Xavier Naidoo: „Was schafft Angst … „

Was Xavier Naidoo vertritt, ist in Deutschland, anders als in Frankreich, seit Jahrhunderten eine Außenseiterposition – die des radikalen plebejischen Demokraten. Naidoo vertritt diese Position als Bürger und Künstler, nicht als Journalist oder Politiker.

Meine Hochachtung!

Das hassen die deutschen „Eliten“ mehr als die Pest. Und die deutschen Untertanen auch.

Im folgenden Video von den Berliner Protesten am 25.4.2020 zur Verteidigung der Demokratie kommen Nicht-Untertanen zu Wort:

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Xavier Naidoo: „Was schafft Angst … „

  1. tigger2 schreibt:

    Die psychologischen Kriegsführung ist nur mit psychologischen Kriegsführung zu bekämpfen und wenn Sefton Delmer und seine Vasallen in gesetzlich geschützter Offenkundigkeit wie Münchhausen auf einer Kanonenkugel geritten, dann wird das freudig bestätigt und an jedem Propaganda-Tag ein Gedenkflug gefordert.
    Also, auch ein Ritt auf der Kanonenkugel wird nicht geleugnet!
    Alte Naturgesetze oder die Besatzer-Propaganda, selbstverständlich wird JEDER den Glauben der Besatzer-Propaganda bestätigen und wenn Besatzer beim Ritt auf einer Kanonenkugel sich das Genick brechen sollten beenden sich die Besatzer und ihre nesuahHCNÜM Religion sich selbst.
    Wo ist da das Problem?

    Liken

  2. Dian schreibt:

    ‚“Bild.de“: Schwedens Chef-Virologe revidiert Aussagen über lockere Corona-Maßnahme‘ (Auszug aus einem Mailprovider-Seite-Ticker, der sich mutmaßlich auf Bild.de beruft)
    Wenn diese Nachricht ausnahmsweise mal kein Bild-Fake-News darstellt, dann hat Schweden neben unserem Land genauso einen „Chef-Virologen“ wie wahrscheinlich weitere, ist so etwas wie ein „Must-Have“, unabdingbar, sonst funktioniert die ganze Chose nicht. 😉

    Liken

    • ossi123 schreibt:

      Virologen … Peroxyessigsäure würde … lückenlos bakterizid, fungizid, sporizid sowie viruzid !!!
      Desinfektionsperessigsäure unterliegt in der BRD der ChemVerbotsV und wird dem Plebs weitgehend vorenthalten, eine andere Sachverhaltsdarstellung ist kaum möglich.

      Liken

  3. ossi123 schreibt:

    SERVUS TV
    Talk Spezial mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi: Corona-Wahn ohne Ende?
    29. Apr | 51:20 Min
    „Sinnlos“ und „selbstzerstörerisch“ – so bezeichnet der renommierte Wissenschaftler Sucharit Bhakdi die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Seine Bedenken vertritt er in einem offenen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Für diese „andere“ Einschätzung der Corona-Krise wird er angefeindet und in ein Eck mit Verschwörungstheoretikern gestellt. Was kritisiert er und warum bekommt er kein Gehör? Dr. Ferdinand Wegscheider im Gespräch mit dem unbequemen Wissenschaftler.

    Im Kampf gegen die Corona-Epidemie ist offenbar jedes Mittel recht: viele Regierungen haben seit Wochen einen Lockdown verhängt und das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben ihrer Länder komplett heruntergefahren. Führende internationale Experten, wie der Epidemiologe Professor Sucharit Bhakdi, weisen jedoch darauf hin, dass die Maßnahmen zur Eindämmung völlig überzogen sind. Doch viele klassische, insbesondere die öffentlich-rechtlichen Medien, ignorieren die Expertisen dutzender renommierter Fachleute. Stattdessen versucht man, Wissenschaftler wie Prof. Dr. Sucharit Bhakdi als „fragwürdig“ darzustellen.
    Sucharit Bhakdi ist ein vielfach ausgezeichneter Wissenschaftler (Dr.-Friedrich-Sasse-Preis, Robert Koch Förderpreis, Rudolf-Schönheimer-Medaille, Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz uvm.). Als Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie leitete er über 22 Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Mainz.
    Als er Kritik an den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus äußert, werden diese Aussagen ignoriert. Auf einen offenen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält er keine Antworten.
    Was sind die Argumente der kritischen Wissenschaftler und warum sehen sie die neuesten Studien der amerikanischen Eliteuniversität Stanford als Beleg dafür?

    ***www.servustv.com/videos/aa-23ud73pbh1w12/

    ***stv.rbmbtnx.net/api/v1/manifests/AA-23UD73PBH1W12_FO-23V71HRAWBH11.m3u8

    ***stv.rbmbtnx.net/api/v1/manifests/AA-23UD73PBH1W12_FO-23V71HQ99BH11.m3u8

    ***stv.rbmbtnx.net/api/v1/manifests/AA-23UD73PBH1W12_FO-23V71HS41BH11.m3u8

    ***stv.rbmbtnx.net/api/v1/manifests/AA-23UD73PBH1W12_FO-23V71HRRSBH11.m3u8

    PS: MÜNCHhausen Religion würde ich wie Besatzer (Rammstein …) durchaus für angemessen halten.

    Liken

    • kranich05 schreibt:

      Bitte keine Linkschleuder.

      Liken

      • ossi123 schreibt:

        War nur Hilfe für Leute die Pobleme den Datenstrom zu finden.
        Ist alles nur „Talk Spezial mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi: Corona-Wahn ohne Ende?“ entlinkt ohne https und ohne ://

        Die Einwegmaske des Doktor schützt den Patienten während der OP vor Sepsis und Keime des Doktors.

        Der Plebs darf nun Pneumokokken und andere Keime ständig rückatmen, ich glaube an keinen anderen wirklichen Zweck dieser verordneten Übung.

        Liken

        • kranich05 schreibt:

          Ich empfinde als Zweck dieser Übung vor allem den Nachweis des Gehorsams. Typischer Geßlerhut.
          Wobei noch die Chance besteht, dass Ungehorsame von (über)besorgten Mitmenschen angegangen werden. (Staat braucht nicht einzugreifen.)

          Liken

          • Dian schreibt:

            Ich habe heute in drei unterschiedlichen Geschäften die Erfahrung gemacht, dass ich ohne jeglichen Mundschutz zwar der „Exot“ bzw. „Einzelgänger“ war, mich auch zahlreiche „tödliche“ Blicke trafen, jedoch nicht eine bzw. einer, weder Kunde wie ich noch Verkäufer oder Kassierer, auch nicht die Baumarkt-Eingangskontrolleure mich auf mein „Versäumnis“ hin ansprachen.

            Liken

            • kranich05 schreibt:

              Und ich hab heute die Erfahrung gemacht, dass mich in dem Blumenladen, in den ich mit zwar vorhandenem aber nicht richtig sitzendem Tuch gegangen war, eine Verkäuferin beim Hinausgehen ansprach: „Sie halten wohl auch nicht viel davon“. Ich zeigte nur einen Vogel und sagte: „reine Idiotie“. Sie pflichtete mir sofort bei und meinte, dass es um ganz andere Sachen geht. Sie kam gleich auf Bill Gates zu sprechen und dass alle geimpft werden sollen. Wir redeten vor dem Blumenladen wohl mehrere Minuten miteinander. Sie nahm kein Blatt vor den Mund und zeigte sich bestens informiert. Zwei ältere Männer, die da standen und uns hörten (es war ein Haltestellenbereich) mischten sich ebenfalls ins Gespräch ein. Ich erwähnte, dass ich von der Demo am Luxemburgplatz gekommen war und verteilte die beiden Nummern der Zeitung „Demokratischer Widerstand“, die ich bei mir hatte. Wofür man sich lebhaft bedankte.

              Liken

              • Dian schreibt:

                „Mit zwar vorhandenem aber nicht richtig sitzendem Tuch“ ist mein Tipp für die „Halb“-Widerständigen. Echter Mund- und Nasenschutz entfällt ja hoffentlich wegen dessen Schädlichkeit für die eigene Gesundheit. Ich nutze dem folgend einen – sehr dünnen – Schalschlauch, den man über den Kopf ziehen muss, der dann hinten im Nacken rafft und vorn der Schwerkraft und dem geringeren Umfang nachgebend zuerst von der Nase rutscht, damit die Brille nicht mehr beschlagen lässt, und schon bald auch den Mund zum Sprechen freigibt, spätestens an der Kasse. Und dies alles weil ich aus Solidarität mit Ärzten und Pflegern bewusst auf Masken verzichte und halt noch keinen besseren Ersatz für – meine – Zwecke gefunden habe 😉

                Liken

    • fidelpoludo schreibt:

      Dieses herausragende Video aus Österreich habe ich vor ein paar Tagen schon mit meinen Möglichkeiten und in etwa mit diesen Worten zu verbreiten gesucht:

      „Jede Frage des Journalisten Dr. Ferdinand Wegscheider zählt genausowenig wie jede Antwort des Wissenschaftlers Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, weil sowohl
      – provokativ-ostentativ wie provozierend zugleich – und kaum zu übersehen
      a) der Mindestabstand zwischen beiden fehlt (der Mund des einen ist beinahe im Ohr des anderen)
      als auch
      b) keiner von beiden einen Maulkorb (auch Kotztüte) sich angelegt hat.
      (Dass beide nicht paffen,sehe ich als Kunstfehler an, der nicht recht ins Bild passt und die B-Note stark beeinträchtigt – schließlich ist herausgefunden worden, dass gerade starke Raucher unerwartet stark unter den Verstorbenen unterrepräsentiert sind.)
      Wer nicht hören will, muß fühlen, dass die Dummheit (als Macht) über die besseren Argumente verfügt.
      Deswegen ist das Video eine reine Zeitverschwendung für die Anbeter der Macht, wenn sie es auf dieser Leiter nach oben irgendwann noch zu etwas bringen wollen.
      Folglich sind einige Versionen auf „YouTumb“ bereits gesperrt worden.
      😷🤑😤
      Für unbelehrbare (Sado)Masochisten hier dennoch das ganze Video:
      https://www.servustv.com/videos/aa-23ud73pbh1w12/

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s