Jetztzeit (10) – Beobachtungen/Fragen/Thesen (1) – Ignoranz von Zusammenhängen

Seit drei Monaten scheint es nur ein Thema zu geben: Corona, die Pandemie.

Mir fällt auf, dass dabei eine der elementaren Regeln vernünftigen Denkens missachtet wird. Sie lautet: Die Dinge im Zusammenhang sehen!

Selbst der nahe liegende Bezug auf frühere Virus-Pandemien (bzw. Pandemie-Behauptungen) und dem, was sie gelehrt haben, bleibt meist unerwähnt.

Ganz und gar ausgeblendet aber werden die Zusammenhänge der „Coronakrise“ mit der „Klimakrise“ und der „Flüchtlingskrise“, obwohl doch der Vergleich ihrer Übereinstimmungen/Gemeinsamkeiten und ihrer Unterschiede Anregungen und Aufschlüsse geben könnte.

Es ist unüblich, die „Coronakrise“ als gesellschaftspolitisches und dabei wesentlich sozialökonomisches Phänomen zu begreifen und folgerichtig ist es noch unüblicher die anderen genannten Krisen als gesellschaftspolitisch/sozialökonomisch gleichartig oder verwandt zu betrachten.

Gibt es keine Erkenntnisbemühungen auf explizit historisch-materialistischer Basis? Ich kenne keine (habe allerdings diesen ausführlichen Artikel von Labournet noch zu sichten.)

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Gesundheit Alter Tod, Krise, Lenin, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Jetztzeit (10) – Beobachtungen/Fragen/Thesen (1) – Ignoranz von Zusammenhängen

  1. Beat Wick schreibt:

    Gruss aus dem «rückständigen» Süden:

    Leute, welche im, neben Spanien, dem, noch vor Kurzem, am meisten von Corona-Virus betroffenen europäischen Land Schweiz, mit deutschen Zahlen und Statistiken, gleich von welcher Seite, kämen, würden mit Sicherheit, und dies bei weitem nicht alleine nur in den am schwersten vom Corona-Virus betroffenen südlicheren Regionen, von der Bevölkerung nicht (mehr) ernst genommen. Und über ein so gutes Gesundheitssystem und so gute Ärzte wie Deutschland verfügt die Schweiz noch alleweil.

    «Eine Stimme aus der Sicht eines Mediziners / Covid-19: Eine erste Bilanz über das Wirken eines gefährlichen Virus / Von Klaus-Dieter Kolenda»
    http://sicht-vom-hochblauen.de/covid-19-eine-erste-bilanz-ueber-das-wirken-eines-gefaehrlichen-virus-von-klaus-dieter-kolenda-nrhz/

    Die Professoren Kolenda und Vogt (Schweiz) sogenannte Marionetten der Macht? Auch wenn, würde ich ihnen mehr vertrauen als jenen die sich gegenwärtig als Heilsbringer und Freiheitshelden aufspielen und von der Unsicherheit in der Bevölkerung profitieren wollen. Die sogenannten alternativen, freien oder sozialen Medien der sogenannten Friedensbewegung und die vielen Demagogen, Partei- und andere Gründer, welche die Gunst der Zeit für ihre Interessen nutzen. Selbst mit dem Risiko sich selbst und andere zu gefährden. Sie erwecken den Anschein für die Interessen der Bevölkerungen einzustehen, haben jedoch weder je für die (gem. Orwell) ‘Unteren’, noch für echte Gleichwertigkeit, Allgemeinwohl, Demokratie auch nur schon den kleinen Finger gekrümmt (Wie oft schon habe ich dies bei KenFM beschrieben!). Sie reden von Freiheit, unterdrücken die Meinungsfreiheit und Menschenrechte jedoch für ihre und die Interessen von Macht ebenso wie andere auch (Davon kann nicht nur ich ein Liedchen singen!). Sei es durch Ignorierung, Beleidigung, Einschüchterung oder in der üblichen Form von Zensur dem ‘Nicht veröffentlichen’. Sie sind auch genauso autoritär und elitär wie andere auch.

    Im Gegensatz zu Kolenda und Vogt, geht es bei ihnen ganz offensichtlich um Geld, Macht, Einfluss, Eitelkeit und dergleichen mehr. Durch vorgetäuschte Opposition vertreten diese ‘neurechten’ (Ich bin kein Anhänger einer Ideologie) Kreise in Wirklichkeit machtkonform die Interessen der Wirtschaft, der Reichen welche die Corona-Massnahmen in ihren Finanz- und Machtinteressen lieber schon gestern als heute aufheben. Ganz offensichtlich sind die angeblich oppositionellen, bildungsbürgerlichen, Kreise wie schon immer in Wirklichkeit Instrumente der Macht. Welcher auch immer. Siehe:
    «Deutschland droht»
    https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8261/

    Zynisch, makaber, menschen- und lebensverachtend ist es, für Finanz-, Macht- und andere Interessen die Gesundheit oder gar Leben anderer zu riskieren, aufs Spiel zu setzen wie es in Kreisen um KenFM und seiner Gefolgschaft, also von Demagogen betrieben wird.

    Es ist, gelinde ausgedrückt, auch Vermessenheit, Vergleiche mit dem Leid von Menschen zu ziehen, wie es Leute wie Herr Ganser machen.

    Liken

    • kranich05 schreibt:

      Hallo, geschätzter Beat Wick,
      unwillkürlich habe ich den Eindruck – entschuldigen Sie, dass ich ihn unverblümt ausspreche – dass schweres, dickes Blut Sie treibt und zum Ausdruck (oder Ausbruch) drängt.
      Mit der Beobachtung, die ich in meinem Posting mitteilte, hat Ihr Statement etwas zu tun? Ich erkenne es nicht.
      Allenfalls in irgendeiner indirekten Weise?
      Erklären Sie sich möglichst mit weniger Schaum vor dem Mund(schutz).
      Gerne im opablog.

      Gefällt 1 Person

      • Beat Wick schreibt:

        Hallo Herr Dr. Klaus-Peter Kurch

        Zumindest sind die Ursachen meines, wie sie es «höflicherweise» nennen, «schweren, dicken Blutes (was das auch immer heissen mag) und Schaums vor dem Mund» belegt. Dies aufgrund der erwähnten eigenen Erfahrungen und aufgrund der vielen, unangenehmen Argumente. Dazu gehören auch jene der Herren Kolenda und Vogt und von ‘German Foreign Policy’. In Ihrer Antwort finde ich statt Argumente lediglich persönli-che Beleidigungen. Dazu passt das ‘geschätzter’ nicht.

        Adieu
        Beat Wick

        NB
        Bis anhin habe ich noch keinen Mundschutz getragen. Würde es aber, falls es mir angebracht erscheint, aus freien Stücken und aus Rücksicht auf andere ohne weiteres tun. Brauche auch dazu keinen «alternativen, freien oder sozialen» Vordenker.

        Liken

    • Johannes S. schreibt:

      Beat Wick,
      Ihr emotionsgeladener Kommentar enthält weitgehend nicht objektive Diffamierungen. KenFm ist kein Neurechter, handelt nach seinem Gewissen, hat unerhörten Mut und begibt sich in Gefahr, weil er zu viel Einfluss in der Gesellschaft gewinnt . Auch in der Widerstandsbewegung gibt es kaum Neurrechte und auch kaum lLnksextremisten, wie Sie bei den großen Stuttgarter Kundgebungen sehen konnten.
      Die repressiven Maßnahmen gegenüber dem Oberreg.rat Stephan Kohn vom BMI, gegenüber der Rechtsanwältin Bahner, die Einweisung von Dr. Binder (Schweiz) beweisen, dass die Bewerrtung von Corona schwerwiegend manipulativ ist. Bitte lesen Sie im Rubikon Blog die Beträge Psychoterror und den letzten Beitrag, der auch den Probealarm von „Event 201″“ kritisch reflektiert.
      Nach dieser destruktiven Agenda wurde gegen alle Vernunft und gesunden Menschenverstand gehandelt und die Gesellschaften geschädigt und die Restsubstanz von Demokratie weitgehend demoliert. Dies ist Ihnen kein Wort wert.
      Ich richte folgende Fragen an Sie:
      – Warum werden nicht validierte Test eingesetzt, die sehr unsicher sind?
      – Warum wird die angebliche Höchstgefährlichkeit nach diesen unsicheren Test bewertet?
      – Warum werden entgegen medizinische Regeln Obduktionen vom RKiI/=eine Behörde)
      so gut wie verboten?
      – Warum wird die Öffentlichkeit nicht differenziert über die Altersstruktur der Verstorbenen
      berichtet und die Vorerkrankungen nicht aufgeführt (das Durchschnittsalter ist 8o Jahre,
      dies bedeutet, das ein großer Anteil sehr viel älter ist)
      – Warum wird fest davon ausgegangen, dass im Herbst die nächste Pandemie ausbricht?
      – Ist dies Teil der Agenda?
      – Warum will Bill Gates und in der Gefolgschaft A. mekel, das RKI. Seehofer, Spahn innerhalb einer kurzen Zeit einen Impfstoff
      entwickeln lassen und einsetztn, obwohl dies eine jahrelange Forschungsarbeit voraussetzt und sich auch der Virus Corona ständig mutiert.
      – Warum werden 120 Wissenschaftler nicht gehört, die die hohe Gefährlichkeit wissenschaftlich in Abrede stellen?
      – Warum werden dies Mediziner geschmäht?
      – warum berichten die Mainstream-Medien völlig gleichgeschaltet?
      – rechtfertigt dies den Bruch der Verfassung?.
      Dies alles ist höchst verdächtig und insofern ist die Schlussfolgerung legitim,
      dass Corona nicht gefährlicher ist als frühere Grippewellen und wieder von allein zuückgehen wird.
      Fragen auf Fragen
      Wenn Sie diese Fragen überzeugend beantworten können, dann bin ich auf ihrer Seite

      Gefällt 1 Person

      • fidelpoludo schreibt:

        Lieber Johannes S.
        Ihrem Fragenkatalog, der sich leicht noch ergänzen ließe, kann ich nur voll zustimmen. Mir scheint am allerwichtigsten die Frage nach einer irgendwie demokratisch noch zu rechtfertigenden, sich ins faschistisch Totalitäre bewegenden und sich als unhinterfragbar aufspielenden Monopolisierung des Narrativs und seines Framings mit Ausgrenzungs- und Strafandrohung verbunden, die eine zweite Meinung nicht nur nicht gelten lassen, sondern auch unterdrücken und zensieren will. Die sich gegenseitig verstärkenden und die Arbeit geschickt unter sich aufteilenden gesellschaftlichen Mächte von Regierung, Parteienpolitik und Mainstreammedien zeigen sich umso aggressiver, je mehr auch alternative Medien denen Gehör zu verschaffen drohen, die Kritik und eine andere Sicht der Dinge formulieren. Wie in der Flüchtlings, 9/11- und Klimafrage gilt alles so oder so ein für alle Mal geklärt und damit das Schweigeverbot per Maulkorberlass: „Nothing to see here! Please look the other way! Or else…Sie können sich dabei aauch noch auf die massive Unterstützung von Youtube, Facebook und Konsorten stützen.
        Der Kranich hat mit der Textsammlung von „Labournet“ eine Diskussionsgrundlage geboten, an der Beat Wick die Tauglichkeit seiner Argumente hätte beweisen können. Die Gelegenheit wußte er nicht zu nutzen, wohl weil er es nicht wollte (um nicht zu sagen, dass er es möglicherweise auch nicht konnte).

        Liken

        • fidelpoludo schreibt:

          Lieber Beat Wick,
          unter den Artikeln, auf die „Evelyn“ verweist, wobei sie sie im Zusammenhang mit dem von ihr hervorgehobenen gleichzeitig aber auch verschweigt, gleichsam unter den Teppich kehrt – sollte ihr der Gegensatz zu dem von ihr Zitierten wirklich entgangen sein? -, findet sich der Text von bzw. über Klaus-Jürgen Bruder („Über die psychologischen Aspekte des laufenden Corona-Manövers.
          Corona oder die Angst vor Totalitarismus“
          Klaus-Jürgen Bruder – interviewt von Anneliese Fikentscher, 29.04.2020), der in einem Satz auf den Punkt bringt, was mir auch für Sie bedenkenswert erscheint:

          „Das zurzeit fast weltweit laufende Corona-Manöver wird immer bedrohlicher und muss deshalb dringend durchleuchtet werden. Eine entscheidende Frage ist eine psychologische: was führt dazu, dass der weit überwiegende Teil der Bevölkerung, darunter erstaunlicherweise Menschen, die sich als „links“ definieren, sich in ihr Schicksal fügt statt aufzubegehren?“

          http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26721
          und
          http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26757

          Einen Hinweis auf Bill Gates‘ globale Aktivitäten dürfte Ihnen wohl nur als ein weiterer Hinweis auf „krude Verschwörungstheorien gemischt mit Antisemitismus (Verbindungen zu Rockefeller sind unabweisbar), Nazianhängertum und Rechtsextremismus und dergleichen im Mainstream verbreitete Injurien“ erscheinen:

          „Bill Gates, der Quasi-Chef der „Weltgesundheitsorganisation“ (WHO) will die ganze Menschheit impfen lassen. Das soll offenbar auch in Deutschland umgesetzt werden. Die entsprechenden Gesetzesinitiativen laufen. Es wird immer deutlicher, dass der Zwangsimpfung der gesamten Bevölkerung der Weg geebnet werden soll. Es ist perfide. Wer nicht geimpft und deshalb als nicht immun gilt, verliert wesentliche Teile seiner Grundrechte. Das soll nach dem Willen der Bundesregierung Gesetz werden – womöglich schon am 15. Mai 2020. Es sieht ganz danach aus, dass mit der Androhung des Grundrecht-Entzugs die Bereitschaft, die Zwangsimpfung hinzunehmen, gesteigert werden soll.“

          http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26761

          Darauf zu hoffen, dass Sie sich die vier Videos von James Corbett über Bill Gates „antun“ werden, ist wahrscheinlich vergebliche Liebesmüh. Es soll aber nicht heißen, dass Sie von deren Existenz nie etwas gewußt hätten:

          1. How Bill Gates Monopolized Global Health

          2. Bill Gates‘ Plan to Vaccinate the World

          3. Bill Gates and the Population Control Grid

          4. Meet Bill Gates

          Liken

          • kranich05 schreibt:

            Danke für den erneuten Hinweis auf Corbett. Was Cory Morningstar an Aufkärung zur Klimapolitik geleistet hat, leistet Corbett für Corona.
            Übrigens sind auch Norbert Häring,
            https://norberthaering.de/
            Peds Ansichten, konjunktion, multipolar neben Rubikon immer eine Sichtung wert – die halbe Linkliste des opablogs eben 😉

            Liken

    • fidelpoludo schreibt:

      Lieber Beat Wick,
      Sie haben sich bei „Evelyn“ für ihren Beitrag bedankt. Den Link, den sie am Ende angibt, haben Sie aber wohl nicht verfolgt. Dann hätte Ihre Reaktion nämlich kaum so einseitig ausfallen können. Er führt nämlich auf eine Spur von „Kollateralschäden“, die in der „ersten Bilanz“ von Kollander mit keinem Wort erwähnt werden – und von Ihnen auch nicht.
      Dort verbirgt sich hinter der schlichten Anmerkung „Siehe auch:“ eben nicht eine Menge von Artikeln, die das von Kollander ausgeführte bestätigen oder untermauern, sondern dem zum Teil vehement widersprechen:

      ARTIKELÜBERSICHT Corona-Manöver
      Allen Spins und Hintergründen nachspüren
      Von NRhZ-AutorInnen
      http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26721

      Online-Flyer Nr. 742 vom 29.04.2020

      Liken

  2. Pingback: Jetztzeit (10) – Beobachtungen/Fragen/Thesen (2) – Gemeinsamkeiten der drei Krisen | opablog

  3. Johannes S. schreibt:

    CORONA DOKUMENTATION – wichtige CHRONOLOGIE
    Um die Irreführung durch Covid 19 zu untersuchen und nachzuweisen, ist es fundamental wichtig alle wichtigen Aussagen,Erklärungen, Zahlen, Statistiken des RKI, von Dr. Drosten, des Gesundheitsministeriums usw. zu sammeln, zu dokumentieren und in einer späteren Untersuchung wissenschaftlich von einem Expertengremium zu bewerten und zu publizieren.
    Gleichzeitig ist das Beziehungsnetz und die Einflussmöglichkeiten zwischen WHO, dem bei der WHO in führender Stellung tätigen Dr. Wieler, Dr. Drosten, Bill Gates,Event 201, dem Weltwirtschaftsforum, den Bilderberg Konferenzen u.v.a.m.
    c h r o n o l o g i s c h und i n h a l t l i c h zu versuchen in einem Gesamtzusammenhang zu bringen, soweit dies möglich ist.
    Bei einer chronologische Darstellung ergeben sich oft überraschende Erkenntnisse.
    J e n s S p a h n :
    war Staatssekretär im Finanzministerium und wurde nach dem Besuch bei der Bilderbergkonferenz im Jahr 2017 anschließend 2018 Gesundheitsminister.
    Dr. Hans Kluge, Belgier, war sehr engagiert weltweit in der Suchenbekämpfung und
    wurde im Januar 2020 zum WHO-Beauftragten für Europa in diesem für die Durchsetzung der Pandemie Politik wichtigen Amt eingesetzt.
    http://www.euro.who.int/de/media-centre/sections/press-releases/
    2019/dr-hans-kluge-is-the-nominee-for-who-regional-director-for-europe

    http://www.euro.who.int/de/about-us/executive-council/dr-hans-henri-p.-kluge
    Er hat die Aussage getroffen „Die europäischen Staaten sollten sich laut WHO bereits jetzt auf eine zweite tödliche Welle von Corona-Infektionen einstellen. Was für eine erwartungsvolle Hellseherei………
    Dr. Wieler, Chef der Behörde RKI
    hat die Führungsaufgabe in der WHO die Ausrufung der Corona-Pandemie in den Ländern politisch durchzusetzen.
    Dr. D r o s t e n :
    Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie am Campus Charité Mitte, hat im Rahmen ihrer Tätigkeit im DZIF den weltweit ersten Diagnostiktest entwickelt und zur Verfügung gestellt. Die WHO hat das Testprotokoll als ersten Leitfaden für Labore online veröffentlicht.
    Dr. Drosten:„Ich gehe davon aus, dass die breite Verfügbarkeit des Diagnostiktests nun in kurzer Zeit helfen wird, Verdachtsfälle zweifelsfrei aufzuklären und zu bestimmen, ob eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung des neuen Virus möglich ist“, erklärt Prof. Drosten. „Damit ist ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung des neuen Virus getan.“
    entwickelt.http://www.euro.who.int/de/media-centre/sections/press-releases/2019/dr-hans-kluge-is-the-nominee-for-who-regional-director-for-europe
    https://www.charite.de/service/pressemitteilung/artikel/detail/erster_test_fuer_das_neuartige_coronavirus_in_china_entwickelt/

    Insofern hat Dr. Drosten ein ureigenstes Interesse, dass der Test anerkannt und auch weltweit angewandt wird. Wer verdient an den Tests??? Auch aus dieser Doppelfunktion und Interessenskollision, einerseits Virologe anderseits Entwickler und vermutlich direkt oder indirekt Profiteur ist Dr. Drosten als alleiniger Regierungsberater nicht ausreichend unabhängig und hat sich heillos verstrickt oder verstricken lassen, ohne zurückzukönnen.

    Ich bitte die Kommentatoren weitere Ereignisse, Treffen und wichtige Tatsache, Zusammenhänge soweit wie möglich in den folgenden Kommentaren zu benennen (z.B. Auftreten von Bill Gates in der Tagesschau, Zusammentreffen mit der Bundeskanzlerin etc.)
    Lieber Kranich ! Ich wollte auf frühere wichtige Beiträge zurückgreifen und dies ist mir nicht in diesem Zusammenhang gelungen. Ich habe zwar vieles selber kopiert und in meine Doku aufgenommen, aber nicht alles. Gibt es eine praktische, nicht zu aufwendige Abhilfe durch den OPA-Blog? Z.B. eine Übersicht aller oder zumindest wichtigen Beiträge zu Corona?
    Gleichzeitig meinen Dank und hohe Anerkennung für den Opa-Blog, der mit einem riesigen Arbeits- und Zeitaufwand verbunden ist.

    Liken

  4. Pingback: Jetztzeit (10) – Beobachtungen/Fragen/Thesen (4) – Irrationales und Interessen im Corona-Klassenkampf | opablog

  5. Pingback: Jetztzeit (10) – Beobachtungen/Fragen/Thesen (5) – Kapitalinteressen im Corona-Klassenkampf | opablog

  6. Pingback: Jetztzeit (10) – Beobachtungen/Fragen/Thesen (6) – China ist der maßgebliche staatliche Akteur bei der Inszenierung der Corona-Pandemie | opablog

  7. Pingback: Jetztzeit/Coronazeit 10-7 – Das „Transformationskapital“ als maßgeblicher Akteur der Inszenierung der Corona-Pandemie | opablog

  8. Pingback: Jetztzeit/Coronazeit 10-8 – Einige Überlegungen zum Transformationskapital | opablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s