Fundstück – 28.10.2019 – „Die Mitte wird jetzt von den Linken gebildet.“

‚Die Thüringer Linkspartei repräsentiere ein Wählerspektrum aus „gestandenen Bürgern, sozial saturierten Leuten, auch linken Sozialdemokraten und Grünen.“‚

Quelle

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Demokratie, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Fundstück – 28.10.2019 – „Die Mitte wird jetzt von den Linken gebildet.“

  1. ChrizzChrozz schreibt:

    Man beachte die Aussagen von AfD-Politikern zu NATO bzw. „Truppenstationierungsvertrag“ – ich war einigermaßen überrascht:
    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26305

    (Was natürlich nicht deren Neonazi- und Ultra-neoliberalen „Qualitäten“ schmälert.
    Hinsichtlich des CO2/Klima-HOAX kommen die Fragen aber auch eher von der AfD als von den Linken, leider.

    Liken

    • kranich05 schreibt:

      Es lassen sich etliche Positionen der AfD „links von der Linken“ finden.
      Das ist ja auch, wenn die Linke nun die Mitte ist, nicht weiter verwunderlich.
      Für mich ergibt sich allmählich die Frage, ob man auf die bis zur Unkenntlichkeit missbrauchten politischen Bezeichnungen „links“, „rechts“, „Mitte“ ganz verzichten soll.
      Und zunehmend wird mir klar, dass diese Bezeichnungen einen orientierenden Wert behalten und dass es doch zweckmäßig ist, sie zu gebrauchen. Dann ist es natürlich auch erforderlich, sie wieder und erneut mit einem klaren begrifflicher „Unterbau“ zu versehen.

      Liken

  2. Pingback: Fundstück – 29.10.2019 – NZZ über „identitäre Linke“ | opablog

  3. ChrizzChrozz schreibt:

    Nicht nur Begriffe wie „Links“ sind gezielt verseucht, auch „Antifaschismus“ wird in einer heutigen angeblichen „Antifa“ ins Gegenteil verkehrt.
    Spätestens seit #unteilbar und dem grassierenden blinden Antideutschtum, ist für mich die Kategorie „Links“ endgültig vergiftet und ich vermeide diesen Begriff seither ganz gezielt.

    So paradox es klingen mag, ich sehe mich als Kommunist, jedoch nicht als „Linker“.

    Kranich hat in einem früheren Artikel den Begriff des „Mossad-Linken“ verwendet – ich weiß nicht, ob eher intuitiv oder analytisch (wenn ja würden mich weitere Quellen interessieren), aber hier hat er die wesentliche Ursache des zerstörten Linksbegriffes impliziert. „Operation Mockingbird“ war und ist höchst erfolgreich.

    Liken

  4. Gast schreibt:


    Schon der große Kammervorsitzende bei Degenhardt vermutete, dass jemand, der sich aufs Grundgesetz beruft, Kommunist sein könnte …

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s