NUR WIDERSTAND LEBT Unterwerfung ist der soziale Tod

Übernahme des Artikels von Uli Gellermann aus seinem Blog „Rationalgalerie“ 1.5.2020:

Das verlangt das Corona-Regime: Vereinzelt leben, ein Leben ohne Gesicht, vom anderen Menschen Abstand halten. Was unter dem Namen eines gesunden Lebens vom Regime gefordert wird, ist krank, ist wider die menschliche Natur. Denn der Mensch ist ein soziales Wesen. Seit Beginn seiner Existenz. Nur im Verbund mit anderen menschlichen Wesen hat er sich entwickeln können. Nur in der Gemeinschaft mit anderen hat er leben, hat er Überleben gelernt.

Gebären soll die Frau ohne den Mann

Was das Corona-Regime verlangt, zerschlägt die Zivilisation: Schließt Schulen und Kindertagesstätten, verbietet Versammlungen, sperrt Spielplätze und die Plätze öffentlicher Begegnung. Geschlossen sind die Stadien, die Hallen der Kunst, die Säle der Musik. Hochzeiten und Beerdigungen werden zu Gefahrenzonen erklärt. Wer stirbt, der stirbt allein, Besucher sind verboten. Gebären soll die Frau ohne den Mann. Wann der Vater das Kind sehen kann, ist ungewiss.

Wer sein Gesicht verbarg, der hatte was zu verbergen

Gnädig lockert das Regime die Isolation: Einkaufen darf man schon, doch nur mit Masken. Dass einer den anderen nicht erkennen kann, nicht ohne Maulkorb mit ihm sprechen, das will das Regime. Gesicht zeigen: Das war eine Aufforderung zum zivilen Mut. Wer sein Gesicht verbarg, der hatte was zu verbergen.

Als gesund gilt nur noch das Verbot

Wer sich dem Regime unterwirft, mag biologisch überleben. Als soziales Wesen stirbt er einen einsamen Tod. Wo sind die Freunde, die Mit-Menschen? Man spricht mit Apparaten, man sieht sich auf Bildschirmen. Wenn mehr als zwei zusammen etwas sehen, machen sie sich strafbar. Als gesund gilt nur noch das Verbot.

Treffen unter Vorwänden

Heimlich lösen Mütter und Väter rot-weiße Bänder von den Eingängen der Spielplätze. Familien treffen sich mit anderen Familien auf Parkplätzen von Einkaufszentren. Unter Vorwänden, wie zufällig finden Kinder zueinander, die sich aus Schulen und Kitas kennen. Wer gehört zur Kernfamilie? Wer darf mit wem zusammenstehen?

Nähe gilt als Gefahr

Die Enkel werden zur Gefahr für Großeltern erklärt. Im Schoß der Familie war man einst geborgen, jetzt gilt die Nähe als Gefahr. Auf Straßen macht man Bögen umeinander. In leeren Bahnen setzt man sich so weit auseinander, wie es geht. Damals, vor Corona, da sagte man „Gesundheit“, wenn einer nieste. Jetzt denkt man, dass er Krankheit bringt.

Das Regime will, dass man sich unterwirft. Doch Unterwerfung birgt den sozialen Tod.

Ignoriert die rot-weißen Bänder vor den Spielplätzen. Reißt dem Regime die Maske vom Gesicht. Niest dem Regime in die Fratze. Holt Euch die öffentlichen Plätze wieder zurück. Am Samstag und an anderen Tagen. Umarmt Euch, wann und wo Euch danach ist. Reicht Euch die Hände. Leistet Widerstand. Damit das Leben wieder kommt.

Geht spazieren. Gemeinsam. Zum Beispiel auf dem Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin. Und anderswo.

Samstag, 2. Mai – 15.30 Uhr – Rund um den Rosa-Luxemburg-Platz Berlin

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu NUR WIDERSTAND LEBT Unterwerfung ist der soziale Tod

  1. Dian schreibt:

    Dummheit oder gar Genozid:
    „Der massenhafte, überproportional häufige Tod von Covid-19-Patienten mit dunkler Hautfarbe und aus südlichen Ländern ist offenbar auch Folge einer medikamentösen Fehlbehandlung. Betroffen sind Menschen mit einem speziellen Enzymmangel, der vor allem bei Männern auftritt, deren Familien aus Regionen stammen, wo Malaria endemisch war oder ist. Sie werden derzeit mit Hydroxychloroquin, einem für sie unverträglichen Medikament behandelt, das jetzt überall auf der Welt im Kampf gegen Covid-19 eingesetzt wird. Wenn dies nicht rasch aufhört, droht ein Massensterben, vor allem in Afrika.“ (Wolfgang Wodarg)
    Hier der ganze Artikel:
    https://www.rubikon.news/artikel/der-pandemie-krimi
    oder auch hier:
    https://www.wodarg.com/
    Unfassbar, ich kämpfe mit den Tränen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s