„Turandot“* – Meinungsmarkt

2 Das Teehaus der Tuis

An kleinen Tischen sitzen Tuis, lesend und Brettspiele spielend. Täfelchen: „Zwei kleinere Formulierungen für 3 Yen“, „Hier werden Meinungen gewendet. Danach wie neu“, „Mo Si, genannt König der Ausredner“, „Sie handeln – ich liefere die Argumente“, „Warum sind Sie unschuldig? Nu Shan sagt es Ihnen“, „Tun Sie, was Sie wollen, aber formulieren Sie es anständig“ werden von Kunden, meist vom Lande, gelesen.

Personen: Ka Müh, Mo Si, Shi Ka, anderer Tui, Turandot-Tochter des Kaisers von China, ein Hoftui

***

KA MÜH: … Ich habe gestern einem Darmhändler eine Meinung über atonale Musik verkauft.

MO SI: Pro oder contra?

Ka MÜH: Contra. Ich verkaufe keine Meinungen von der Stange, Meinungen, die für jedermann tragbar sind. Ich verkaufe nur Modellmeinungen. Mein Kunden wünschen nicht, eine Meinung zu äußern, welche von anderen Leuten auch geäußert wird. Aber Ihre Meinungen für den kleinen Mann sollen ja auch sehr flott gehen, Shi Ka?

SHI KA: Ja, ich habe ein Abzahlungssystem eingeführt….

Ein Kellner bringt ein Schild an: „Gäste in zerlumpter Kleidung dürfen laut polizeilicher Vorschrift nicht mehr bedient werden.“ Ein Zerlumpter verläßt würdevoll das Lokal. Ein Ächzen.

SHI KA: Bei diesen Kleiderpreisen!

ANDERER TUI: Die kleinen Leute werden sich bald überhaupt keine Meinung mehr leisten können!

Herein Turandot mit dem Hoftui. Sie wird nicht erkannt.

TURANDOT: Das ist also eines der berühmtesten Teehäuser der Tuis!

DER HOFTUI: Nur der allerniedrigsten. Kaiserliche Hoheit. Die großen, welche Recht sprechen, Bücher schreiben, die Jugend erziehen, kurz, von ihren Tribünen, Kanzeln und Lehrstühlen aus nach ihren Idealen die Menschheit führen, verkehren hier nicht. Jedoch bemühen sich auch diese weniger bedeutenden hier, der Bevölkerung bei ihren vielfältigen Geschäften geistig beizustehen.

TURANDOT: Indem sie den Leuten sagen, was sie tun sollen?

DER HOFTUI: Mehr indem sie ihnen sagen, was sie sagen sollen.

*———————–

Bertolt Brecht: „Turandot oder Der Kongreß der Weißwäscher“, 1954

(Link1, Link2, Link3, Link4, Link5, Link6, Link7!)

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, kein Witz, Leben, Literatur, Machtmedien, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s