Jetztzeit (10) – Beobachtungen/Fragen/Thesen (2) – Gemeinsamkeiten der drei Krisen

Wer sich erlaubt Zusammenhänge der drei Krisen (Vergl.: Teil 1 dieser Reihe) – „Flüchtlingskrise“, „Klimakrise“, „Coronakrise“, wahrlich ein KRISENTRIO – zu beobachten, dem fällt ihre existentielle Schärfe und ihre davon abgeleitete Aufladung mit Moral auf.

Immer geht es um Leben oder Tod: Einmal sind es die elend absaufenden Flüchtlinge im Mittelmeer, dann die dem Hitzetod Ausgelieferten, Verdurstenden oder vorm steigenden Meeresspiegel Davonrennenden, jetzt sind es die grässlich erstickenden Corona-Opfer.

Der Ruf  nach RETTUNG ist allgegenwärtig. Die Verzweifelten brüllen – uns wird täglich exclusiv berichtet – und eine einzige Minute Nachdenken setzt sich dem Vorwurf der Herzensträgheit, wenn nicht gar der unterlassenen Hilfeleistung aus.

Dein menschliches Mitempfinden wird gefordert. Mit Unerbittlichkeit. Oder willst Du ein unsolidarischer Lump sein – der allgegenwärtige Nazi?

Grell strahlen Dich die dazu gehörenden Helden an, gendergerecht meist Heldinnen –  Carola, Greta, Luisa.

Wo aber ein hysterisiertes Ethos auf Grenzen stößt, gar scheitern könnte, kommt der ultimative Rammbock zum Einsatz – Erkenntnis allerhöchster Weihe. Heute kommen ihre Hohepriester nicht mit „Purpurmänteln oder dunklen Kutten“. Sie tragen allesamt Professorentitel und sind Meister der Drittmittel, die erlauchten Schellnhuber, Rahmstorf, Drosten oder Wieler, und was sie mit 105%iger Unanfechtbarkeit verkünden ist DIE WISSENSCHAFT.

In jeder der Krisen war zu lernen,

  • dass es um SOFORTIGE RETTUNG geht,
  • dass der Weg dahin TINA ist, ohne Alternative
  • dass sich dem nur NAZIS* widersetzen.

*“Nazis“ hier Sammelbezeichnung für „Rassisten“, „Antisemiten“, „Verschwörungstheoretiker“, „Spinner“, „Extremisten“, „selbsthassende Juden“, „Terroristen“, „Sexisten“, „Homophobe“, „Nationalisten“, „Leugner“, „Aluhutträger“ und viele mehr. Diese müssen eliminiert werden.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Gesundheit Alter Tod, Krise, Machtmedien, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Jetztzeit (10) – Beobachtungen/Fragen/Thesen (2) – Gemeinsamkeiten der drei Krisen

  1. elkezwinge schreibt:

    Du schreibst sehr zutreffend WIE mit Zuständen, Problemen umgegangen wird. Ein Mittel zum Blockieren und weiter zu denken (zu wollen).
    Das Bedauerliche ist, dass diese Mauer der Moral verhindert, meist verhindern will, nach Ursachen zu fragen. Denn daraus ergäben sich die Fragen wie die existierenden Phänomene am besten zum Wohle der Menschen (Menschheit) zu lösen wären.
    Krankheiten, Epedemien, Umweltzerstörung auch durch Krieg, Flucht existieren und sind die immer größer werdende Herausforderung. Also: nicht durch vorgeschobene Moral auf diesem Auge blind zu werden. Gut hier zusammengefasst!
    Moral ist nicht neutral. Kann auch sehr human sein.

    Liken

    • fidelpoludo schreibt:

      Ich behaupte, dass, nach den wahren Ursachen zu fragen, nicht nur wissenschaftlich-erkenntnistheoretische Pflicht ist, sondern auch eine moralische. Nur vor dem Hintergrund der Klärung beider sind politische Maßnahmen dann in voller – oder zumindest weitestgehender – Transparenz legitimierbar. Den Zugang zur Ursachenklärung systematisch zu begrenzen oder gar abzuschneiden, jede weitergehende Diskussion in der Öffentlichkeit zu unterbinden, ist eine kriminelle Initiative, die an Volksverrat grenzt, weil es gerade das Volk ist, das unter den Konsequenzen schlecht oder unbegründeter Entscheidungen immer wieder zu leiden hat.

      Gefällt 1 Person

      • fidelpoludo schreibt:

        Freilich möchte ich mit meinem Plädoyer für Moral nicht dem mehr als berechtigten Einwand gegen die „Mauer der Moral“ (der „schlechten“, kurzschlüssigen, oberflächlichen, auch irgendwie „billigen“) widersprechen. Ich hoffe, dass das deutlich wurde.

        Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Jetztzeit (10) – Beobachtungen/Fragen/Thesen (3) – Erbitterte Auseinandersetzungen auf der Straße | opablog

  3. Pingback: Jetztzeit (10) – Beobachtungen/Fragen/Thesen (4) – Irrationales und Interessen im Corona-Klassenkampf | opablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s