Naher Osten – eine umfassende Analyse vom Saker,

die nur auf die allerletzte Wendung der USA (sich mit kurdischer Hilfe vorerst weiter ans syrische Öl zu klammern) auslässt.

Quelle

Dieser Beitrag wurde unter Krieg, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Naher Osten – eine umfassende Analyse vom Saker,

  1. fidelpoludo schreibt:

    „Trump und Putin koordinieren Nahostfrieden – Neocon-Ära gescheitert!“

    0:50-6:15 Trump, Putin und Erdogan garantieren Syriens Einheit – Wiederaufbau steht an
    6:58-10:05 Russland fordert Rückkehr zum Völkerrecht – Trump will Ende der Interventionskriege
    11:06-16:30 Medienkampagnen zur Verteufelung von China, Russland und Trump alle aus einer Quelle
    17:08-21:18 IWF warnt vor Bankrottwellen – LaRouches Lösungen dringend notwendig
    22:10-28:29 Das Britische Empire existiert noch – Mark Carney eine der Hauptfiguren
    29:34-31:42 LaRouches Rehabilitierung ist die beste Waffe gegen die Kriegstreiber

    Helga Zepp-LaRouche im Dialog — Mehr dazu auf https://bueso.de
    Rehabilitierung und Dokumentation Lyndon LaRouche: https://de-schillerinstitute.nationbu
    Treten Sie mit uns in Kontakt via webcast@bueso.de

    Aktuelle Themen:
    John Wight über das Britische Imperium (Engl.):
    https://consortiumnews.com/2019/10/17
    Pepe Escobar über die Entwicklungen zwischen Syrien, Türkei und weitere (Engl.):
    https://consortiumnews.com/2019/10/18

    Außerdem bedenkenswert:
    Dramatische Wende: Anti-Trump-Verschwörer unter strafrechtlicher Verfolgung!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s