hinsichtlich des Handels teilweise eine Interessengleichheit bestehen, andererseits gleichzeitig ein gefährlicher Kampf um die Vorherrschaft bestehen, der bis zu einem Krieg führen kann.Willy Wimmer hat in seinem neuesten Video die Wichtigkeit der demnächst stattfindenden Europa-China Konferenz herausgestellt. Rainer Rupp kann sich nicht vorstellen kann, wo sich in solch unterschiedlicher Staaten die politischen und wirtschaftlichen Eliten sich darin einig sind, mit einem fake Corona Virus die eigene Bevölkerung in Panik zu versetzen. Die Staaten sind verpflichtet die Ausrufung eine Pandemie durch die WHO zu folgen und die paralysierende Angst hat die Regierenden zu Getriebenen und Befehlsempfängern auch der WHO, gates, des RKI und Dr. Drosten degradiert.Das eigentliche Ziel ist die Beibehaltung und die Expansion des Kapitalismus und Beseitigung der hinderlichen Demokratie durch eine Neue Weltordnung nach dem Vorbild China und die Durchsetzung einer totalitären Gesellschaft.
    Damit widersprech ich der Deutung von von Karl Heinz weitgehend.

    Liken

    • Dian schreibt:

      „In dem totalitären Überwachungsstaat China ist zwingend davon auszugehen, dass die Machthaber voll informiert waren und einen hoch raffinierten Plan erfolgreich ausgeführt haben.“ – Es scheint mir mehr als fraglich, dass es eine funktionierende Planwirtschaft auch unter nominalsozialistischen Verhältnissen geben kann. Zum einen sind die Ökonomien der Welt viel zu sehr verwoben und wechselseitig abhängig, und zudem böte ein solcher – nicht kladestiner – Plan die beste Angriffsflanke im Wirtschaftskrieg. Das Gegenteil, ziel- und planlos ist natürlich auch Quatsch. Fakt ist, die Mächtigen der Welt kämpfen um Macht, die sich vornehmlich ökonomisch ausdrückt. Selbst kriegerische Akte sind ökonomisch determiniert. Die – vielleicht einstige – Weltmacht hat dem Rest der Welt den totalen Krieg erklärt durch „Amerika first“. Es scheint mir wenig glaubhaft, dass die anderen Großen, China, Russland, Europa u. a. sich gegen eine denkbare feindliche Übernahme dadurch schützen wollen, dass sie unter den U.S.-Rock schlüpfen, lieber „mitmachen“ und dadurch privilegiert ihre Selbstständigkeit – scheinbar – erhalten wollen. Vielleicht ist es teilweise Taktik, genau dies anderen vorzugaukeln. Nein, noch gibt es eine Gemengelage an (Macht)Interessen.
      Sicher ist, dass ein bzw. mehrere, chinesische Pläne (mit welchem Ziel bzw. Teilziel? auch immer) existieren, da es chinesische Interessen gibt, die von ihnen verfolgt werden. Man kann auch in der Corona-Problematik davon ausgehen, dass es chinesische, WHO-, USamerikanische, europäische, ja selbst deutsche „Pläne“ gibt. Zwischen diesen wird es Überdeckungen geben, manch erklärte „Gemeinsamkeit“ mutmaßlich auch taktischer Art, weil wir befinden uns im Krieg. Und noch sind mir die Kriegskoalitionen nicht genau sichtbar. NATO? Noch tragfähiges Konzept? China-Russland-…? USA hat Probleme an der Heimatfront?!
      Chinas „Vorreiterrolle“ im Corona-Krieg kann bewusst und selbstgewählt sein, kann China durch das Kräfteverhältnis auch aufgedrückt worden sein, weil es seine Kräfte für Wichtigeres schonen oder in Deckung halten will. Womöglich ist welcher Plan auch immer von den Ereignissen immer wieder korrigiert worden. Im Krieg und in der Liebe ist die Wahl der Waffen frei!

      Hat Gates einen Generalplan? Reichen seine – finanziellen – Mittel aus, um ihn durchzusetzen? (Buffett hat allein 60 Mrd. beigesteuert, wer noch wieviel? Wird USA weiter an Gates/WHO zahlen so wie Europa, Deutschland …? Wie bei Monopoly können die Würfel entscheiden – über das Geld. Oder auch die Spieler, Johannes, Karl-Heinz, gar Opa. Wobei mir der Letztere als der Besonnenste erscheint.

      Liken

      • Dian schreibt:

        P.S. Neben dem Geld, der Ökonomie, den vermeintlichen „Plänen“ gibt es noch ein paar mehr Elemente in der Matrix, so z. B. das Vertrauen. Man kann natürlich darüber streiten, ob Hitler tatsächlich Vertrauen in seine „Pläne“ hatte, Selbstvertrauen. Koalitionen bedürfen dessen nicht nur in der Politik, wobei der Krieg nur fortgesetzte Politik ist – mit anderen Mitteln.

        Liken

    • kranich05 schreibt:

      – „ist zwingend davon auszugehen, dass die Machthaber voll informiert waren und einen hoch raffinierten Plan erfolgreich ausgeführt haben.“ Gibt es Indizien, die diese „Überzeugung“ stützen? Vielleicht gar Beweise? Wenn nicht: Welche Motive könnte es geben? Sind zumindest vorstellbar?
      – Das grob formulierte Szenario kann man durchaus aus meinem Posting herauslesen. Welche Interessen und Motive sind vorstellbar, um die „Mehrzweckwaffe“ zu zünden? Kann man ein Wirkungsspektrum (einschl. Nebenwirkungsspektrum) der Mehrzweckwaffe skizzieren?
      – Dass relevante Gruppen im Westen mit dem Erfolgsmodell China liebäugeln, trifft m. E. zu. Welche Gruppen sind das?
      Die Überlegungen zur partiellen Interessengleichheit gewisser (Teil-)kräfte in den USA, in China, in Russland, wälze ich auch. Zugleich gibt es Gegensätze.
      Es gibt m. A. n. ein vieldimensionales Netz von Gegensätze und Gemeinsamkeiten. Wie wären die konkret auf den Punkt zu bringen? Zumindest versuchsweise.

      Liken

      • Johannes S. schreibt:

        Auf die entscheidende Frage „Wer kann sich „eine Konstellation vorstellen?“ und auf meine konkrete, in sich schlüssige Hypothese ist heute Opa eingegangen. Sicherlich ist es verdammt schwierig und nahezu ein Unterfangen, wie es zu der Irreführung durch Corona gekommen ist und wer der Antreiber und die Getriebenen sind. Opa stellt deshalb vor allem die wichtigen Fragen und u.a. führt aus „Mir scheint kaum b e s t r e i t -b a r, dass ein paar chinesische langjährige Kooperationspartner gab und Prof. Testen von Anfang an am Kochtopf standen. Dies reicht jedoch nicht aus, da sehr viele Fakten und Zusammenhänge bekannt sind, um zumindest den Versuch zu unternehmen, beizutragen die Irreführung durch Corona aufzudecken.
        C U I B O N O ist die entscheidende Frage in dem gegenwärtigen kalten Psycho- und Propagandakrieg der mit der unheimlichen psychologischen Allzweckwaffe, einem Virus geführt wird. Von China ist der Virus ausgegangen, China hat den Virus entdeckt. China hat r e c h t z e i t i g reagiert und die an die WHO gemeldet. Hat China wider besserer wissenschaftlichen und politischen Einsicht den Virus vollkommen unverhältnismäßig eingesetzt hat, um den aggressiven, zum Angriff bereiten Amerika zu schaden? In diese Richtung geht der Vorwurf von Donald Trump, den er jedoch nicht hinreichend begründet.Ergänzend zu meinem Kommentar vom 1.6.2 : Wuhan war komplett abgesperrt, sodass die Welt nicht beurteilen konnte, ob tatsächlich sehr viele Menschen gestorben sind. Die schnell errichteten Krankenhäuser können auch nur einer Inszenierung gedient haben.Anderseits wirken die Berichte über die Todesfälle in Wuhan überzeugend. (vgl. Info vom Freidenkerverband (dieser Darstellung weiter folgend )
        Nachdem B i l l G A T E S jahrelang eine Pandemie vorausgesehen, nahezu herbeigeredet hat, war für ihn der große Zeitpunkt als Retter und Wohltäter der Menschheit gekommen.Es kann davon ausgegangen werden, dass B.G. durch seinen großen Einfluss erreicht hat, dass am 11.3.2020 die weltweite Pandemie ausgerufen wurde. Dazu wird es sicherlich korrupte Wegbereiter in der WHO gegeben haben, die im Interesse der Pharma-Mafia tätig sind. Helfer in der politischen Umsetzung war der Veterinärmediziner Dr.Wieler, Leiter des RKI und zugleich an entscheidender Stelle bei der WHO tätig ist. Danach lief die weitere Entwicklung ohne viel nachzuhelfen aufgrund der sich durch das Panik-Virus ergebenden Eigendynamik ab. Der unpolitische Dr. Drosten lieferte in seinem Übereifer, wissenschaftlichen Nabelschau, großen politischen Naivität und politischen Verantwortungslosigkeit die völlig einseitige wissenschaftlich Begründung.(dazu sehr informativ: https://www.rubikon.news/artikel/die-galionsfigur) Da Deutschland in der Virologie führend ist, hat sich die WHO, die Regierungen treuergeben danach gerichtet. Um diese Zusammenwirken aufzudecken ist die Chronologie der Ereignisse sehr hilfreich:
        2006 trat Warren B u f f e t t der G a t e s -Initiative „The Giving Pledge“ bei.
        2010 Lock-Step-Szenario der Rockefeller Foundation
        Drehbuch für die politischen Vorgänge, die wir 2020 durchleben. 11.11.2014 Treffen von Bill Gates mit der Bundeskanzlerin Berlin September 2019 Bundeskanzlerin besucht Labor in Wuhan 18. Okt. 2019 Event 201 fand unter Beteiligung von VertreterInnen der chinesischen Gesundheitsbehörde, des Weltwirtschafts-Forums, der Bill-und-Melinda-G A T E S-Stiftung und des C I A die Simulations-Übung  statt. Dezember 2019 erste Krankheitsfälle treten in Wuhan auf, keine Todesfälle, 31.12.2019 wird diese Warnung sehr schnell an die WHO weitergeben 11.1.2020 Die Virus-Formel wird an die WHO und der Wissenschaft übergeben
        nachdem covid 19 erst ca. vor drei Wochen erstmals aufgetreten ist P a a r Tage später bereits weltweite + kostenlose Weitergabe des von Dr. Drosten
        entwickelten Corona T e s t s 11.3.2020 ruft die WHO die Pandemie aus 20.4.2020 Auftritt des „Wohltäters“ Bill Gates in der Tagesschau, will sieben i
        Milliarden Menschen impfen und Impfstoffe schnellstens entwickeln 26.4.2020 lobt Bill Gates die Bundeskanzlerin für ihr Vorgehen in der Pandemie

        Dieses sehr ungewöhnliche Zusammentreffen ist m.E. höchst verdächtig und bedarf einer sehr kritischen Untersuchung der Zusammenhänge und Verstrickungen. An den werten FIDELPOLUDO und Opa, Dian, Karl Heinz u.a. geht das Anliegen sich dazu zu äußern.

        Liken

        • kranich05 schreibt:

          Danke für das Bemühen, eine Zusammenschau zu liefern und dafür auch die chronologische Abfolge festzuhalten.
          (Schöne, stimmig erscheinende Szenarien können aber auch in die Irre führen.)
          Detail: Merkel sei 2019 in Wuhan in einem Labor gewesen. Fakt oder nur unsauber formuliert? Mir ist das nicht bekannt.

          Uns wird niemand alle Zusammenhänge offenbaren.
          Ich halte viel davon, die Ebene der Ereignisse auch mal zu verlassen und mögliche Interessen, auch Fundamentalinteressen, ins Kalkül zu ziehen.
          Ich sage offen: Eine (Art) Kooperation Gates-Xi ist für mich NICHT außerhalb des Vorstellbaren.
          Darauf komme ich zurück.

          Liken

        • Dian schreibt:

          Auch ich danke für das „Aufdröseln“, die Verkettung von Ereignissen durch die hier „Heimischen“. Was soll ’s? Das Geld regiert die Welt, das Kapital ist so konzentriert, dass Staaten, solange sie noch existieren, diesem mehr und mehr folgen müssen, wenn sie nicht „weggekegelt“ werden wollen. Deren „Folgsamkeit“ wird sie aber nicht vor allen „Kollateralschäden“ schützen können, wenn sie nicht mehr „gebraucht“ werden im großen Monopoly.
          Ich kann mich nur wiederholen: Der große Krieg läuft schon, die Frontverläufe sind außerordentlich unübersichtlich. Vielleicht kann man ihn mit einer Flutwelle vergleichen, die sich in einem breiten Stromtal ergießt. Wir sitzen etwas erhöht und warten auf den – sichtbaren – Wasserberg, der einfach nicht kommen will. Dabei drückt das Wasser schon alle Gullydeckel hoch, die Keller sind abgesoffen, Wiesen und Auen überflutet …
          Das Geld, die Milliarden, die jetzt – zunächst „gedruckt“ – und dann nach „oben“ gereicht werden, erzeugen auch eine Geldflut, die vieles unter sich begraben wird. Die Staaten und Staatenbünde übertreffen sich gegenseitig im Drucken und Hochschaufeln. Machen sie es nicht, dann fallen „alle neune“ – einer nach dem anderen.
          Erst wenn wir(!) nicht mehr dem Geld nachlaufen, wird seine Macht gebrochen.

          Liken

          • Johannes S. schreibt:

            Es kann sich die Flutwelle auch gegen die richten, die zu riskant gepokert haben im Monopoly-Spiel. Reiche New Yorker sind vor Corona geflüchtet…..Gestern habe ich die gegenwärtige Situation versucht in einem Vergleich zum Schachspiel, in einer Parabel zu beschreiben, Bin mir nicht sicher, ob es zu einem Posting reicht.
            Hier sind links mit wichtigen Infos:Hoffentlich lassen sie sich öffnen.
            Der Sreenshot ist von Attila Hildmann. Er greift Angela Merkel frontal an und möcht dadurch zum Rücktritt beitragen.
            JPG Screenshot_20200604_151837_org.telegram.messenger 

             Die Globale Schutzgelderpressung der Gesundheitsmafia

             
            Amazing Polly – deutsch – Mehr Gesundheitsmafia-Verbindungen

            MAX OTTE – Regierung braucht eine solche Ausnahmesituation

            Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.
            https://www.mwgfd.de/

            Swiss Propaganda Research

            Schweden hat keine Neuunfektionen:
            https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/https://www.journalistenwatch.com/2020/06/02/von-strategie-in/ 

            Liken

            • Dian schreibt:

              Danke Johannes, Amazing Pollys Erklärungen finde ich sehr interessant. Die Feinde genau zu kennen, zu analysieren, dürfte unsere Position stärken. Das(!) soll es.
              Ich neige mehr dazu, meine Schweine am Gang zu erkennen. Ich gebe zu, eine simplifizierende Haltung, die vor allem nicht dazu gereicht, die Mehrheiten aus der Gefolgschaft zu lösen, ihnen Bewusstheit zu ermöglichen. Johannes, bitte weiter so, nicht nachlassen 😉
              Kleine Ergänzung zu meinem obigen „Nicht-mehr-dem-Geld-Nachlaufen“: Die Macht von Facebook, Mark Zuckerberg, ließe sich viel einfacher brechen …

              Liken

        • Johannes S. schreibt:

          Ergänzung zu meinen Kommentaren vom 1.. und 3.6.20
          http://www.bundesregierung.de › aktuelles › merkel-besucht-china-1667802
          07.09.2019 . China-Reise der Kanzlerin ist mit einem Besuch der Millionenstadt Wuhan zu Ende gegangen. (und im Virus-Labor!)
          Herbst 2019: eine mögliche Verbreitung über das Weltmilitärspiel in China mit der Teilnahme von ca. 110 Ländern, mit einer 6-stelligen Zahl aus Helfern in W u h a n. Es kann sein, dass sich die Athleten und Helfer in Wuhan infiziert haben, es kann auch sein, dass z. B. die amerikanische Delegation mit dem Virus im Gepäck eingereist ist.

          Eine aktuelle Meinungsäußerung von Attilla Hildmann auf Telegramm:
          BRAUCHT IHR NOCH MEHR GRÜNDE? BRAUCHT IHR WIRKLICH NOCH MEHR GRÜNDE? Wollt ihr warten bis das Gesundheitsamt Einladungen versendet, dass ihr euch alle durchimpfen lassen müsst mit einem Chemie-Cocktail von Bayer, Gates und co., der gar nicht lange genug erprobt werden konnte und Nanobots enthalten kann? Und wo keiner wirklich weiß was in genau diesem Chemie-Cocktail drin ist, auer dass es eine RNA-Impfung (also genetische Veränderung) sein soll?

          Liken

  5. kranich05 schreibt:

    Auch im Gelben aktuell paar Überlegungen zu den Coronatests:
    https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=530623

    Liken

    • Johannes S. schreibt:

      In diesem Video ist der mutige Attilla Hildmann sehr betroffen, nachdenklich und entschlossen. Zum guten Teil trifft Hildmann anfangs überzeugende Aussagen.Später versteigt er sich m.E. in sehr gewagte Hypothesen, die er nicht belegen kann und auch nicht der Realität entsprechen. Er stellt viele wichtige Fragen, um dann durch die Fragen gleich zu seinen Antworten zu kommen. Er vertritt später die Auffassung Angela Merkel würde nach wie vor Kommunistin sein, deshalb so gut mit China zusammenzuarbeiten und gleichzeitig gegen Trump-Amerika zu sein. Die amerikanischen Defender Truppen wären darauf ausgerichtet, zu verhindern, das Deutschland aus dem westlichen, (kapitalistischen) Bündnis ausschert. Amerika, die Alliierten Deutschland beschützen würden. Trumph zieht er als Kronzeugen heran mit seiner Aussage, das Angela Merkel eine Schande für Deutschland sei, Trumph ihr deswegen nicht die Hand gegeben habe. Für andere Erklärungen ist Hildmann nicht offen: Das A.M. eine destruktive Opportunistin, aus wirtschaftlich, kapitalistischen Handelsinteressen so oft nach China gefahren ist, Defender gegen Rußland gerichtet ist. Hildmann macht sich leider m.E. unglaubwürdig und kann deshalb leicht als Verschwörungstheoretiker bewertet werden. Daran ist deutlich zu erkennen, dass er sich erst seit Corona intensiv mit der Politil und Geschichte befasst hat. Mit ihm sollte ein Dialog geführt werden.Gibt es dazu Möglichkeiten? Wie ist eure Meinung zu Attila Hilldmann ? Der Fragenkomplex von Opa in seinem Kommentar vom
      3. Juni ist nicht beantwortet und deshalb bitte ich, dass dieser Beitrag im Opa-Blog nicht in der Versenkung verschwindet..

      Liken

  6. Johannes S. schreibt:


    hoffentlich lässt sich jetzt der link zum Viedeo von Attilla Hildmann öffenen oder wurde er von you tube gelöscht?

    Liken

  7. kranich05 schreibt:

    Hallo an alle und besonders an Johannes S.!
    Ich versuche, keine der hier aufgeworfenen Fragen und besonders die (manchmal etwas forschen) Zusammenfassungen von Johannes zur Rolle Chinas verschwinden zu lassen.
    Wir sollten versuchen, die Quellenangaben immer und SEHR EXAKT zu geben. Schon allein darum, dass man nicht mit unnötigem Suchen Zeit verliert.
    Bei verlinkten Videos möglichst Minutenangaben, wo entscheidende aussagen zu finden sind. Ich finde nur selten die Zeit, längere Videos komplett anzuschauen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s