„Merkel, die Kanzlersau“, „Steinmeier, die Präsidentensau“, „Soros, die Judensau“

Keine Sorge, liebe Leserinnen und Leser, solche „Satire“ gibt es im opablog nicht, gab es nie und wird es nie geben.

Obwohl ich zugeben muss, dass ich heute – erstmals wieder online nach drei Tagen PC- und Medienabstinenz – böse überrascht bin.

Doch je dreister die wüste und die subtile Hetze der vom Großen Geld Bezahlten, umso energischer und zugleich kühler werde ich mich bemühen, das Wesentliche herauszufinden und zu sagen.

Unser Land ist auf einem schlimmen Weg, und Widerstand tut Not.

Doch außer Aufklären, was konkret tun?

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Merkel, die Kanzlersau“, „Steinmeier, die Präsidentensau“, „Soros, die Judensau“

  1. Pingback: Widerstand gegen die Medien-Zwangsgebühr | opablog

  2. ups2009 schreibt:

    Und warum? Weil wir in der „BRD“ ein reales Witzeverbot haben … muss ich mal drüber nachdenken wer von den Dreien besonders … und was ist mit Nazisau?

    Satire
    Statt Böllerverbot
    Bundesregierung beschließt Witzeverbot über Omas und Greta
    Stand: 30.12.2019 | Lesedauer: 2 Minuten
    Karl Sack Reis
    Von Karl Sack-Reis
    Unverantwortlicher Stussredakteur
    (Quelle: https://www.welt.de/satire/article204659094/Bundesregierung-beschliesst-Witzeverbot-ueber-Omas-und-Greta.html)

    Ja was fehlte war Nazisau … aber auch da wird uns geholfen …
    „Lass mal über die Großeltern reden, von denen, die jetzt sich über #Umweltsau aufregen. Eure Oma war keine #Umweltsau. Stimmt. Sondern eine #Nazisau.“
    https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/eure-oma-war-eine-nazisau-journalistenverband-fordert-von-wdr-rueckendeckung-fuer-freien-mitarbeiter/25375302.html

    Die Frage bleibt wo da Satire drinnen war, nicht mal draufgestanden hat da Satire.
    Die Unsägliche Maria Clara Groppler:hatte auf ihrem Hass Napalm wenigstens noch Satire draufgeschrieben.
    „Umweltsau“-Satire ist somit wohl reine Schutzbehauptung. Und die angeblichen Morddrohungen (unterdem machen wir es wohl in Schland nicht mehr???) … Morddrohungen … Habt ihr dat vielleicht selbst gemacht?


    watch?v=fJXfEbwYsp0
    Die Bandbreite: Selbst gemacht

    Und der Stein*** … „tolle“ Weihnnachtsansprache … sah 20 !!! Schüsse … muss man … *********

    Der „Unser“ Frank-Walter Steinmeier (* 5. Januar 1956 in Detmold) … also ein Kind einer #Umweltsau…. eine #Nazisau … und gehe ich recht in der Annahme somit ehemals ein F***el nun ein E***r bzw. B**g ??? Fragen über Fragen!!!

    1988 vor der Sprachpolizei „Mohrenköpfe “
    ( https://www.zeit.de/1988/40/gehe-ich-recht-in-der-annahme )
    Gehe ich recht in der Annahme…?
    30. September 1988, 8:00 Uhr

    Eine junge Frau steckt den Kopf zur Tür herein und bleibt mit den Füßen im Flur: „Die Mohrenköpfe sind da. Wohin sollen die?“ Die Sekretärin hebt den Hörer ab und blickt auf: „Grüß Sie Gott, Frau…“ …. „In die Requisite.“

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s