Hygiene-Demo für Demokratie nicht nur in Berlin! – Auch in Stuttgart!

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krise, Leben, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Hygiene-Demo für Demokratie nicht nur in Berlin! – Auch in Stuttgart!

  1. Jo Bode schreibt:

    Beim kurzen Drüberschauen fällt auf:
    Die meisten Polizeibeamten halten sich selber nicht an die Vorschriften, die sie vollstrecken wollen/sollen, denn sie stehen – übrigens ohne Mundschutz – so nah beieinander, wie sie es bei den Passanten nicht dulden. Die Rechtsgrundlage für ihr Vorgehen benennt eine Beamtin mit „Ordnungswidrigkeit“ (dem Bankräuber würde sie wahrscheinlich zurufen, sie verfolge ihn wegen einer „Straftat“…). Sie weiß offensichtlich selber nicht, worum es im Einzelnen geht. Die Frage nach dem konkreten Befehlsgeber bleibt unbeantwortet.
    Hier gewinnt man den Eindruck, dass die eingesetzten Ordnungskräfte nicht mit ganzem Herzen und Verstand dabei sind, die blödsinnigen und bereits wegen Unverhältnismäßigkeit völlig rechtswidrigen Maßnahmen der Regierung durchzusetzen.

    Liken

    • Jo Bode schreibt:

      Sinn bekommt das Ganze dann, wenn man an die bereits im letzten Jahr sich überdeutlich abzeichnende fast weltweite große Wirtschafts- und Finanzkrise denkt, die selbstverständlich auf Kosten der „kleinen Leute“ ausgetragen – um nicht zu sagen: gelöst – werden soll und muss -, nach Überzeugung der herrschenden Eliten.

      Das Muster kennen wir ja aus den Jahren 2008 und 2009, da hatten wir die zig-milliardenschwere „Bankenrettung“, selbstverständlich ebenfalls systemnotwendig und gleichfalls auf Kosten der Steuerzahler.

      Das Cororna-Virus kam also gerade rechtzeitig „um die Ecke“, um die geplante Abwicklung der zur drohenden Systemkrise sich entwickelnden Wirtschaftskrise nach bewährtem Muster abzuwickeln, aber mit der Umwidmung der eigentlichen Ursache:
      Aus der Wirtschaftskrise wird die Corona-Krise gemacht, der sich die meisten Menschen nach riesigem Propaganda-Aufwand und vor allem Angstmache durch Politik und Massenmedien bereitwilligst unterordnen – unter Bruch der Verfassung von Bundesregierung, Landesregierungen und Parlamenten, sowie manchen Gerichte, und Verzicht der meisten Menschen auf langjährig als selbstverständlich erfahrene Freiheiten und Rechte, demnächst auch mit der zusätzlichen Bereitschaft, für die „Corona-Krise“ sogar tiefe Griffe in den Geldbeutel zuzulassen, zur Rettung des Systems.

      Die zur Ursache des weltweiten Wirtschafts-Rückgangs ernannte Coronawelle sorgt inzwischen dafür, dass kaum ein Mensch mehr von der sich bereits davor auf der Matte des Hauses – wenn nicht schon im Haus drin – befindlichen Weltwirtschaftskrise und deren eigentlicher Ursache spricht. Kein Thema mehr, genau so wie die sogenannte Klimakatastrophe, die bis vor einigen Wochen – in Vor-Corona-Zeiten – hoch und runter geleiert wurde. Längst vergessen?

      (Ich denke, unsere Eliten wissen das. Wie ist denn sonst zu erklären, dass sich z.B. der Ministerpräsident von Hessen zusammen mit Bundes-Gesundheitsminister Spahn und vielen anderen Würdenträgern eng und z.T. ohne Mundschutz in den Fahrstuhl der Uni-Klinik Giessen quetschen, statt entspannt und mit Abstand über die Treppe zu laufen?)

      Gratulation an die Eliten! Das war, das ist eine Meisterleistung!

      Liken

      • Jo Bode schreibt:

        Aus einer Leserzuschrift:

        „Corona kam gerade zur richtigen Zeit, als die CDU auf die 5 % Hürde zu lief. Jetzt ist man Alleinherrscher.“

        Die 50% sind in Sicht…..

        Liken

      • Dian schreibt:

        „Gratulation an die Eliten! Das war, das ist eine Meisterleistung!“
        Waren die Diktaturen Hitlers und Stalins auch solche „elitären Meisterleistungen“?!
        Wir sehen – mutmaßlich – gemeinsam von unten nach oben und erkennen unsere Angst als das wichtigste Herrschaftsinstrument. Das war in jedem Staats(un)wesen so. Nur ist die offene Terrorherrschaft gleichzeitig Zeichen für deren Notwendigkeit, wenn man es von oben nach unten betrachtet. Und da könnte es auch die Angst sein, die „durchregiert“.

        Und wenn wir jetzt noch erkennen wollten, dass sich diese beiden Ängste von deren Ursache her gar nicht so sehr unterscheiden …

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s