Neues „Jugendphänomen“ beim Kölner Karneval

„Die Polizei sieht das Phänomen der gezielten Prügeleien mittlerweile relativ häufig. Bei den jugendlichen Provokateuren handelt es sich in der Regel um Kleingruppen, die keinen Alkohol trinken und auch nicht mitfeiern wollen. Sie mischen sich aber gezielt unter die zum Teil alkoholisierten Feiernden, um Prügeleien anzuzetteln.“

und

„Meist sind die Schläger nicht verkleidet, sie haben auch kein Interesse am Feiern. Sie halten gezielt Ausschau nach Karnevalisten, die viel Alkohol getrunken haben. Sie provozieren ihre Opfer und prügeln dann drauf los.“

Wo? Köln Wer? Keine Ahnung.

Wenn ich jetzt auf Banden jugendlicher Migranten tippe, gelte ich als rechtsextrem bzw. als Nazi.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Neues „Jugendphänomen“ beim Kölner Karneval

  1. Christian schreibt:

    Mal den Schimpfwortschatz der Politisierten beiseite gelassen, ist Deine Einordnung des Phänomens bloß eine Fakten entbehrende Vermutung.
    Die kann man – nach dem selben Vorurteilsverfahren – fast ausschließen. ‚Denn seit wann ließe sich der Medienrummel die Gelegenheit entgehen …
    Interessant ist Deine Mitteilung nur in einer Hinsicht: nämlich der Reaktion der Leute, mit denen Du Umgang pflegst.

    Liken

    • Jo Bode schreibt:

      Die Fakten sehen so aus:
      Seit Jahrhunderten feiern wir in Deutschland (und anderswo) begeistert Fasching/Karneval. Dabei gibt es auch Leute, die lieber zu Hause bleiben, zum Teil gucken sie den Rummel im TV an.
      Dass manche Jugendliche sich den Feiern entziehen ist keine neue Erfahrung. Dass sie sich aggressiv an die Feiernden heranmachen und gleich losprügeln aber sehr wohl. Offensichtlich handelt es sich dabei um Leute, die keinerlei Verständnis für diese Art von Feiern haben, sie wahrscheinlich sogar ablehnen (die sonst üblichen alkoholbeeinflußten Prügeleien sehen anders aus, da fliegen nämlich auf beiden Seiten die Pappnasen durch die Gegend). Bemerkenswert, dass solche Szenen erst im zeitlichen Zusammenhang mit der enormen Zunahme der Migration gemeldet werden.
      Soweit die Fakten.
      Opas Vermutung („tippe“ mit Fragezeichen) ist nach alledem zumindest nicht unbegründet. Mir drängt sie sich geradezu auf.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s